Beauty-Guide

Beste Naturkosmetik: Unsere Favoriten auf einen Blick

Naturkosmetik bietet eine natürliche Alternative zu konventioneller Kosmetik. Wir stellen dir hier unsere liebsten Marken und Produkte vor.

beste Naturkosmetik
Beste Naturkosmetik: Unsere liebsten Marken und Produkte auf einen Blick Foto: iStock/Mizina

Was ist die beste Naturkosmetik-Marke?

Das Label i+m schätzen wir seit jeher sehr und auch im Test konnten einige Produkte absolut überzeugen. Die Marke aus Berlin stellt hochwertige Naturkosmetik her, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert und zudem auch noch vegan ist. Nach dem Cosmos-Standard hergestellt, handelt es sich hierbei um zertifizierte Kosmetik, die zudem auch cruelty free und ohne kritische Inhaltsstoffe wie Silikone, Mikroplastik, Parabene und Co. produziert wird. Zu unseren Favoriten von i+m gehört das Sonnenspray mit LSF 50. Der mineralische Sonnenschutz duftet nicht nur lecker nach Sommer, er zieht auch richtig gut ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Aber auch das Balance-Shampoo gegen fettendes Haar und Schuppen gehört zu unseren Lieblingen. Es wirkt dank der enthaltenen Bio-Wildkräuter regulierend und ausgleichend. 

Im Überblick: 

  • aus pflanzlichen, natürlichen Rohstoffen

  • mineralischer UV-Schutz

  • natürliches Shampoo gegen fettiges Haar und Schuppen

  • Shampoo für die tägliche Haarwäsche geeignet

  • praktischer Refill erhältlich

  • Siegel: Cosmos

Weitere Produkte der Naturkosmetik-Marke kannst du >> hier nachshoppen

Welche Naturkosmetik-Mascara ist die beste?

Die Marke Sante gehört wohl zu den bekanntesten unter der natürlichen Kosmetik. So gilt Sante als einer der Vorreiter, der die Naturkosmetik bereits früh in die Drogerie-Regale gebracht hat. Das Sortiment ist äußerst vielfältig und bietet eine gute Alternative zu konventioneller Kosmetik. So auch die Naturkosmetik-Mascara "Fresh Cucumber Volume Mascara", die du gut und gerne in deine Beauty-Routine integrieren kannst. Die vegane Mascara enthält Bio-Gurkenextrakt und kommt mit einem kegelförmigen Bürstchen, das dir im Handumdrehen voluminöse und schön geschwungene Wimpern zaubert. Außerdem findest du hier weiteres Make-up, das mit konventionellen Produkten absolut mithalten kann. 

Im Überblick: 

  • Inhalt: 12 ml 

  • Natrue-Siegel

  • Bio-Qualität

  • vegan

Weitere Produkte von Sante findest du >> hier

Finde hier die besten Naturkosmetik-Mascaras auf einen Blick >>

Welches Naturkosmetik-Shampoo ist das beste?

Bei Urtekram handelt es sich zwar um eine weniger bekannte Brand – dennoch möchten wir sie in unserem Alltag nicht mehr missen. Und so ganz besonders das Kokos-Shampoo, das mit Bio-Kokosnektar, Algenextrakt und Gänseblümchenextrakt die Extraportion Pflege und Feuchtigkeit für deine Haare mitbringt. Die Bio-Kosmetik aus Dänemark ist mit dem Ecocert- und dem Cosmos-Siegel zertifiziert. Passend zum Bio-Shampoo findest du bei Urtekram außerdem auch einen Conditioner und eine Leave-in-Pflege für dein Haar. 

Im Überblick: 

  • Siegel: Cosmos

  • vegan

  • Bio-Qualität

  • auch für empfindliche Haut geeignet

Mehr Produkte von Urtekram direkt >> hier nachshoppen 

Welche ist die beste Naturkosmetik-Gesichtscreme?

Weleda ist eine Naturkosmetik-Marke mit Tradition. So schätzen wir nicht nur die langjährige Erfahrung (seit 1921), sondern auch die hochwertige Qualität der Pflegeprodukte, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. So auch die straffende Tagescreme mit Granatapfelsamen-, Argan- und Macadamianussöl. Sie sorgt dafür, dass die Haut vor Umweltschäden verschont bleibt und kurbelt die Erneuerung der Zellen in der Haut an. Außerdem strafft die Tagescreme die Haut, verleiht ihr neue Spannkraft und mehr Elastizität. Im Naturkosmetik-Test zeigte sich zudem, dass die Gesichtscreme schnell einzieht und ein angenehmes Hautgefühl hinterlässt. Um das Ganze abzurunden, kannst du die Naturkosmetik-Cremes mit Granatapfel für die Nacht und speziell für die Augenpartie nutzen. 

Im Überblick: 

  • Anti-Aging

  • vegan 

  • Natrue-Siegel

  • für straffe, elastische Haut

  • schützt vor freien Radikalen

Mehr Auswahl an Weleda-Produkten findest du >> hier 

Mehr zum Thema Bio-Zahnpasta liest du hier >>

Welche Marken sind echte Naturkosmetik?

Neben den hier bereits vorgestellten Naturkosmetik-Marken möchten wir dir gerne noch weitere vorstellen, die im Test und Vergleich besonders überzeugen konnten. Außerdem kannst du unsere liebsten Naturkosmetik-Produkte direkt nachshoppen. 

Unsere Favoriten: Weitere Naturkosmetik-Brands im Überblick

Mittlerweile wächst das Angebot verschiedener Naturkosmetik-Hersteller mehr und mehr, sodass du in der Drogiere eine große Auswahl nachhaltiger Alternativen geboten bekommst. Weitere Lieblings-Marken stellen wir dir hier kurz vor:

Dr. Hauschka – Naturkosmetik mit Tradition

Auch die Marke Dr. Hauschka beweist seit vielen Jahren Tradition, genauer gesagt seit 1967. Hier findest du hochwertige Kosmetik, die mit dem Natrue-Siegel zertifiziert ist. Beispielsweise das Lippengold ist ein altbewährter Klassiker, der deine Lippen bei Wind und Wetter zuverlässig und sicher schützt. Die Inhaltsstoffe stammen so weit möglich aus kontrolliert biologischem Anbau und werden unter fairen Standards gewonnen. Zudem ist die Lippenpflege ohne Mineralöl, Silikone und PEG formuliert. auch synthetische Duft-, Farb-, und Konservierungsstoffe finden hier keinen Platz.

Im Überblick: 

  • Natural Beauty mit Tradition

  • Natrue-Siegel

  • Inhalt: 4,9 Gramm

  • Bio-Qualität

  • Gesichtspflege, Körperpflege, Make-up und medizinische Pflege 

Zur Produktauswahl von Dr. Hauschka bei Amazon geht's >> hier entlang

Lavera – Günstige und hochwertige Kosmetik natürlichen Ursprungs

Die Produkte von Lavera sind dir bestimmt aus der Drogerie bekannt - hier findest du für alle Pflegeprodukte des täglichen Bedarfs eine günstige und natürliche Alternative. Ganz egal, ob Handcreme, Shampoo, Duschgel oder Make-up! Wir lieben die Basis Sensitiv Creme der Brand, die wir im Badezimmer und im Alltag vielseitig einsetzen. Sie funktioniert als feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme, aber auch zum Abschminken, für raue Ellenbogen, als Handcreme oder als Bodylotion. Überzeugt hat uns hierbei aber nicht nur der leckere Duft, sondern auch das, was drinsteckt: So ist die Creme nicht nur PETA-zertifiziert, sondern auch biologisch abbaubar, trägt das Natrue-Siegel und klimaneutral. Buchstäblich eine runde Sache! 

Im Überblick: 

  • sehr gute Preis-Leistung

  • Inhalt: 150 ml 

  • vielseitig einsetzbar

Mehr preiswerte und natürliche Produkte von Lavera >> hier shoppen

Annemarie Börlind – Natural Beauty aus dem Schwarzwald

Bei Annemarie Börlind sind nicht die Produkte, sondern das gesamte Unternehmen zertifiziert - mit dem CSE-Siegel, wonach mindestens 75 Prozent der Produkte nach dem Standard der Siegel für Naturkosmetik hergestellt sein müssen. So findest du hier zwar keine zertifizierte Kosmetik, aber dennoch hochwertige Produkte, für deren Herstellung wenn möglich Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung hinzugezogen werden. Zudem sind alle Produkte vegetarisch. Unser Favorit von Annemarie Börlind ist die Anti-Aging-Sonnencreme mit LSF 15 und Vitamin E, die nicht nur dank ihrer leichten Textur, sondern auch wegen des sommerlich-frischen Dufts überzeugt. Panthenol sorgt für Feuchtigkeit und Pflege.

Im Überblick: 

  • Marke mit dem CSE-Siegel ausgewiesen

  • aus dem Schwarzwald

  • Produkte vegetarisch und vegan

Weitere Produkte der Brand findest du >> hier 

Junglück – Natürliche Pflege in nachhaltiger Verpackung

Junglück ist eine junge, hippe Naturkosmetik-Marke, die sich in den letzten Jahren hoher Beliebtheit erfreuen konnte. So findest du hier zwar keine Zertifizierung, aber dennoch Produkte, die zu einem großen Anteil auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren und nachhaltig verpackt sind. Darunter zu finden: Das Junglück Wimpernserum ohne Hormone, das dir bei regelmäßiger Anwendung zu dichteren, längeren und volleren Wimpern verhilft. Der Natur-Anteil der Inhaltsstoffe beträgt hier 99,1 Prozent, der Bio-Anteil 79,7 Prozent. Außerdem findest du hier das PETA Approved Vegan-Siegel. 

Im Überblick: 

  • keine Zertifizierung für echte Naturkosmetik

  • hoher Anteil an natürlichen Inhaltsstoffen

  • nachhaltige Verpackung

Mehr Beauty von Junglück kannst du >> hier direkt nachshoppen

Die besten Tipps für nachhaltige Kosmetik

Es gibt viele Möglichkeiten, seine Pflegeroutine ein Stück nachhaltiger zu gestalten, zum Beispiel durch eine feste Bodylotion. Für dich haben wir weitere Tipps und Infos zusammengestellt >>

Bio-Zahnpasta | Zahnputztabletten | Vegane Kosmetik | Luffaschwamm | Naturkosmetik-Mascara | Festes Deo | Festes Duschgel | Fester Conditioner | Feste Handcreme |

Woran erkennt man echte Naturkosmetik?

Echte Naturkosmetik erkennst du anhand der Siegel auf der Verpackung der Kosmetik-Produkte. Gängige Siegel sind die folgenden: 

  • COSMOS

  • BDIH

  • Ecocert

  • Natrue

Vegane Kosmetik hingegen trägt das Leaping Bunny- oder PETA Approved Vegan-Siegel. 

Außerdem bieten dir Apps wie CodeCheck oder ToxFox beim Kauf eine gute Hilfestellung. Scanne den Barcode des Produkts, um die Inhaltsstoffe mithilfe der Apps in einem Ampelsystem zu kategorisieren. So siehst du direkt auf einen Blick, wie du das Produkt einstufen kannst und kannst dich direkt entscheiden. 

Die besten nachhaltigen Rasierer findest du hier >>

Ist Naturkosmetik wirklich so gut?

Die Antwort auf diese Frage liegt im Auge des Betrachters. Denn einerseits kann sie Vorteile und andererseits auch Nachteile mit sich bringen.

+ Beginnen wir mit den Pros: Dadurch, dass Kosmetik in direktem Kontakt mit deinem Körper und deiner Haut steht, solltest du unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten. Dekorative Kosmetik enthält hierbei oft Inhaltsstoffe, die aus verschiedenen Gründen in der Kritik stehen; hierbei sei beispielsweise an Silikone, Parabene, Mikroplastik, Aluminium und Co. gedacht. Diese geraten durch die Verwendung nicht nur auf deine Haut und deinen Körper, sondern durch das Abwaschen und Duschen auch direkt in das Abwasser und können sich im Grundwasser anreichern. Das kann also nicht nur dir schaden, sondern auch Folgen für die Umwelt haben; Stichwort Octocrylene in Sonnencreme.

- Nun aber zum Nachteil von Naturkosmetik: Da hierin auf synthetische Duft- und Konservierungsstoffe zum Tragen kommen, greifen Hersteller oft auf Alkohol oder ätherische Öle zurück, um den Konservierungseffekt und den Duft nicht auslassen zu müssen. Besonders Alkohol ist bei trockener Haut nicht zu empfehlen. Auch sensible, empfindliche Haut oder trockene, unreine Haut kann es mit Naturkosmetik schwer haben, da die ätherischen Öle Reizungen hervorrufen können. Deswegen gilt wie auch bei allen anderen Kosmetik-Produkten: Erstmal auf einer kleinen Hautstelle ausprobieren und die Verträglichkeit testen, bevor du das Produkt großflächig aufträgst. 

Ob du dich nun dafür oder dagegen entscheidest, liegt ganz bei dir. Dennoch finden wir, dass natürliche Kosmetik, sofern sie die richtigen Eigenschaften erfüllt, eine solide Alternative bietet, auf die du guten Gewissens setzen kannst – für deine Haut, deinen Körper und die Umwelt!

Video: Was bedeutet vegane Kosmetik? >>

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.