Sicher planschen

Der beste Badesitz für Babys

Damit das Baden sowohl für das Baby als auch für die Eltern ein lustiges, sicheres und bequemes Erlebnis wird, kann die Investition in einen Baby-Badesitz wirklich hilfreich sein.

Baby in Schaumbad
Foto: iStock/LSOphoto

Badesitze: Diese cleveren kleinen Erfindungen sollen das Baden eines Babys erleichtern. Sie halten das Baby sicher und geborgen, während Sie es blitzsauber machen - so bleibt ihm Zeit und Raum für die wichtige Aufgabe, mit Badespielzeug zu spielen und Sie von Kopf bis Fuß zu bespritzen.

Die besten Baby-Badesitze:

  1. Bietet optimale Sicherheit: Safety 1st Pink Baby-Sitz

  2. Perfekt für die Badezeit: Angelcare Soft Touch Badewannenstütze

  3. Toll zum Planschen: Angelcare Baby-Badesitz Blue Soft Touch

  4. Stark und stabil: Rotho Babydesign Baby-Badesitz

  5. Eine solide Wahl: Dreambaby Premium-Badesitz

Drehbarer Badesitz

Er verfügt über Saugnäpfe, mit denen er an der Badewanne haftet, sowie über einen um 360 Grad drehbaren Sockel, mit dem Sie den ganzen Körper Ihres Babys reinigen können, ohne es hochheben und herummanövrieren zu müssen.

Vorteile: Kann von 6-12 Monaten verwendet werden; sicher und geschützt; mit einem 360-Grad-Drehfuß, der sich um den ganzen Körper dreht; lässt Ihr Baby aufrecht in der Badewanne sitzen, sodass Sie die Hände frei haben; vier Farben zur Auswahl.

Nachteile: Der Sitz ist schwer zu reinigen und zu entleeren, da das Wasser in der drehbaren Basis bleibt.

Badewannenstütze von Angelcare

Die obere Schicht besteht aus einem weichen Material, das sich schnell erwärmt, damit sich Ihr Baby wohl fühlt. Außerdem hat sie einen stabilen Sockel, der verhindert, dass sie in der Badewanne verrutscht oder sich bewegt. Außerdem besteht sie aus einem Netzmaterial, das Schimmel verhindert, indem es das Badewasser nach dem Gebrauch ablaufen lässt.

Vorteile: Leicht; aus weichem Material, das sich schnell erwärmt.

Nachteile: Sie müssen die Wanne mit viel Wasser füllen, damit es Ihr Baby erreicht.

Angelcare Sitz

Das Material, aus dem dieser Sitz besteht, erwärmt sich schnell durch das Badewasser und die warme Haut deines Babys, sodass es nicht auskühlt.

Vorteile: Hergestellt aus TPE-Kunststoff; geeignet für Babys im Alter von 6 bis 12 Monaten; starke Saugnäpfe und ergonomisches Design.

Nachteile: Sehr groß und rutschig bei Nässe.

So haben Sie die Hände frei und können mit dem Badespielzeug interagieren und spielen, während Sie Ihr Kind waschen.

Vorteile: Kann von 6 bis 12 Monaten verwendet werden; hat einen rutschfesten, matten Sitz, um sicherzustellen, dass das Baby an seinem Platz bleibt; vier leistungsstarke Saugfüße; kann Babys bis zu 13 kg tragen.

Nachteile: Etwas teurer als die anderen aufgeführten Modelle, aber dennoch von guter Qualität.

Dreambaby Premium-Babysitz

Dank der sich öffnenden Vorderseite ist es wirklich einfach, das Kind in den Sitz hinein- und herauszuheben. Die Saugnäpfe sorgen dafür, dass der Sitz während des Badens gut und sicher sitzt.

Vorteile: Kann von 5 bis 10 Monaten verwendet werden; kompaktes Design und leicht zu verstauen; mit Saugnäpfen, damit er sicher bleibt.

Nachteile: Ein wenig teuer, aber das ist es wert für die Qualität.