AbschiedClaus Kleber: Trauriges Aus nach 19 Jahren!

Überraschende Nachrichten von Claus Kleber: Der ZDF-Moderator verkündet seinen Abschied!

Video Platzhalter

Traurige Nachrichten für alle Zuschauer des ZDF- "heute journals". Einer der beliebstesten Gesichter der Sendung verabschiedet sich: Claus Kleber macht Ende des Jahres als Moderator des "heute-journals" Schluss. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

 

Claus Kleber: Abschied vom "heute-journal"

Seit 19 Jahren gehörte der Journalist zum Team der Nachrichtensendung - nun der traurige Abschied. Der 65-Jährige wollte eigentlich bereits im vergangenen Jahr in Rente gehen, doch auf Bitten der stellvertretenden Chefredakteurin und Leiterin der Hauptredaktion Aktuelles, Bettina Schausten, verlängerte er noch einmal um sechs Monate.

Den Vorschlag, ein weiteres Mal zu verlängern und so sein 20-jähriges Jubiläum beim Sender zu feiern, soll Claus Kleber der Zeitung zufolge abgelehnt haben. Einen Wechsel zu einem anderen Sender, wie zuletzt unter anderem bei Tagesschau-Sprecher Jan Hofer geschehen, soll es nicht geben.

 

Claus Kleber stand seit 2003 für die Sendung vor der Kamera

"Claus Kleber ist noch bis Ende des Jahres für das 'heute journal' im Einsatz. Jetzt stehen zunächst ein politisch spannender Sommer und eine Bundestagswahl bevor – und unter anderem darauf ist sein journalistisches Augenmerk gerichtet", so ein Sprecher des ZDF zum Abschied.

Linda Zervakis: Trauriges Tagesschau-Aus bestätigt!

Claus Kleber hat sich zu seinem Aus bisher nicht geäußert. Klar ist aber: Mit dem Sprecher verliert das ZDF einen der populärsten Stars des Senders. Am 3. Februar 2003 stand er erstmals für das "heute-journal“ vor der Kamera. Laut "SZ" soll er ein Jahresgehalt von 500 000 Euro erhalten und damit zu den bestbezahlten Fernseh-Größen in Deutschland gehören.

Mit dem Abschied vom ZDF hat Claus Kleber nun mehr Zeit, sich auf seine Familie und seine Hobbys zu konzentrieren. Seit 39 Jahren ist er mit seiner Frau Renate verheiratet. Das Paar lebt in Wiesbaden und hat zwei gemeinsame Töchter.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: