Sommer-Trends

Die 5 besten Schuhe für den Sommer, für die Du keine Pediküre brauchst!

Sommerschuhe brauchen Sommerfüße, aber was, wenn für die Pediküre einfach keine Zeit war? Kennen wir: Hier die 5 schönsten Alternativen zu Sandalen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sock-Boots

Sie ließen schon im Herbst und Winter unsere Herzen höher schlagen: Sock-Boots! Mit ihrem dünnen und anschmiegsamen Material begleiten uns die eleganten Allroundtalente auch im Sommer – diesmal in schönen Pastelltönen oder knallbunten Mustern. Ob Midi-Rock, Maxi-Kleid oder knöchellange Jeans: Sock-Boots gehen immer!

Sock-Boots von Tamaris

Mules: Stylische Schuhe für den Sommer - auch ohne Pediküre

Der Name ist Programm – mit Mules, auch bekannt als Pantoletten oder Slippers, fallen wir diesen Sommer garantiert auf! Ihre offene Ferse macht diese Schuhe fast so luftig wie Sandalen. Mit ihnen wird jedes Outfit lässig-elegant – vor allem in Kombination mit einer freien Fesselpartie. Sie passen zu Kleidern und Röcken, egal ob kurz oder lang. Casual wirken sie zur Jeans, elegant zur luftigen Marlenehose – Fantasie und Kombinationsmöglichkeiten sind mit diesen Schuhen keine Grenzen gesetzt. Kleiner Tipp: Die Modelle, die vorne spitz zulaufen, strecken das Bein optisch.

Mules von the Drop

Western-Boots

Western-Boots sind wieder da! Wenn wir ehrlich sind, waren sie auch nie wirklich weg. Diesen Sommer liegen sie besonders in weiß und anderen hellen Tönen im Trend. Vor allem zu Hippie-Kleidern und Boho-Looks passen sie, aber auch Stilbrüche mit Blazern und schmal geschnittenen Anzughosen sorgen für einen Wow-Effekt. Kleiner Tipp: Modelle aus dünnem Leder sind für Sommerfüße am angenehmsten.

Western Boots von find.

Espadrilles: DIE Sommerschuhe gibt es auch ohne Zehenschau

Nicht nur schön, sondern auch schön luftdurchlässig. Mit diesen Schuhen können wir jeden Look aufwerten und dabei einen kühlen Fuß bewahren. Auch diesen Sommer gibt es Espadrilles in allen Farben und Formen. Wieder gilt: Pastellige Töne und fröhliche Muster wirken besonders sommerlich. Sehr beliebt sind Modelle mit Keilabsatz oder Plateau-Sohle, denn sie strecken die Beine und passen damit optimal zu Shorts oder kürzeren Röcken und Kleidern.

Weiße Jeans: So kombinierst Du den Sommertrend stilsicher oder trendy

Espadrilles von Verbenas

Segelschuhe: Klassische Sommerschuhe

Ein Klassiker, der uns wohl immer erhalten bleiben wird: Segelschuhe! An heißen Tagen versprühen sie nicht nur einen Flair von Meer, sondern lassen die Füße auch nicht zu warm werden. Insbesondere schmal geschnitten und aus dünnen Canvas-Materialien sind sie nicht nur sportlich, sondern lassen sich auch zum eleganten Maxikleid oder lässigen Jeans-Shorts ausführen.

Canvas-Schuhe von Superga