Zeit für die Partnerschaft

Die Beziehungs-Uhr: Wie der Biorhythmus deine Liebe beeinflusst

Dein Partner hört kaum zu, du hast nie Lust auf Sex, wenn er welche hat, und irgendwie lebt ihr ein wenig aneinander vorbei. Schuld daran ist oft der unterschiedliche Biorhythmus unseres Körpers. Wir verraten, wie du das richtige Timing nutzen kannst, um deine Liebe zu stärken.

Wir verraten, wie du das richtige Timing deines Biorhythmus nutzen kannst, um deine Liebe zu stärken.
(1/10) iStock

Zeit für die Liebe

biorhythmus liebe2
(2/10) Jiri Miklo/fotolia

4 Uhr: Kuschelzeit

Brrr! Bibberstunde! Nun sinkt unsere Körpertemperatur auf ihren Tagestiefstwert von knapp 36 Grad. Damit du nicht bis zum Morgengrauen schlottern musst, könntest du dir abends schon eine Extra-Decke bereitlegen. Oder – viel romantischer – dich einfach im Halbschlaf enger an den Liebsten kuscheln und bis zum Klingeln des Weckers weiterträumen.

20 schöne Date-Ideen, die überhaupt nichts kosten

biorhythmus liebe
(3/10) mast3r/fotolia

7 Uhr: Küsschen und Kaffee

Guten-Morgen-Gruß der inneren Schaltzentrale: Sie weckt uns mit dem Launelifter Serotonin und vertreibt das Schlafhormon Melatonin. Allerdings laufen geistige Prozesse noch auf Sparflamme. Intensive Gespräche? Nö. Gönn deinem Biorhythmus und dem deines Partners ein bisschen Zeit: Erst mal Küsschen und viel Kaffee!

Liebe bedeutet Arbeit: So hält die Liebe

biorhythmus liebe
(4/10) .shock/fotolia

8 Uhr: "Sport" zu zweit

Morgenmuffel werden es nicht gern hören. Aber so früh meldet sich der Körper bereit zum Sex, bei Männern fährt die Testosteronproduktion nach oben. Und auch das Aktiv-Hormon Cortisol sprudelt los – also am besten jetzt mit sexy Frühgymnastik starten.

Beziehungskiste: Wenn ein Paar auspackt...

biorhythmus liebe
(5/10) mast3r/fotolia

10 Uhr: Im Biorhythmus miteinander reden

Jetzt sind die Sinne geschärft und das logische Denken läuft auf Hochtouren: Besprecht Probleme, schmiedet Pläne oder entscheidet über neue Anschaffungen für die Wohnung. Es fällt uns am Vormittag besonders leicht, klar zu verhandeln und aufmerksam bei der Sache zu bleiben.

7 goldene Regeln für die ewige Liebe

biorhythmus liebe
(6/10) doris oberfrank-list /fotolia

14 Uhr: Zusammen träumen

Dem Mittagstief entkommt niemand: Die Biorhythmus-Kurve geht nach dem Essen bei dir und deinem Partner deutlich bergab - Energiesparen steht auf dem Programm. Unser Vorschlag fürs Wochenende: ein Nickerchen zu zweit und von der Liebe träumen...

Was die Verlobung so alles mit sich bringt

biorhythmus liebe
(7/10) Artem Furman /fotolia

16 Uhr: Verabredung zum Sex

Zeit für die Familie: Vielleicht denkst du, dass bald ein Baby eure Beziehung krönen könnte. Dann könnt ihr – wenn’s in den Terminplan passt – schon mal „üben“. Am Nachmittag scheinen die Spermien ein Tageshoch zu erleben und von besonders guter Qualität zu sein.

Neue Studie behauptet: Olivenöl wirkt besser als Viagra

biorhythmus liebe1
(8/10) gpointstudio/fotolia

17 Uhr: Hauptsache Bewegung

Auf die Plätze, fertig, los: Jetzt verlangt der Körper nach Aktivität, die Muskeln sind leistungsfähig und empfänglich für Training. Also gleich gemeinsam joggen, Fahrrad fahren oder schwimmen gehen.

Lohnt sich heiraten? Eine Reise durch die Hochzeitswelt

biorhythmus liebe
(9/10) Jiri Miklo/fotolia

19 Uhr: Stößchen

Ein Prosit auf die Liebe! Gönnt euch ab und zu gemeinsam einen Feierabend-Drink. Alkohol wird zu dieser Stunde besonders gut abgebaut und richtet weniger Schaden an. Außerdem könnt ihr die Gelegenheit nutzen, um euch außerhalb der eigenen vier Wände zu treffen. 

Ehefrau verrät: Daran erkennst du deinen Traummann wirklich!​

biorhythmus liebe
(10/10) Minerva Studio/fotolia

22 Uhr: Netflix and chill

Mit der Dämmerung beginnt unser Körper, sich durch Ausschüttung des Schlummerhormons Melatonin auf die Nachtruhe vorzubereiten. Du fühlst dich entspannt und wirst langsam schläfrig. Am besten mit dem Partner auf der Couch schmusen und sich von einem harmlosen (Liebes-)Film berieseln lassen. Damit liegt ihr voll im Biorhythmus.

Imago Paartherapie: Den Partner als verletztes Kind betrachten

Du stehst für den Job schon um 6 Uhr auf, Dein Liebster aber erst um 9 Uhr? Um 22 Uhr guckt er noch eine Folge seiner Lieblingsserie, während du schon völlig erschöpft ins Bett gefallen und ins Land der Träume verschwunden bist? Kein Wunder, dass da die gemeinsame Zeit oder sogar die Liebe auf der Strecke bleibt. Gerade durch einen selten komplett gleichen Berufsalltag haben Paare es nicht immer leicht, Quality Time miteinander zu verbringen. Reden, Sex und Kuscheln gehören zu den größten Beziehungsbedürfnissen, die dringend regelmäßig untergebracht werden wollen. Das ist aber leichter gesagt als getan – oder?

Natürlich klingt es erst einmal mühselig, spontane Bedürfnisse nach einem geregelten Zeitplan zu ordnen, aber du wirst dich wundern: Wenn ihr euch nach der Beziehungs-Uhr richtet, könnt ihr die Zeit miteinander viel intensiver erleben und mehr genießen. Der Biorhythmus kann DIE Geheimwaffe sein, um die Beziehung zu stärken und die Liebe zu vertiefen. Besonders an Sonntagen und anderen freien Tagen sollte man die Zeit im Biorhythmus nutzen und so voll auskosten. 

Wir verraten deshalb, wie ihr euren Biorhythmus aufeinander abstimmen könnt, welche Uhrzeit für die Liebe eingeplant werden sollte und was der beste Zeitpunkt für Gespräche, Sex oder Kuscheln ist.

Auch interessant:

5 Gründe, warum eine Langzeitbeziehung so schön ist​