Plastikmüll vermeiden

Festes Duschgel: Schäumen ohne Plastik

Immer mehr Plastikmüll gerät in die Natur und schadet der Umwelt. Umso wichtiger ist es, im Alltag auf nachhaltige Alternativen zu setzen. Warum also nicht auf festes Duschgel ohne Plastik umsteigen? Wir zeigen, welche Produkte die besten sind und erklären, was hinter dem nachhaltigen Duschtrend steckt. 

Festes Duschgel: Schäumen ohne Plastik
Festes Duschgel spart Plastik und ist umweltfreundlich. Foto: iStock/Test01

Festes Duschgel: Was ist das?

Festes Duschgel ohne Plastikverpackung unterscheidet sich nicht enorm von flüssigem Duschgel in der Flasche – und trotzdem hat es viele Vorteile. Ein festes Duschgel kommt ohne Wasser aus und wird zu einem hübschen Taler gepresst. Das Ergebnis? Ein festes Duschstück, das ohne Verpackung und Plastik funktioniert und deinen Alltag oder genau genommen dein Badezimmer nachhaltiger macht. Dadurch, dass das Duschstück hoch konzentriert ist, ist es ergiebiger und kann länger verwendet werden. Das bedeutet, dass du mit einem Stück mindestens eine Plastikflasche sparen kannst, da ein Taler bis zu mehreren Monaten halten kann. Außerdem gut zu wissen: Festes Duschgel wird häufig in Bio-Qualität hergestellt und vermehrt unter der Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen produziert. Neben Shower Bars gibt es außerdem auch andere plastikfreie Naturkosmetik, wie festes Shampoo, festes Parfüm, feste Conditioner und vieles mehr. 

Festes Duschgel: Die besten Produkte

Das Thema Nachhaltigkeit wächst und wächst und wächst und damit das Angebot an natürlicher Kosmetik. Dadurch wird es immer schwieriger, zwischen guter Naturkosmetik und false friends zu unterscheiden. Bevor du dich für ein festes Duschgel entscheidest, kannst du dessen Inhaltsstoffe mit CodeCheck scannen: Die App durchforstet die Zutaten und kategorisiert sie in einem Ampelsystem zwischen Grün (unbedenklich), Gelb (leicht bedenklich) und Rot (sehr bedenklich). Wir zeigen dir die besten festen Duschgele ohne Plastikverpackung mit denen du dein tagtägliches Duscherlebnis umweltfreundlich und gut gepflegt genießen kannst – happy showering!

Plastikfreier Shower-Bar für Körper und Gesicht

Der All Natural Face & Body Wash Bar von Stop The Water While Using Me schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Er kann nämlich nicht nur zum Duschen, sondern auch für die Gesichtsreinigung verwendet werden. Das vegane und feste Duschgel wird gänzlich ohne Wasser und ausschließlich unter der Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt. Eine Dreamteam-Kombi aus Kokosöl und milden Tensiden sorgt für ein feuchtigkeitsspendendes und sanftes Duscherlebnis mit Schaum und ohne Plastik.

Die Fakten:

  • 105 g
  • vegan und tierversuchsfrei
  • in Papier verpackt und in Deutschland handgefertigt
  • ohne Silikone und andere Inhaltsstoffe auf Basis von Mineralöl
  • ohne Parfum und künstliche Duftstoffe

Umweltfreundliches festes Duschgel mit Hanf

Das feste Duschgel We reduce! Feste Dusche Hanf von i+m gehört zu einer nachhaltigen Serie des Labels, die Produkte auf das Wesentliche beschränkt. Was dabei rauskommt? Ein Duschstück, das ohne Wasser, ohne Plastik und ohne Palmöl auskommt. Natürliche Tenside und kostbare Bio-Öle versorgen die Haut während des Duschens mit Nährstoffen und pflegen: Shea- und Kakaobutter machen die Haut zart und Hanföl sorgt für einen tollen Regenerationseffekt.

Die Fakten:

  • 50g
  • vegan und tierversuchsfrei
  • verpackt in recycelbarer, plastikfreier und kompostierbarer Graspapier-Hülle
  • unisex anwendbar

Festes Shampoo und festes Duschgel in einem Brocken

Der markante Duschbrocken mit kantigem Design und schrillen Farben ist der Allrounder unter den Shower Bars: Das vegane feste Duschgel ist nämlich nicht nur für den Körper, sondern auch für die Haarwäsche als Shampoo geeignet. Da wir uns zwischen den drei leckeren Duftrichtungen gar nicht erst entscheiden wollen, freuen wir uns umso mehr über das Schaumschläger Set mit drei Duschbrocken und passender FAIRpackung.

Die Fakten:

  • jeweils 100 g
  • plastikfrei produziert
  • Dose ohne Erdöl und unter Verwendung von nachwachsenden Ressourcen hergestellt
  • Duftrichtungen: Frida Früchtchen, Carlos Cocos, Maxi Minz

Festes Duschgel mit Peelingeffekt

Die Seife Minze & Mohn von I Want You Naked sieht nicht nur frech aus, sondern macht dich und deinen Körper auch ganz schnell munter. Leckerer Duft von Limette und Minze funktioniert als frischer Wachmacher. Enthaltene feine Mohnsamen peelen sanft und wirken durchblutungsfördernd. Olivenöl und Sheabutter sorgen dafür, dass die Seife zum Duschen deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und Nährstoffen versieht.

Die Fakten:

  • 100 g
  • vegan und ohne Tierversuche
  • ohne synthetische Farbstoffe, Duftstoffe und Konservierungsstoffe
  • in Naturpapier verpackt
  • im Kaltsiedeverfahren produziert und von Hand gesiedet, geschnitten und verpackt
  • lokal hergestellt

Wie bewahrt man festes Duschgel auf?

Damit dein festes Duschgel möglichst lange erhalten bleibt, ist es wichtig, dass du das gute Stück sicher aufbewahrst und trocken lagerst. Dafür gibt es tolle Helfer wie Seifenschalen, Luffakissen, Seifensäckchen oder Dosen für unterwegs. Die coolsten und cleversten Modelle stellen wir dir hier kurz vor.

Festes Duschgel in der Seifendose für unterwegs

Die Seifendose von Hydrophil eignet sich hervorragend für unterwegs. Das feste Duschgel nach dem Benutzen kurz abtropfen lassen, in die Dose legen und los geht’s! Hergestellt aus Weißblech und eingepackt in Papier hilft sie dir, deinen Alltag nachhaltiger und plastikfrei zu gestalten.

Die Fakten:

  • wasserneutral
  • vegan und fair
  • Maße: 110 x 88 x 32,5 mm

Nachhaltige Seifenschale aus Naturstein

Der Naked Soapstone von I Want You Naked eignet sich als Seifenablage für zu Hause. Der Naturstein bringt die besten Eigenschaften mit, um dein festes Duschgel so lange wie möglich zu erhalten: Er vermeidet von Natur aus, dass sich Wasser auf der Oberfläche staut, sodass dein Shower Bar auf ihm wunderbar trocknen und sicher gelagert werden kann. Da der Soapstone aus Naturmaterial hergestellt wird, handelt es sich bei jedem Exemplar um ein Unikat – natürlich, einzigartig und fair.

Die Fakten:

  • handgemacht
  • Oberseite glatt und poliert, Unterseite unbehandelt und mit Korkplättchen versehen
  • ca. 265 g
  • Maße: 7,5 x 15 cm

Festes Duschgel ohne Plastikverpackung im Seifensäckchen

Das Seifensäckchen von Hydrophil wird aus natürlichem Sisal gewonnen. Du kannst es verwenden, um dein festes Duschgel aufzuschäumen, um es zu transportieren oder um es darin trocknen zu lassen. Außerdem kannst du deine Seife zum Duschen dank eines Seifensäckchens bis zum Ende aufbrauchen, da darin auch kleine Stücke geschäumt werden können. Die raue Oberfläche des Naturmaterials bietet sogar die Möglichkeit, das Säckchen mit Seife über die Haut gleiten zu lassen und dadurch einen tollen Peelingeffekt zu erzeugen.

Die Fakten:

  • biologisch abbaubar
  • natürliches Material
  • waschbar (30 Grad)

Shower-Bars: Wie wendet man sie an?

Die Anwendung von festem Duschgel ist eigentlich ganz leicht: Stelle dich unter die Dusche und befeuchte die Seife zum Duschen und deine Haut. Anschließend schäumst du das Duschstück auf und seifst dich ein. Alternativ kannst du das feste Duschgel auch direkt auf die Haut auftragen und schäumen. Zum Schluss abduschen und schon bist du fertig!

Eine Frau seift sich mit einem festen Duschgel ein.
Die Anwendung eines festen Duschgels ohne Plastikverpackung ist ganz einfach. Foto: iStock/bluesunrise

Kann man festes Duschgel selber machen?

Klare Antwort: ja! Das Gute daran ist, dass du dadurch alle Inhaltsstoffe nachvollziehen und selbst entscheiden kannst, welche Zutaten du an deine Haut lässt. Somit musst du dir auch keine Sorgen mehr um Sulfate, Parabene, Mikroplastik oder andere problematische Inhaltsstoffe machen. Beachte jedoch, dass selbst gemachtes festes Duschgel, wegen der fehlenden Konservierungsstoffe nicht so lange haltbar ist wie gekauftes Duschgel. Für die Herstellung eines festen Duschgels benötigst du nur wenige Zutaten. Als Basis funktionieren Kakao- oder Sheabutter, die du in einem Wasserbad schmilzt. Anschließend mischst du Speisestärke mit natürlichen Tensiden – entweder mit Sodium Cocoyl Isothionate (SCI) oder mit Sodium Lauryl Sulfoacetate (SLSA). Gut zu wissen: SCI ist die palmölfreie und milde Variante der beiden. Im nächsten Schritt gibst du das Gemisch zur geschmolzenen Butter und vermengst die Zutaten. Die Dosierung kannst du danach entscheiden, wie viel des festen Duschgels du benötigst. Wichtig ist jedoch, dass du die drei Zutaten Butter, Speisestärke und Tensid in gleichen Anteilen zugibst, zum Beispiel jeweils 100 Gramm. Zum Schluss kannst du dem festen Duschgel wenige Tropfen ätherisches Öl beigeben, um ihm Duft zu verleihen. Um das Äußere deiner selbst gemachten Naturseife aufzupeppen, kannst du dem festen Duschgel getrocknete Blüten beimischen. Anschließend alles vermengen, in eine Form gießen und ab in den Kühlschrank. Sobald das Duschgel fest genug ist, kannst du es aus der Form nehmen und die Seife zum Duschen benutzen.

VIDEO: Duschgel selber machen>>>

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seife oder Duschgel: Was ist der Unterschied?

Festes Duschgel und Duschseife werden eigentlich für denselben Zweck genutzt, jedoch unterscheiden sie sich grundlegend: Bei einem festen Duschgel handelt es sich um ein hoch konzentriertes und kompaktes Duschstück, dem Wasser entzogen wurde. Eine Duschseife ist eine Stückseife, die aus einer in Lauge gekochten Fettbasis produziert wird. Seife ist zumeist basisch, kann den hauteigenen Säuremantel während des Duschens angreifen und die Haut sogar reizen oder austrocknen. Festes Duschgel hingegen hat einen niedrigeren ph-Wert und ist dadurch angenehmer auf der Haut. Im Vergleich zu festem Duschgel schäumen Seifen weniger, da sie zumeist keine Tenside beinhalten. Ein Seifensäckchen kann hier Abhilfe schaffen, da es zum Aufschäumen dient. Im Vergleich zu Stückseifen ist festes Duschgel trotzdem die bessere Wahl: Festes Duschgel ist hautfreundlicher und sogar länger haltbar als herkömmliche Seifen, wodurch es ein angenehmeres und langlebiges Duscherlebnis verspricht. Zudem sind feste Duschgele ohne Plastikverpackung erhältlich und werden verstärkt auf Basis von natürlichen Inhaltsstoffen und ohne schädliche Zutaten hergestellt.

Auf der Suche nach einem neuen Haarpuder? Unsere liebsten Produkte!

Festes Duschgel: Warum es besser ist

Zum Duschen ist festes Duschgel nicht nur besser als Seife, sondern auch besser als herkömmliches Duschgel in der Plastikflasche. Du sparst dir nicht nur unnötigen Plastikmüll, sondern auf Reisen und unterwegs auch jede Menge Platz. Außerdem musst du keine Angst mehr haben, dass Flüssigkeiten in deinem Gepäck auslaufen und kannst dein plastikfreies festes Duschgel sogar im Handgepäck mitführen. Im Vergleich zu herkömmlichen Duschgelen kann festes Duschgel ohne Plastikverpackung absolut mithalten und überzeugt in vielerlei Hinsicht: Es schäumt, es wiegt wenig, es ist nachhaltig, es produziert keinen Müll und es reinigt und pflegt genauso gut wie flüssiges Duschgel – ganz schön viele Benefits für einen kleinen Shower Bar.

Was kostet festes Duschgel - kann man damit sparen?

Ein festes Duschgel ist meistens etwas teurer als ein herkömmliches Duschgel in der Flasche und trotzdem kannst du damit sparen. Wie das geht? Festes Duschgel ist durch seine hoch konzentrierte und kompakte Form ergiebiger als Duschgel in der Flasche. Du kannst es bei sorgsamer Aufbewahrung für gewöhnlich mehrere Monate benutzen und damit aus langfristiger Sicht nicht nur Cash, sondern auch jede Menge Plastikmüll sparen – eine ganz klare win win-Situation! Außerdem eignen sich festes Duschgel, feste Shampoos oder feste Conditioner wunderbar für Zero Waste.

Weiterlesen: