Klammern und KontrollierenEifersucht bekämpfen: So bekommst du krankhaftes Misstrauen in den Griff

Eifersucht ist einer der häufigsten Beziehungskiller, wenn nicht DER Beziehungskiller schlechthin. Wir verraten, was es mit dem übermächtigen Gefühl auf sich hat, und wie du deine Eifersucht bekämpfen kannst.

Inhalt
  1. Wie viel Eifersucht ist normal?
  2. Eifersucht bekämpfen: So überwindest du das Misstrauen in 6 Schritten
  3. Eifersucht überwinden leicht gemacht?

Eifersucht wird fast nie durch das Verhalten des Partners oder äußere Umstände ausgelöst: Der Grund für das Gefühl liegt eigentlich immer im Inneren des eifersüchtigen Menschen selbst. Eifersucht entsteht vor allem durch ein zu geringes Selbstwertgefühl und Verlustangst – wer Angst hat, nicht gut oder schön genug für den Partner zu sein, hat Angst bald allein dazustehen. Die Folge sind Eifersuchtsgefühle, die oft auch mit krankhaftem Misstrauen, Klammern und Kontrollzwang einhergehen. Für eine Beziehung sind Eifersucht und ihre Begleiterscheinungen oft tödlich.

Verlustangst: Wie sie deiner Beziehung schadet und wie du sie überwindest

 

Wie viel Eifersucht ist normal?

Viele Menschen empfinden Eifersucht als Zeichen von Liebe - in gewissem Maße gehört sie in vielen Beziehungen also dazu. Wie viel Eifersucht in einer Beziehung aber normal oder zumindest akzeptabel ist, ist bei jedem Paar anders. Bei folgenden Verhaltensweisen ist das gesunde oder liebevolle Maß jedoch eindeutig überschritten:

  • Ausspionieren des Handys (Nachrichten, Anruflisten etc.)
  • Durchsuchen von Taschen oder persönlichen Bereichen des Partners
  • Kontakt zu anderen oder bestimmten Menschen verbieten
  • Den Partner nicht alleine ausgehen oder Dinge unternehmen lassen

Natürlich gibt es Ausnahmen: Dass beispielsweise der Kontakt zu einem/einer Ex eine Beziehung belasten kann, ist vollkommen klar.

So hilfreich ist Eifersucht in einer Beziehung

 

Eifersucht bekämpfen: So überwindest du das Misstrauen in 6 Schritten

1. Eifersucht als unbegründet anerkennen

Mach dir bewusst, dass deine Eifersucht nicht die Schuld deines Partners ist. Solange er nicht tatsächlich mit anderen flirtet oder ähnliches, sind deine Gefühle unbegründet

2. Kontrollmaßnahmen beenden

Auch wenn es schwerfällt, Kontrollmaßnahmen jeder Art solltest du sofort komplett einstellen: Das Handy oder die Sachen des Partners zu durchsuchen hilft dir nicht, sondern verstärkt eifersüchtige Gedanken nur. Außerdem ist es ein Vertrauensbruch gegenüber deinem Partner.

3. Eifersüchtige Gedankenspiralen stoppen

Wann immer du dich dabei ertappst, dass du misstrauisch wirst und dir vorstellst, dass dein Partner untreu ist: Lenk Deine Gedanken um und denk stattdessen an schöne Momente in eurer Beziehung.

Tipp: Schreib es auf, wann immer du dich über etwas freust, das dein Partner für dich tut, sammle schöne Nachrichten von ihm oder führe ein Tagebuch über die schönen Augenblicke eurer Beziehung. In eifersüchtigen Momenten hast du es dann schwarz auf weiß, dass deine Eifersucht keinen triftigen Grund hat.

12 Warnzeichen: Bin ich zu eifersüchtig?

4. Selbstwertgefühl steigern

Der Grund für übermäßige Eifersucht liegt oft in Minderwertigkeitsgefühlen oder zumindest wenig Selbstbewusstsein begraben. Um Minderwertigkeitsgefühle zu bekämpfen, kann es helfen, zur eigenen besten Freundin zu werden: Würdest du die Dinge, die du dir selbst sagst, auch zu einer Freundin sagen? Wir selbst sind meistens unser größter Kritiker, deswegen hilft es, sich in eine andere Perspektive zu versetzen.

5. Zeit nehmen: Tu dir Gutes

Zur Stärkung des Selbstwertgefühls kann alles beitragen, das dir guttut. Ob das ein Besuch beim Friseur oder aber auch ein Kurs im Pole-Dancing ist: Nimm dir Zeit, um dir selbst Gutes zu tun und um Dinge auszuprobieren und zu lernen, die dich interessieren oder dir einfach ein gutes Gefühl geben.

6. Schöne Dinge ohne den Partner unternehmen

Schöne Dinge ohne den Partner unternehmen geht in zwei Richtungen: Nicht nur du solltest unabhängig von deinem Partner Dinge erleben und dein Selbstwertgefühl stärken – du solltest ihm das Gleiche zugestehen! Nur wer auch mal ohne den anderen loszieht, hat dann auch was zu erzählen.

 

Eifersucht überwinden leicht gemacht?

Eifersucht ist ein starkes Gefühl und ob vollkommen grundlos oder durch einen Vertrauensmissbrauch des Partners in der Vergangenheit begründet: Sie tut einer Beziehung nicht gut und sollte mindestens so weit überwunden werden, dass das alltägliche Leben durch sie nicht belastet wird. Das ist leichter gesagt als getan, aber: Mit unseren 6 Schritten, Geduld und ein wenig Arbeit kannst Du deine Eifersucht bekämpfen. 

Wenn du allein nicht weiterkommst, kannst du auch deinen Partner in deine Sorgen einbeziehen und mit ihm sprechen oder aber Rat bei einer Freundin oder auch einem Therapeuten suchen.

 

Weiterlesen:

Betrügt er mich? 10 Zeichen, die verraten, dass er fremdgeht

Die 8 größten Beziehungsfehler von Frauen​

Kommunikationsregeln für die Beziehung: So stärkt ihr eure Partnerschaft​

Kategorien: