HundewissenDein Hund legt seine Pfote auf deine Hand? 4 wahre Gründe dafür

Wenn dein Hund plötzlich seine Pfote auf deine Hand legt, hat das etwas zu bedeuten. 

Manche Hunde können High Five oder Pfötchen geben, was ziemlich niedlich ist. Doch wenn die Tiere unvermittelt ihre Pfote auf deiner Hand ablegen, gibt es einen Grund dafür: Sie wollen Aufmerksamkeit. Dahinter kann eine dieser vier Ursachen stecken.

 

1. Dein Hund hat Hunger

Ein banaler, aber nicht unwichtiger Grund kann Hunger sein. Vielleicht möchte dein Hund dir mit seiner Pfote einfach nur sagen: "Hey, kannst du mir was zum Fressen geben?". Füllst du den Napf und dein Vierbeiner rührt die Nahrung nicht an, kann etwas anderes hinter der Geste stecken.

Stiftung Warentest Hundefutter: Mangelhaft für diese 9 Marken!

 

2. Dein Hund fühlt sich nicht wohl

Legt dein Hund seine Pfote auf deine Hand, kann das auch bedeuten, dass es ihm nicht gut geht. Beobachte sein Verhalten, um herauszufinden, was ihm fehlt. Vielleicht hat er SchmerzenSchnelles und flaches Hecheln, mangelnder Appetit oder Teilnahmslosigkeit können weitere Anzeichen dafür sein, dass sich dein Hund unwohl fühlt.

Dein Hund legt seine Pfote auf deine Hand? 4 wahre Gründe dafür
Legt dein Hund seine Pfote auf deine Hand, kann das verschiedene Gründe haben.
Foto: iStock/Fenne
 

3. Dein Hund zeigt dir seine Zuneigung

Zuneigung kann ebenfalls ein Grund dafür sein, dass dein Vierbeiner seine Pfote auf dich legt. Damit will er sagen, dass er dich lieb hat - und sich ein paar Kuscheleinheiten abholen. 

 

4. Dein Hund möchte beachtet werden

Manchmal wollen Hunde mit dem Auflegen der Pfote schlichtweg direkte Aufmerksamkeit. Legt dein Hund also mal wieder seine Pfote auf deine Hand, kann es sein, dass du dich gerade abwendest und ihm das nicht gefällt. Mit dem Auflegen bekommt der Vierbeiner die Beachtung, die er sich wünscht. 

Verwandte Themen:

Kategorien: