Küchen HacksBrot auftauen: So schmeckt es wie am ersten Tag!

Du möchtest dein Brot auftauen, ohne dass es latschig und irgendwie nach Tiefkühltruhe schmeckt? Mit unseren Methoden klappt's garantiert! Wir zeigen dir, wie du dein Brot auftauen kannst, damit es wieder wie frisch vom Bäcker schmeckt.

Inhalt
  1. Brot richtig auftauen: Es fängt beim Einfrieren an
  2. Brot auftauen so geht die schnelle Variante
  3. So taust du dein Brot im Ofen auf

Beim letzten Brunch gab es dann doch etwas zu viel Brot & Co., das du niemals alleine auffuttern kannst? Die Lösung: Bevor alles hart wird, lieber ab mit den Backwaren in die Tiefkühltruhe. Damit das Brot nach dem Auftauen aber auch wieder frisch und lecker schmeckt, verraten wir dir, worauf du dabei achten solltest!

Vegane Brotaufstriche selber machen: 3 Rezepte für deine schnelle Brotzeit

 

Brot richtig auftauen: Es fängt beim Einfrieren an

Von Innen fluffig, von außen knusprig, so haben wir unser Brot und Brötchen am liebsten. Damit das nach dem Auftauen aber auch so bleibt, gibt es schon beim Einfrieren ein paar Dinge zu beachten.

Das allerwichtigste zuerst: Wenn du Brot einfrieren möchtest, solltest du es immer zuerst in luftdicht verschließbare Beutel einpacken. Das verhindert Gefrierbrand, der sich auf den Geschmack auswirken kann! Also schnapp dir einen Gefrierbeutel und verstaue darin Brotscheiben oder ganze Brötchen.

Tipp: Ganze Brotlaibe halten sich im Eisfach noch länger!

Einfaches Fladenbrot Rezept: So leicht geht es

 

Brot auftauen so geht die schnelle Variante

Manchmal muss es eben schnell gehen! Brotscheiben und Brötchen lassen sich super im Toaster oder in der Mikrowelle auftauen. So klappt's:

  1. Lege die tiefgefrorenen Brötchen 5 bis 10 Sekunden auf höchster Stufe in die Mikrowelle.
  2. Brötchen anschließend auf dem Aufsatz des Toasters 4 Minuten zu Ende erwärmen. Ab und zu umdrehen, so werden sie von allen Seiten knusprig gebräunt.

So taust du Brot schnell auf:

  1. Nimm die vorportionierten Brotscheiben aus dem Eisfach und erhitze die gefrorenen Scheiben 5 Minuten im Toaster.

Brioche Rezept: Fluffiger Genuss aus Frankreich

 

So taust du dein Brot im Ofen auf

Wenn du sonntags Zeit hast, der Bäcker aber schon geschlossen hat, taue doch dein Brot im Ofen auf. So wird's lecker:

  1. Nimm deine Backwaren aus dem Eisfach und lasse sie ungefähr 45 Minuten bei Zimmertemperatur antauen. Brötchen können unaufgetaut in den Ofen.
  2. Heize den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor.
  3. Ganze Brotlaibe legst du für 15-20 Minuten hinein, einzelne Brotscheiben brauchen etwa 8 Minuten.
  4. Brötchen kommen je nach Größe für 5 bis 7 Minuten in den Ofen. Guten Appetit!

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: