PflanztippsAvocado ziehen – so klappt es!

Deine eigene Avocado ziehen? Alles, was du brauchst, sind ein Avocadokern und diese Schritt-für-Schritt-Anleitung. So klappt es auf jeden Fall - wir haben es getestet.

Inhalt
  1. Avocadopflanze züchten: Ein bisschen Geduld hilft
  2. Avocado ziehen: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung
  3. Avocadopflanze aus Kern ziehen: Das Wunderweib-Testergebnis
  4. Wichtige Tipps zum Ziehen einer Avocadopflanze
  5. Avocado pflegen: So wächst deine Pflanze schön weiter 

Den Avocadokern einfach wegschmeißen? Das muss nicht sein. Denn auch für diesen Teil der beliebten Avocadofrucht gibt es Verwendungsmöglichkeiten. Zum einen kannst du ihn essen – ja, du hast richtig gelesen – oder du hast die Möglichkeit, aus ihm eine neue Avocadopflanze wachsen zu lassen. Wir haben das für dich getestet und zeigen dir hier, wie es funktioniert.

Warum du den Avocadokern immer mitessen solltest

 

Avocadopflanze züchten: Ein bisschen Geduld hilft

Hast du schon einmal versucht, eine Avocadopflanze aus einem Kern zu ziehen, bist aber gescheitert? Genauso erging es mir auch – mehrmals. Darum habe ich mir für diesen Versuch Hilfe von den Experten von Sprout geholt. Diese ziehen selbst die verschiedensten Pflanzen aus Samen und Kernen und bieten diese sowie hiflreiche Werkzeuge dafür in ihrem Shop zum Verkauf an. Uns haben sie verraten, wie man eine Avocadopflanze selbst und zuhause ziehen kann.

Diese Pflanzen solltest du im Schlafzimmer haben

 

Avocado ziehen: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Was du brauchst:

  • einen Avocadokern
  • ein scharfes Messer
  • Küchenpapier
  • Wasser
  • einen kleiner Gefrierbeutel

Und so geht’s:

  1. Zuerst einmal musst du den Avocadokern reinigen und ihn dann von seiner Schale befreien.
  2. Dann befeuchtest du ein Küchenpapier mit Wasser und wickelst den Kern darin ein.
  3. Nun kommt der Kern in die verschließbare Plastiktüte.
  4. Lege die Tüte mit dem Kern an einen dunklen, warmen und trockenen Ort und warte.

Nun heißt es, sich in Geduld zu üben. Nach einigen Tagen wird sich der Kern aufspalten. Zwei bis drei Wochen später wird sich der erste Keim zeigen (es kann aber auch noch länger dauern, also gib bloß nicht auf!). Es dauert nun wiederum noch einmal ein paar Wochen, bis sich daraus eine richtige Wurzel bildet. Ab dieser Stufe kannst du deinen aufgekeimten Avocadokern ins Wasser stellen. Am besten so, dass nur die Triebe im Wasser sind, nicht aber der Kern.

Dafür gibt es von Sprout einen kleinen Teller aus Porzellan, den du auf beliebige Gläser legen kannst. Der Teller hat ein kleines Loch. Hie führst du die Triebe durch, der Kern liegt wiederum obenauf und berührt das Wasser nicht. Was auch funktioniert: Du legst den austreibenden Kern auf einen Flaschen- oder Vasenhals. Die Wurzeln ragen dabei ins Wasser. 

Jetzt kannst du deine Avocadopflanze großziehen und ihr beim stetigen Wachsen zusehen. 

Avocado wird schnell braun - so kannst du die Frucht länger haltbar machen

 

Avocadopflanze aus Kern ziehen: Das Wunderweib-Testergebnis

Ich habe die oben beschriebene Technik mit vier unterschiedlichen Avocadokernen ausprobiert und sie hat jedes Mal funktioniert. Zwischendurch wurde ich allerdings ein bisschen ungeduldig und war ich schon kurz davor aufzugeben. Doch das Warten zahlt sich am Ende aus.

Es wird zwar noch eine ganze Weile dauern, bis aus diesen kleinen Pflänzchen wirklich etwas Größeres wirkt, aber ich freue mich sehr, dass es geklappt hat.

Avocado ziehen aus einem Kern: So klappt es
Immer schön geduldig bleiben: Nach einigen Wochen wir die Avocado keimen wie auf diesem Bild. 
Foto: Redaktion

Diese Zimmerpflanzen schützen vor Erkältung und Grippe

 

Wichtige Tipps zum Ziehen einer Avocadopflanze

Lise Lefebvre, die Produktdesignerin und Gründerin von Sprout, hat noch einige Tipps zum Ziehen einer Avocadopflanze. 

  1. Das Tuch, in das der Avocadokern eingewickelt ist, muss während der Keimphase immer feucht bleiben. Schaue also regelmäßig nach deinem Kern.
  2. Laut den Experten von Sprout soll ein Avocadokern am besten bei 25 Grad keimen. Bei niedrigeren Temperaturen funktioniert es zwar auch, aber es dauert sehr viel länger.
  3. Kerne von Bio-Avocados sollen schneller austreiben.
 

Avocado pflegen: So wächst deine Pflanze schön weiter
 

  • Der richtige Zeitpunkt zum Einpflanzen in die Erde ist nach einigen Monaten, wenn sich genügend kräftige Wurzeln und ein gesunder grüner Trieb mit bereits einigen Blättern gebildet haben.
  • Lieber besprühen statt gießen: Avocados sind eine hohe Luftfeuchtigkeit gewohnt, darum solltest du deine Pflanze regelmäßig mit Wasser besprühen.
  • Avocadopflanzen lieben die Sonne und Wärme! Ein Platz am Fenster sollte deiner Pflanze darum sicher sein. 

Die ersten Blüten trägt eine Avocadopflanze, die dann vermutlich schon ein kleiner Baum ist, übrigens erst im Alter zwischen sechs und zehn Jahren. Geduld bleibt also eine Voraussetzung beim Ziehen einer Avocado.

    Jetzt wünschen wir dir viel Spaß bei deinem eigenen Test!

    Zum Weiterlesen:

    Kategorien: