Gesundheit

Deine Ohren zeigen, wie gesund du bist: Achte auf diese 7 Anzeichen

Unsere Ohren sagen viel über unseren Gesundheitszustand aus. Wir erklären, was Farbe, Geruch und Flüssigkeit bedeuten. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Unser Ohrenschmalz ist keine Körperausscheidung, sondern befeuchtet die Haut im Gehörgang. Optisch sieht er nicht gerade appetitlich aus, aber er bietet uns einen ganz natürlichen Schutz: Er verhindert, dass unsere Ohren jucken und Schmutz ins Ohr gelangt. Meistens ist das Ohrenschmalz gelb. Aber was bedeutet es, wenn sich die Farbe, der Geruch oder Flüssigkeit verändert? Wir verraten es dir. 

Ohrenschmalz: Das sagt die Farbe über deine Gesundheit aus

Von Farbe über Geruch bis Konsistenz: Diese sieben Anzeichen deuten auf eine mögliche Veränderung deiner Gesundheit hin:

Pickel im Ohr - was kann ich dagegen tun?

1. Grauer Ohrenschmalz

Gräuliches Ohrenschmalz kommt selten vor und ist gleichzeitig harmlos. Die Verfärbungen sind Schmutzablagerungen, die zum Beispiel durch Staub entstehen können.

2. Roter Ohrenschmalz

Ist dein Ohrenschmalz rot bedeutet das, das dieser schon älter ist. Bemerkst du hingegen Blutspuren am Wattestäbchen, kann es sein, dass dein Trommelfell beschädigt ist. Dann solltest du einen Arzt aufsuchen. 

Deine Ohren zeigen, wie gesund du bist: Achte auf diese 7 Anzeichen
Unser Ohr sagt viel über unseren Gesundheitszustand aus. Foto: iStock/VladimirFLoyd

3. Brauner Ohrenschmalz

Bräunlich schimmernder Schmalz im Ohr kann auf Stress hindeuten. Dann produzieren die Drüsen mehr Ohrenschmalz - und der kann braun sein. Entspanne dich und gönn dir etwas mehr Ruhe. Dann wird sich die Farbe wieder regulieren und deine Seele freut sich ebenso. 

Ohrenschmalz entfernen: Wie du's richtig machst, und warum es so wichtig ist

4. Schwarzer Ohrenschmalz

Klingt merkwürdig, aber schwarz verfärbtes Ohrenschmalz kann auftreten, wenn das Ohrenschmalz, das viel Fett enthält, mit Sauerstoff reagiert. Meistens passiert das, wenn das Ohr länger nicht gereinigt wurde. Wenn dein Ohr juckt, kann die dunkle Farbe allerdings auf eine Pilzinfektion hindeuten. Dann solltest du einen Arzt aufsuchen. 

5. Weißer Ohrenschmalz

Hast du weißen Ohrenschmalz, kann das auf einen Nährstoffmangel hindeuten, den du von einem Arzt abchecken lassen solltest. 

Verwandte Themen: