Knackpo-TrainingSquats: Workout für Beine, Po und Bauch

Squats sind die ideale Übung, um Po und Beine zu formen. Probiere unsere unterschiedlichen Squat-Varianten aus und du wirst den Effekt schnell spüren - und sehen. 

Inhalt
  1. Squats: Die beste Übung für Po und Beine
  2. So gehen Squats: Die richtige Ausführung
  3. Squat-Workout mit verschiedenen Variationen
  4. + Sumo Squats
  5. + Squats mit Armheben
  6. + Jump Squats

Der Hingucker in einer engen Jeans: ein knackiger Po. Aber wie sollte er sein, der perfekte Po? Groß oder klein? Apfel- oder Birnenförmig? Egal welche Form du dir wünschst, es gibt eine Übung, mit der du ganz viel erreichen kannst. Du musst nur am Ball bleiben und regelmäßig trainieren. 

Hüftspeck loswerden: Diese 4 Übungen helfen

 

Squats: Die beste Übung für Po und Beine

Das Geheimnis eines wohlgeformten Hinterteils: Squats, auf Deutsch Kniebeuge. Kaum eine andere Übung ist so effektiv, wie die Kniebeuge. Wer die Übung richtig ausführt, tut nicht nur etwas für seine Bein-, Waden-, Bauch- und Rückenmuskulatur, sondern auch für seinen Knackpo. Um noch mehr zu erreichen, empfehlen wir aber nicht bloß die Standardübungen, sondern zusätzlich auch verschiedene Variationen. Auf diese Weise kannst du wirklich alle kleinen und großen Muskeln ausreichend trainieren. Schon nach nur wenigen Wochen solltest du eine deutliche Veränderung in deinen Beinen spüren und auch sehen können. Positiver Nebeneffektiv: Squats wirken Cellulite entgegen. Wichtig: Achten Sie auf eine exakte Übungsausführung. Am Ende wird nur der belohnt, der die Squats richtig und regelmäßig ausführt. Hallo Knackpo!

Dünne Beine in 8 Minuten - 9 Übungen

 

So gehen Squats: Die richtige Ausführung

  1. Stelle deine Beine hüftbreit auf.
  2. Halte deine Arme vor deinem Körper, um dir etwas mehr Stabilität zu ermöglichen.
  3. Senke nun dein Gesäß kontrolliert nach unten ab und hebe deinen Po dann wieder an Auf dem Weg nach oben aktivierst du ganz bewusst deine Bein- und Pomuskulatur.

Wichtig: Deine Knie sind über deinem Fußgelenk und zeigen zu keinem Zeitpunkt über deine Fußspitzen hinaus.

Endlich! Schlanke Beine mit nur 1 Übung

 

Squat-Workout mit verschiedenen Variationen

 

+ Sumo Squats

Bei dieser Übung sind deine Beine weiter als hüftbreit aufgestellt und du gehst besonders tief in die Hocke.

 
 

+ Squats mit Armheben

Durch die Kombination von Bein-, Po- und Armtraining kannst du gleich mehrere Muskelgruppen auf einmal beanspruchen.

 
 

+ Jump Squats

Jump Squats machen nicht nur starke Beine, sondern treiben auch deinen Puls nach oben. Starte zuerst einmal mit fünf Wiederholungen und arbeite dich langsam vor, bis du 20 Jump Squats hintereinander schaffst. Das Brennen, was du bei dieser Übung spürst, wird sich mehr als bezahlt machen.

So gehen Jump Squats:

  1. Komme in eine normale Squat-Position. Dein Po ist tief.
  2. Drücke dich nun mit der Kraft deiner Beine explosionsartig nach oben und springe in die Luft.
  3. Lande dann direkt wieder im Squat und wiederhole die Übung.

Und mit diesen Übungen wird dein Workout noch besser:

Kategorien: