Körperpflege

Birkenöl: Dein natürlicher Helfer bei Cellulite

Du hast mit Cellulite zu kämpfen und möchtest für die Hautpflege aber ausschließlich Naturkosmetik verwenden? Ein Birkenöl ist hierbei genau die richtige Wahl. Wir verraten alles Wichtige über die Wirkung und die Anwendung.

Birkenöl wird mit einer Bürste in die Haut eingearbeitet
Birkenöl ist ein natürlicher Helfer gegen Orangenhaut Foto: iStock/ yacobchuk

Das ist unser Favorit!

Welches Öl ist gut gegen Cellulite?

Für die Hautpflege und speziell zur Behandlung von Orangenhaut gibt es eine große Auswahl an entsprechenden Produkten, die aber nicht alle unbedingt gesund sind und teilweise auch falsche Ideale vermitteln. Speziell gegen Cellulite werden häufig Cremes und Öle angeboten, die nicht ausschließlich auf Naturzutaten basieren und synthetisch wirken. Doch Birken Öl kann hierbei Abhilfe schaffen – es wirkt auf natürliche Weise und kann trotzdem genauso gut dabei helfen, Orangenhaut zu verringern.

Birkenöl kaufen: Das sind die besten Produkte!

Im Folgenden stellen wir dir eine Auswahl an verschiedenen Birkenölen vor. Hierbei handelt es sich um naturreines Birkenöl, aber auch um Pflegeöle, die Birkenextrakt enthalten. Was sie alle eint, ist, dass sie auf natürliche Weise wirken und ohne künstliche Inhaltsstoffe auskommen. Denn es muss nicht immer eine Chemiekeule sein – ganz im Sinne deines Körpers, deiner Gesundheit und der Umwelt.

Reines Birkenöl Weleda Naturkosmetik

Wir lieben es – das naturreine Cellulite Birkenöl von Weleda! Die Naturkosmetik-Marke hat Tradition und stellt seit jeher hochwertige und Produkte in Bio-Qualität her, die aus unserer Beauty-Routine nicht mehr wegzudenken sind – so auch das Celluliteöl von Weleda. Es strafft und festigt die Derma und kann bereits innerhalb eines Monats erste Erfolge bringen – laut Hersteller kann die Hautelastizität um bis zu 22 Prozent gesteigert werden! Zudem ist es unisex anwendbar und für alle Hauttypen geeignet. Das Weleda Birkenöl wirkt auf natürliche Weise und basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen, die zertifiziert sind. Außerdem trägt es das Natrue-Siegel für echte Naturkosmetik. 

Im Überblick:

  • Weleda Birkenöl 200 ml

  • echte Naturkosmetik

  • Marke mit Tradition

  • mit Birkenblatt Extrakt

  • Duft: natürlich, unaufdringlich

Als Ergänzung zum Hautöl können wir auch das dazu passende natürliche Peeling von Weleda empfehlen. Es ist mit Peelingkörpern aus Wachs formuliert und frei von Mikroplastik, Silikonen und Co.

Im Überblick:

  • Inhalt: 150 ml

  • mit Birkenblatt Extrakt

  • ohne Mikroplastik

Arnika- und Birkenöl von Dr. Hauschka

Mit dem Arnika- und Birkenöl von Dr. Hauschka schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe – denn es kann nicht nur bei Orangenhaut helfen, sondern wirkt auch bei Schmerzen wohltuend. Das Bio-Pflegeöl duftet spritzig-frisch nach Minze und Zitrone und enthält pflegendes Jojobaöl. Die Formulierung des Arnika- und Birkenöls sorgt dafür, dass der Hautstoffwechsel sowie die Durchblutung angekurbelt werden. Dadurch werden unter anderem Verspannungen aufgewärmt und Gelenke wohltuend gepflegt. Besonders gut gefällt uns, dass es sich um echte mit dem Natrue-Siegel ausgewiesene Naturkosmetik handelt, die ohne künstliche Farb- und Duftstoffe sowie ohne Mineralöl, Parabene, Silikone und PEG formuliert ist. Obendrein ist das Arnika- und Birken Öl vegan.

Im Überblick:

  • Clean Beauty

  • für alle Hauttypen geeignet

  • Inhalt: 75 ml

  • durchblutungsfördernde, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung

  • Duft: Minze und Zitrone

Shimmer Oil mit Bio-Birke von Björk Berries

Bei dem Shimmer Oil von Björk Berries handelt es sich nicht um reines Birkenöl, sondern um ein Pflegeöl für Haut, Haare und Gesicht, das Birkenextrakt enthält. Es zieht schnell ein und verleiht der Derma Feuchtigkeit, hinterlässt ein geschmeidiges Gefühl und ein glänzendes Finish - daher auch sein Name. Du kannst es aber nicht nur für den Körper, sondern auch für die Haare nutzen. Die Formulierung mit Sanddorn, Birke und Kamille bringt wertvolle Nährstoffe mit. Hochwertige Öle spenden Feuchtigkeit und enthaltenes Vitamin E schont Haut und Haar vor freien Radikalen. Ein Allround-Talent, das in keinem Beauty-Schrank mehr fehlen sollte!

Im Überblick:

  • hinterlässt tollen Glow

  • ohne Mikroplastik, Silikone, Palmöl, Parabene

  • vegan

  • Inhalt: 100 ml

  • frei von Konservierungsstoffen

  • für sensible Hauttypen geeignet

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Für was ist Birkenöl gut?

Im Gegensatz zu konventionellen Pflegeprodukten gegen Cellulite, funktioniert Birken Öl ausschließlich auf natürliche Weise, indem es den Stoffwechsel der Derma dank enthaltener Naturzutaten ankurbelt, ihr neue Spannkraft verleiht und sie strafft. Trotzdem solltest du nicht vergessen, dass du den Dellen nicht nur mit Kosmetik entgegenwirken kannst – ausreichend Sport und eine ausgewogene, gesunde Ernährung sind hierbei das oberste Gebot! 

Die natürliche Wirkung von Birken Öl ist nicht nur gesünder für deine Haut und deinen Körper, sondern auch besser für die Umwelt. Reines Birkenöl aber auch Birkenextrakte bringen viele pflegende Eigenschaften und basieren dabei auf Naturzutaten. So sorgt Birken Öl oder Birkenextrakt nicht nur für wichtige Nährstoffe, sondern es bringt beispielsweise auch für die Haare eine Extraportion Glanz und Pflege und wertvolle Vitamine – Stichwort Birkenwasser!

Einige Vorteile im Überblick: 

  • durchblutungsfördernde Wirkung

  • Wirkung natürlich und ohne Chemie

  • wichtige Nährstoffe und Vitamine für die Haut

  • strafft und glättet die Haut

  • verleiht der Derma neue Elastizität

Neben der Wirkung gegen Orangenhaut kann die wertvolle Essenz der Birke auch für die Aromatherapie in Form eines ätherischen Öls genutzt werden. Die Extrakte werden zumeist aus der Rinde des Baums gewonnen, wonach man Birkenteer erhält, das im nächsten Schritt zu einem ätherischen Öl verarbeitet wird. Jedoch gibt es auch Verfahren für welche die Essenz nicht aus der Rinde, sondern aus dem Blatt oder aus der Knospe gezogen wird. Letztlich aber werden dem Birkenöl entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen auf den Körper zugeschrieben. 

Ein entsprechendes ätherisches Öl kannst du hier bestellen:

Wie wendet man Birkenöl an?

Ein Birken Öl ist einfach in der Anwendung, so kannst du es direkt auf die Derma geben und mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Um den Effekt zu verstärken, wird gerne auch eine Körperbürste oder ein Peelinghandschuh verwendet.

Tipp: Stelle den Flakon in die Nähe deiner Dusche und trage das Öl auf die noch nasse Haut auf. Denn nach dem warmen Duschen sind die Poren geöffnet und die Nährstoffe aus dem Birkenöl können auch durch die Massage in tiefere Hautschichten dringen. Außerdem solltest du darauf achten, dass das Öl regelmäßig und kontinuierlich verwendet wird – so wirst du auch schnelle Erfolge sehen. Achte darauf, dass du von Orangenhaut betroffene Stellen besonders sorgfältig und unbedingt regelmäßig bearbeitest - dann kann auch garantiert nichts mehr schiefgehen. Viel Spaß beim Ausprobieren!