OberschenkelDas musst du über die fiesen Fettpolster an der Oberschenkelinnenseite wissen

Inhalt
  1. Liebe Reibekissen, warum gibt es euch überhaupt?
  2. Woher kommt das Fett am inneren Oberschenkel?
  3. Wie kann man an der Oberschenkelinnenseite abnehmen?
  4. Oberschenkelinnenseite: Training für Zuhause
 

Liebe Reibekissen, warum gibt es euch überhaupt?

Gerade im Sommer sind sie besonders nervig: Diese fiesen kleinen Fettpölsterchen an der Oberschenkelinnenseite, die so unangenehm aneinanderreiben. Das solltest du über sie wissen.

Sie fühlen sich unangenehm an, reiben sich aneinander und können im schlimmsten dadurch sogar Hautirritationen und kleine Wunden an den Oberschenkeln hervorrufen: Diese kleinen fiesen Fettpolster an der Oberschenkelinnenseite haben viele Frauen. Und genauso viele möchten sie am liebsten so schnell wie möglich los werden. Doch geht das überhaupt? Gibt es eine sichere Methode, um die doofen "Reibekissen" in den Griff zu kriegen? Und wodurch entstehen die Pölsterchen?

Abnehmen mit Yoga: Schlank auf die sanfte Art​

 

Woher kommt das Fett am inneren Oberschenkel?

Die Reibekissen entstehen nicht etwa, weil sich im Laufe unseres Lebens mehr Fettzellen bilden. Die Anzahl der Fettzellen bleibt konstant die gleiche, schon von unserer Jugend an. Allerdings werden die einzelnen Zellen über die Jahre hinweg häufig größer. So können die Fettpolster entstehen.

Reiterhosen in 5 Minuten wegtrainieren​

 

Wie kann man an der Oberschenkelinnenseite abnehmen?

Um ganz ehrlich zu dir sein: Es ist nicht möglich, ganz gezielt nur an einer einzelnen Stelle des Körpers abzunehmen. Da hast du ganz einfach keinen Einfluss drauf. Wenn du dich allerdings kalorienarm ernährst, reduzierst du damit auf Dauer dein Körperfett insgesamt. Das bedeutet wiederum, dass auch das Fett an den inneren Oberschenkeln weniger wird. Stehen viele eiweißreiche Lebensmittel auf deinem Speiseplan unterstützt das zusätzlich den Muskelaufbau - und die verbrennen mehr Kalorien.

Armtraining für Frauen: Bye, bye Winkearme

 

Oberschenkelinnenseite: Training für Zuhause

Eine super Übung, die du wirklich über all machen kannst, sind Squats in allen Variationen. Mit weit auseinander stehenden Beinen oder nicht, auf einem Bein, mit einem zusätzlichen Sprung - alles, was die große Gruppe der Beinmuskeln beansprucht, hilft. Wenn du nur eine einzelne kleine Muskelgruppe trainierst, fällt der Effekt sehr viel geringer aus. Erst das Training großer Muskelgruppen kurbelt unseren Stoffwechsel so richtig an.

ww8

 

Mehr Infos und Tipps rund um die Fettpölsterchen an der Oberschenkelinnenseite findest du in diesem Video:

 
Kategorien: