HaushaltsexpertinDie 10 besten Handarbeits-Tricks von Yvonne Willicks

Ob Stricken, Sticken oder Nähen: Die TV-Expertin Yvonne Willicks weiß mit Nadel und (Woll-)Faden perfekt umzugehen.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. So gleiten Maschen besser
  2. Stoff beim Sticken fixieren
  3. Damit Selbstgenähtes auch passt
  4. Leichter einfädeln
  5. Bombenfeste Knöpfe
  6. Wolle im Gefrierbeutel
  7. Frischekur für Rundstricknadeln
  8. Löcher stopfen
  9. Gestricktes sichern
  10. Nähnadeln auf Abruf

"Handarbeiten sind für mich Zeitvertreib, Entspannung und Leidenschaft zugleich“, schwärmt ARD-Haushaltsexpertin Yvonne Willicks, die ihrem Lieblingshobby Stricken gerade ein eigenes Buch gewidmet hat. In auf einen Blick verrät sie ihre besten Tipps.

 

So gleiten Maschen besser

Stricknadeln aus Metall reibe ich zwischendurch immer mal wieder an der Kopfhaut. Durch das Haarfett gleiten die Maschen deutlich besser von den Nadeln.

 

Stoff beim Sticken fixieren

Fassen Sie den Stoff stets so straff wie möglich in den Stickrahmen ein. Sehr grobes oder empfindliches Material am besten mit einem dünnen Vliesstoff stabilisieren.

 

Damit Selbstgenähtes auch passt

Vor dem Vernähen die Einzelteile erstmal mit dem größtmöglichen Stich nur zusammenheften und anprobieren, um die Passform gegebenenfalls noch zu ändern.

 

Leichter einfädeln

Dicke Fäden sind schwer einzufädeln. Hier setze ich auf spezielle Wollnadeln. Sie haben statt eines Nadelöhrs eine Schlaufe. Das erspart mühsames Gefummel.

Gegen Langeweile - 17 Ideen für neue Hobbys für zu Hause!

 

Bombenfeste Knöpfe

Um lockere Knöpfe wieder zu befestigen, ist Zahnseide mein Mittel der Wahl. Sie lässt sich genauso gut wie Garn vernähen, ist dabei aber wesentlicher robuster und reißfester.

 

Wolle im Gefrierbeutel

Damit sich ein heruntergefallenes Knäuel nicht selbständig macht, nutze ich eine Garnschale. Alternativ eignet sich auch ein Gefrierbeutel mit Zipp-Verschluss.

 

Frischekur für Rundstricknadeln

Rollen sich die Nadelseile störend ein, hilft ein heißes Wasserbad. Anschließend die Enden straff ziehen und kurz so halten.

 

Löcher stopfen

Zunächst die Lochränder verstärken, anschließend erst quer und dann längs Fäden ziehen. Statt eines Stopfpilzes kann man auch auch ein kleines Glas mit rundem Boden oder einen Tennisball unter die zu stopfende Stelle legen.

 

Gestricktes sichern

Vorm Pausieren sichere ich Nadelspiele mit je einem Gummiband an der Nadelspitze. Rundstricknadeln lassen sich mit Gefrierbeutelclips gut zusammenhalten.

 

Nähnadeln auf Abruf

Um zwischendurch schnell etwas ausbessern zu können, fädle ich nach Näharbeiten sofort einen neuen Faden ein. Mittlerweile habe ich so viele Garnfarben stets griffbereit.

BUCHTIPP: Am liebsten strickt Yvonne Willicks Schals und Tücher. 19 Anleitungen gibt´s in ihrem neuen Buch "Meine Strickliebe" (Frech, 20 Euro).

Zum Weiterlesen:

Kategorien: