RedaktionstestEasy Diet Box von UpGreatLife im Test: 14 Tage Essen nach Plan

Easy Diet Box von UpGreatLife im Test
14 Tage lang haben wir die Easy Dier Box von UpGreatLife Berlin für euch getestet.
Foto: Instagram/ UpGreatLife
Inhalt
  1. Was enthält die Easy Diet Box?
  2. Wie funktioniert die Diät von UpGreatLife?
  3. Das Fazit zum 14-tägigen Test der Easy Diet Box

14 Tage lang leben nach einem Ernährungs- und Sportplan: Wir haben für euch die Easy Diet Box von UpGreatLife getestet.

Ein Abnehmprogramm, das sich ganz leicht in deinen Alltag integrieren lässt? Schnell und einfach zu einer gesunden Ernährungsform finden? Das klingt zunächst einmal ziemlich gut. Mit der Easy Diet Box von UpGreatLife soll das möglich sein. Wir haben für euch getestet, ob das auch so stimmt.

 

Was enthält die Easy Diet Box?

Für meine zweiwöchige Kur erhalte ich zwei Boxen mit insgesamt 56 Produkten. Das wären einmal ein Coco Fit Powder, ein Smoothie mit Moringa, ein Kräutertee und dann noch sogenannte Pure Relax Kapseln mit Lavendel und Safran. Zusätzlich hat man die Möglichkeit sich einen übersichtlichen Ernährungsplan und einen Kontrollbogen herunterzuladen. Wer möchte, kann sich außerdem ganz einfach via Sms für den kostenlosen Digital Coach anmelden und erhält dann in den folgenden Tagen jeden Tag mehrere E-Mails mit einem Rezeptplaner, einem Tages-Tipp und einer sportlichen Übung.

Ganz wichtig ist natürlich noch zu wissen, wie viel so eine Box überhaupt kostet. Eine einwöchige Kur mit der Easy Diet Box liegt derzeit bei 39,90 Euro. Zwei Wochen des Abnehmprogramms kosten 64, 90 Euro, drei Wochen 89,90 Euro. 

 

Wie funktioniert die Diät von UpGreatLife?

Dem Plan der Easy Diet Box zu folgen, ist ziemlich leicht. So sieht ein Beispieltag aus:

  • Zum Frühstück gibt es in der Regel Joghurt mit Obst, Müsli oder Overnight Oats. Darunter wird das Coco Fit Powder gemischt. Manchmal ist auch der Moringa Smoothie Teil des Frühstücks. Meistens ist er jedoch der Vormittagssnacks um 11:30 Uhr. 
  • Die Rezepte zum Mittagessen sind reich an Gemüse. Mit einem Salat oder auch einer Suppe mittags kann ich gut leben. Dann bleibt das ermüdende Nudelkoma aus, weil mein Körper nicht jede Menge Kohlenhydrate verdauen muss.
  • Gegen 15:30 Uhr ist es dann Zeit für den Herbal Harmony Tee mit Mistelkraut, Weißdornbeeren, Brennnesselkraut und Lemongras auf dem Speiseplan. Der ist dazu gedacht, meinen Stoffwechsel nachmittags wieder anzukurbeln. Abends gibt es in der Regel eiweißreiche und kohlenhydratarme Kost. Ein bisschen vergleichbar mit dem Prinzip von Schlank im Schlaf.
  • Um 21:30 Uhr nehme ich die Pure Relax Kapseln ein, die mir dabei helfen sollen, besser zu schlafen.
Easy Dier Box Frühstück mit Coco Fit Powder
Mein Frühstück während der Easy Diet Box-Testphase: Joghurt mit Haferflocken, Kiwi und Heidelbeeren.
Foto: Redaktion

Hält man sich komplett an den Plan, isst man pro Tag zwischen 1011 und 1255 Kalorien. Durch die täglichen Übungen einen empfohlen 15-minütigen Spaziergang werden zusätzlich auch noch Kalorien verbrannt. Das hat aber natürlich jeder selbst in der Hand, je nachdem, wie viel Sport gemacht wird.

 

Das Fazit zum 14-tägigen Test der Easy Diet Box

Sich an den Plan zu halten, ist zuerst einmal ziemlich einfach. Die Rezepte sind nicht kompliziert und auch nicht zu aufwendig, können also gut nachgekocht werden. Den Sport in meinen Alltag einzubauen, ist mir leicht gefallen, da ich auch sonst regelmäßig laufen gehe und Krafttraining mache. Wer vor Beginn der Diät noch nicht viel Sport getrieben hat, kann aber mithilfe der täglich vorgeschlagenen Übungen mit Sicherheit gut einsteigen. 

Meinem Körper ist die gesunde Ernährung und der Verzicht auf Süßigkeiten und zu viel Zucker im Allgemeinen gut bekommen. Ich fühle mich fit und mein Magen mag es offensichtlich, wenn ich mich kohlenhydratärmer ernähre.

Ein kleines Problem gibt es dennoch: In den 14 Tagen, in denen ich die Easy Diet Box getestet habe, habe ich gerade vormittags vor dem Mittag und nachmittags zwischen Tee und Abendessen ziemlich großen Hunger. Der Smoothie gegen 11:30 Uhr hilft mir zwar, hält aber an einigen Tagen kaum bis zum Mittagessen vor. Ich habe daher zu dem Smoothie häufig noch ein paar gesunde Snacks wie Paprika oder auch Apfel gegessen, um Heißhungerattacken zu umgehen. Nachmittags gab es dann eine Handvoll Nüsse oder ebenfalls etwas Obst oder Gemüse. An einigen Tagen stehen auf dem Speiseplan nachmittags auch ein paar selbst gemachte Energiekugeln mit Mandeln und Datteln. So kann ich meinen Hunger in Zaum halten.

Was ich ziemlich gut finde: Mit den kleinen Pure Relax Kapseln schlafe ich wie ein Baby – und vor allem durch! Wenn ich ganz ehrlich bin, ist das eigentlich mein größtes Problem. Ich schlafe normalerweise einfach nicht genug und häufig auch nicht besonders gut. Es gibt ja immer noch so viel zu erledigen und zu grübeln. Mit den kleinen Kapseln kann ich jedoch super einschlafen und fühle mich am nächsten Morgen topfit.

Das Ergebnis: Trotz meiner kleinen individuellen Anpassungen des Ernährungsplans habe ich in den 14 Tagen rund 1,5 Kilo abgenommen. Meiner Meinung ist das völlig in Ordnung, schließlich soll es nicht zu einem blöden Jojo-Effekt kommen. Denn soll es ,wie es auf der Homepage von UpGreatLife heißt, mit der Easy Diet Box auch nicht geben. 

Wenn ich nun aber eine weitere Box von UpGreatLife testen würde, wäre es vermutlich die Body Fit Box, die den ganzen Tag über mehr Energie verspricht. Genau richtig, wenn man in Sachen Sport mehr Gas geben möchte.
 

Lust auf noch größere Abnehmerfolge? Im Video zeigen wir dir, welche Sportart sich am besten dafür eignet, Gewicht zu verlieren:

 

Kategorien: