Zum NachbackenBanana Bread: ein süßes Bananenbrot Rezept

Du bist ein Fan von Banana Bread? Dann wirst du dieses Rezept für ein süßes Bananenbrot einfach lieben!

Von wegen süßes Brot gibt es nur zum Frühstück. Unser Bananenbrot ist so gut, dass wir es am liebsten auch noch zum Kaffeekränzchen servieren - mit einer Tasse Tee oder einem Becher heißer Schokolade. Köstlich!

Bananenbrot oder Banana Bread? Wir mögen beide Bezeichnungen. Und mindestens genauso gerne mögen wir das feine Aroma saftiger Bananen und knackiger Nüsse in Kombination. Eine Wohltat für die Seele! Darum gehört zu unserem Banana Bread Rezept auch ein spezielles Topping. Es ist eine süße Köstlichkeit, die völlig zu Unrecht das Image eines langweiligen Rührkuchens trägt.

 

Banana Bread Rezept: Schnell gemacht und so lecker

Du möchtest Zeit aber nicht an Genuss sparen? Dann ist das Bananenbrot genau das richtige Kuchen Rezept für dich. Kleiner Tipp: Verfeinere dein Bananenbrot doch auch einmal mit getrockneten Cranberries, Datteln und Aprikosen. Oder veredel es mit einer Handvoll Oreo-Kekse. Du wirst es lieben!

Ebenfalls eine schöne Kombination für alle, die riesige Bananen-Fans sind, ist Banana Bread mit Bananenmarmelade.

 

Bananenbrot Rezept für Leckermäuler

Zutaten für ca. 20 Scheiben Banana Bread:

  • 75 g Walnusskerne
  • 2 Bananen (netto 150 g)
  • 50 ml Milch
  • 250 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 75 g kernige Haferflocken
  • 350 g Roggenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 25 g getrocknete Bananenchips 
  • 1 TL Puderzucker
  • Fett und Mehl für die Form
  • Alufolie

Zubereitung:

  1. 50 g Walnüsse fein hacken. Bananen schälen und mit einem Pürierstab fein pürieren, Milch unterrühren. Margarine, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Haferflocken, Mehl und Backpulver mischen, in 2 Portionen zufügen und unterrühren. Erst Bananen-Milchmischung, dann Nüsse unterrühren.
  2. Teig in eine gut gefettete, mit Mehl ausgestreute Kastenkuchenform (25 x 11 cm, 7 cm tief) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 1 Stunde backen.
  3. Inzwischen Bananenchips grob zerbröseln. 25 g Walnüsse grob hacken. Chips und Nüsse mischen und nach ca. 15 Minuten Backzeit gleichmäßig auf den Kuchen geben. Kuchen ca. 15 Minuten vor Ende der Backzeit mit Alufolie zudecken.
  4. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und ca. 40 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Weitere tolle Rezepte zum Nachbacken:

Kategorien: