Powerfrau

Diana zur Löwen im Interview: "Ich will Verständnis für Gleichberechtigung und Toleranz vermitteln!"

Auf ihren Social-Media-Kanälen praktiziert Diana Women’s Empowerment auf Augenhöhe und motiviert zur offenen Diskussion rund um die Thematik Gleichberechtigung und Toleranz. Sie hat uns einige Fragen zum Thema Selbstliebe und den Dingen, die sie motivieren, beantwortet.

Diana zur Löwen ist eine echte Powerfrau!
Foto: PR ALL IN

Diana zur Löwen ist bereits im Teenageralter als Beauty- und Fashion-Influencerin bekannt geworden. Mittlerweile beschäftigt sie sich aber auch mit diversen Tabu-Themen, die gerne verschwiegen, aber unbedingt angesprochen werden sollten! Besonders Themen rund um Female Empowerment, Gleichberechtigung und gegenseitige Toleranz liegen ihr am Herzen.

Wissen um Politik und Finanzen sollten jedem begreiflich und zugänglich sein, findet Diana, und führt Interviews und Talks mit Politikern wie Jens Spahn, Philipp Amthor, Jean-Claude Juncker oder Armin Laschet. Diese können auf ihrem Instagram-Kanal live mitverfolgt werden. Besonders toll dabei: Dianas authentische und bodenständige Art, die auch ihre junge Zielgruppe sachlich und faktengetreu abholt. Es geht ihr dabei vor allem darum, ehrlich auf aktuelle Thematiken und Diskussionspunkte hinzuweisen und zu sensibilisieren. 

Diana steht auch für persönliche Weiterentwicklung und ermutigt ihre FollowerInnen mutig zu sein und Neues zu wagen. "Keep going, keep growing",  lautet das Motto der Influencerin.

Wir haben die Powerfrau gefragt, was Selbstliebe für sie bedeutet und welche Inhalte sie ihren FollowerInnen gerne vermitteln möchte.

Zum Weltfrauentag (08.03) bekommen manche Frauen Blumen geschenkt, andere reposten/retweeten Gedanken und Fakten zum Thema Female Empowerment, Chancengleichheit oder Frauenrechten in Social Media, die BerlinerInnen haben den Weltfrauentag sogar zum Feiertag ernannt – wie zelebrierst du diesen besonderen Tag?

"Am Besten, indem man sich kurz ein wenig feiert und dann auf die Straße geht! Es gibt noch so viele Ungerechtigkeiten, die sich endlich ändern sollten. Zum Beispiel, dass Frauen noch immer nicht über ihren Körper bestimmen dürfen. Es wäre toll, wenn man den Paragraph 218 aus dem Gesetz streichen würde."

Anmerkung: §218 (1) Wer eine Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Handlungen, deren Wirkung vor Abschluß der Einnistung des befruchteten Eies in der Gebärmutter eintritt, gelten nicht als Schwangerschaftsabbruch im Sinne dieses Gesetzes.

Du hast als Fashion- und Beautyinfluencerin begonnen. Welche Inhalte möchtest du HEUTE vermitteln, hat sich das verändert?

"Ich möchte Menschen empowern, sich selbst zu verwirklichen, den Mut zu haben, auch mal schwierige Themen anzusprechen. Aber vor Allem will ich Verständnis für Gleichberechtigung und Toleranz vermitteln. Das liegt mir am Herzen, aber ist auch nicht immer leicht, weil ich trotzdem viel Kritik einstecken muss, von Menschen, die eben nicht so offen und tolerant sind…"

Diana setzt sich für Frauen ein.
Wichtige Thematik: Die Debatte um die Mehrwertsteuer auf Periodenprodukte. Foto: PR ALL IN

Dein Motto lautet „Keep going, keep growing” – was bedeutet das? Was willst du damit ausdrücken?

"Einfach machen, nicht immer über alles nachdenken und sich aus der eigenen Komfortzone holen. Nur so kann man über sich hinauswachsen. Ich habe im letzten Jahr eine Firma gegründet und liebe unseren Lernprozess. Meine Mitgründerin und ich wachsen mit unserem Unternehmen Melationship."

Melationship, der Ratgeber von Diana zur Löwen für junge Frauen: Kein Thema ist tabu. Egal, ob es um Menstruation oder Masturbation geht. In Melationship lernst du dich und deinen Körper besser kennen, um die Beziehung zu dir selbst, deinem Körper und als Resultat daraus auch zu deinen Mitmenschen zu verbessern. Gemeinsam mit anderen Social Media Kolleginnen wie Anna Wilken oder Kisu erklärt Diana wichtige Themen wie Endometriose oder Kinderwunsch. Hier gehts zum Buch!

Zum Thema Selbstliebe: Für jeden bedeutet Selbstliebe wohl etwas anderes, was bedeutet es für dich?

"Für mich bedeutet Selbstliebe, dass ich mich selbst akzeptiere und nicht immer so hart zu mir bin. Das ist für mich auch noch immer ein Prozess. Manche Tage sind besser, als andere. Aber ich weiß, wie ich mir selbst helfen kann, wenn es mir nicht gut geht. Mit der Zeit habe ich gelernt, meine Gefühle zu reflektieren und vor allem zuzulassen."

Als Autorin des Ratgebers „Melationship“: Welchen Ratschlag hast du für Frauen, die sich mit dem Thema „Selbstliebe“ schwer tun – die vom Alltag überwältigt sind?

"Entdeckt Euren eignen Körper und lernt ihn kennen - Das kann schon mal helfen. Damit meine ich, dass man sich selbst Zuneigung schenkt, auch durch Masturbation. Das macht glücklich! Vergleicht Euch weniger mit anderen. Man sollte sich lieber mit sich selbst vergleichen und schauen, wie man als Person gewachsen ist. Das vergisst man oft. Mal innehalten, reflektieren und dankbar sein!"

Wir sind alle #wunderbarecht! Was bedeutet das eigentlich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.