Wie lange hält sie das noch aus?

Danni Büchner: Notarzteinsatz & Ohnmacht-Drama in der Faneteria

Die Pechsträhne der Büchners bleibt erhalten. Auch beim Closing der Faneteria in Cala Millor blieb das Drama nicht aus. Wie Danni Büchner auch diese schreckliche Situation meisterte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eigentlich sollte das (vorerst) letzte Event in der Faneteria am Dienstag ganz entspannt und friedlich über die Bühne gehen. Doch die Pechsträhne von Daniela Büchner hält weiter an. Statt mit Familie, Freunden, Fans und Geschäftspartnern die aktuelle Saison zu begießen, kommt es zu einem Notarzteinsatz. Doch was war passiert?

Verkehrsunfall kurz vor letzter Faneteria-Party

Die Veranstaltung in der Faneteria stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Danni Büchners Geschäftspartner Marco Gülpen kam zunächst wegen eines Verkehrsunfalls über zwei Stunden zu spät. Er und seine Familie kamen zwar mit einem Schock davon, doch sein Auto erlitt einen gehörigen Schaden. Per Mietauto ging es wenig später zum Event, wo er mit einer der Tränen nahen Danni Büchner eine Dankesrede an die Faneteria-Gemeinde hielt.

Schwächeanfall & Notarzteinsatz

Doch nur wenige Momente später folgt ein weiterer unschöner Zwischenfall. Ex-Hausbesetzer Bauchi bricht auf dem Weg zur Toilette plötzlich zusammen. Mit blassem Gesicht und verdrehten Augen liegt er am Boden der Faneteria. Umgehend leisten Gäste und Freunde erste Hilfe. Im Hintergrund der Szenerie ist Jens Büchners Hit „Pleite aber Sexy“ zu hören. Zwei Polizisten und zwei Sanitäter bringen Bauchi schließlich im Krankenwagen unter.

Nur wenig später sitzt Bauchi schon wieder in einer Kneipe – nur wenige Meter von der Faneteria entfernt. Dort raucht er Zigaretten, trinkt eine Cola und isst Döner. Es scheint ihm gut zu gehen. Ins Krankenhaus wollte er nicht, da er keine Krankenversicherung habe, erklärte er später der Bild. Es habe sich nur um einen kleinen Schwächeanfall gehandelt, beteuert er außerdem. Schuld seien der Umzugsstress der letzten Tage und die Sonne.

„Bei den Büchners geht es nie normal zu"

Währenddessen ist die Abschlussparty in der Faneteria im vollen Gange. Als auch die letzten Gäste gegangen sind, lässt Danni Büchner den turbulenten Tag mit dem Vox-Kamerateam Revue passieren. Auch sie zündet sich eine Zigarette an und fasst zusammen: „Bei den Büchners geht es nie normal zu. Aber war doch schön, oder?“ Für die Witwe von Jens Büchner war die Party trotz aller Probleme ein voller Erfolg – das ist alles, was zählt.

Weiterlesen: