InterviewElla Mills von Deliciously Ella: "Sich gesund zu ernähren, sollte Spaß machen"

Ella Mills, Gründerin und die kreative Kraft hinter der Marke Deliciously Ella, verriet uns im Interview, warum Scheitern so wichtig ist, was ihre Ziele für die Zukunft sind und welcher gesunde Snack ihr absoluter Favorit ist. 

Inhalt
  1. Ella Mills von Deliciously Ella im Interview
  2. "Niemand kann alles gut"
  3. "Es war klar, dass es so nicht weitergehen kann"
  4. Karrieretipps von Deliciously Ella
  5. "Das weltweit größte Unternehmen für pflanzliches Essen"

Allein in diesem Jahr hat Ella Mills mit ihrem Unternehmen Deliciously Ella ein neues Kochbuch in mehreren Sprachen veröffentlicht, eine App herausgebracht und gerade erst wurde bekannt, dass ihre Energy Balls im Herbst in den USA gelauncht werden. Auch persönlich ist in diesem Jahr viel bei Ella Mills passiert: Ihr Mann Matt, der auch CEO im Unternehmen ist, und sie sind vor wenigen Tagen zum ersten Mal Eltern geworden (herzlichen Glückwunsch!).

Zum Start ihres aktuellen Kochbuchs in Deutschland hatten wir die Gelegenheit, Ella Mills zu interviewen, sie zu ihrem Unternehmen auszufragen und ihr ihre besten Tipps für eine gesunde Ernährung zu entlocken. 

Ella Mills im Interview
Im Interview verrät Ella Mills nicht nur ihren veganen Lieblingssnack, sondern gibt auch Einblicke hinter die Kulissen ihres Unternehmens. 
Foto: berlin Verlag/ Sophia Spring
 

Ella Mills von Deliciously Ella im Interview

Wenn du zurückblickst, hättest du irgendetwas in Bezug auf dein Business anders gemacht, wenn du damals schon gewusst hättest, was die Zukunft bringt?

Ich denke, wenn man sein eigenes Geschäft aufbaut, geht es vor allem darum, Fehler zu machen – so lernt man. Wir haben viele Fehler gemacht, aber sie haben uns jedes Mal geholfen zu wachsen. In der jeweiligen Situation kannst du einfach nur versuchen, die zu diesem Zeitpunkt beste Entscheidung zu treffen auf der Basis der Informationen, die du zu diesem Zeitpunkt hast.

Es ist einfach zurückzublicken und sich zu denken, dass man mit seinem jetzigen Wissen so viele Dinge anders gemacht hätte – aber eben dieses Wissen hat damals gefehlt. Entscheidend ist, dass du schnell etwas änderst, wenn du einen Fehler gemacht hast. Ich liebe den Ausdruck "schnell Fehler machen", was so viel bedeutet, wie zu akzeptieren, dass etwas nicht funktioniert und flexibel darauf zu reagieren – umschwenken, sich anpassen und daran wachsen.

 

"Niemand kann alles gut"

Du hast Deliciously Ella ganz allein aufgebaut. Wie groß ist dein Team heute und wie hat sich deine Rolle in dem Unternehmen verändert?

Wir sind aktuell etwa 40 Leute und wachsen sehr schnell weiter. Ich führe das Unternehmen zusammen mit meinem Mann Matt. Er ist der CEO und für die Geschäftsführung des Unternehmens zuständig, sprich, er kontrolliert die Finanzen, die Produktion und unsere Lieferungen. Ich bin unser Creative und Brand Director. Damit betreue ich alles, was man sehen, fühlen und schmecken kann.

Ich liebe es, mich ausschließlich auf die Marke und die Community zu konzentrieren. Ich bin ein kreativer Mensch und anzuerkennen, dass genau dort meine Stärken liegen, hat nicht nur mir persönlich, sondern auch meiner Firma geholfen zu wachsen. Niemand kann alles gut, darum ist es wichtig, sich auf das zu konzentrieren, in dem man besonders gut ist, und dann für die anderen Bereiche die besten und erfahrensten Personen anzustellen.

Wie glaubst du wird sich dein Arbeitsalltag in Zukunft verändern?

Ich habe keinen fest geplanten Arbeitstag. Ich bin in jeden Bereich des Unternehmens involviert, von den Büchern über die App, das Deli, unsere Produktabteilung bis hin zur Produktentwicklung. Außerdem kümmere ich mich um all unsere Social-Media-Präsenzen, die zusammen ein 2,5 Millionen Menschen großes Publikum haben. An einigen Tagen habe ich Termine mit Lieferanten und Fachhändlern, an anderen Tagen bin ich in der Küche und bespreche neue Ideen für Tests.

 

"Es war klar, dass es so nicht weitergehen kann"

Wie fühlte es sich für euch an, als ihr letztes Jahr zwei eurer Delis schließen musstest? Was habt ihr daraus gelernt?

Es war die beste Entscheidung, die wir je getroffen haben - auch wenn sie sehr hart war. Wir haben versucht, drei Geschäftsmodelle auf einmal zu führen und zu vergrößern und das war einfach nicht tragbar. Wir hatten die Media-Abteilung mit Büchern in 25 Sprachen, einer Nr.-1-App, einem Nr.-1-Podcast und Social Media, wir hatten das Produktgeschäft mit fünf Produktlinien in 6.000 Geschäften von Tesco bis Starbucks und wir haben zur gleichen Zeit auch noch versucht, weitere Delis zu eröffnen. Es war klar, dass es so nicht weitergehen kann, wenn wir erfolgreich sein wollen. Und dieser Teil war der, den man am wenigsten skalieren konnte. Nun haben wir ein Deli und es ist das Zuhause unserer Marke, in dem wir Ideen ausprobieren, die Community zusammenbringen – und es passt alles perfekt zusammen.

 

Karrieretipps von Deliciously Ella

Was ist dein Tipp für diejenigen, die gerade versuchen, ihr eigenes Geschäft aufzubauen, und dabei Probleme haben?

  1. Die richtigen Menschen sind alles: Teamarbeit ist das Allerwichtigste, wenn man sein eigenes Business aufbaut, weil niemand gut in allem ist. Umgib dich mit den besten Menschen, die dich unterstützen und dir dabei helfen, auf Kurs zu bleiben.

  2. Akzeptiere deine Stärken und Schwächen: Lass die Menschen machen, was sie gut können – das gilt auch für dich. Du wirst erfolgreich sein, wenn du anderen Verantwortung überträgst und dafür sorgst, dass sich dein Team wertgeschätzt und einbezogen fühlt.

  3. Optimismus ist der Schlüssel: Konzentriere dich nicht auf das Problem, konzentriere dich auf die Lösung. Sorgen verschwenden einfach nur Zeit, das ist sowohl wörtlich gemeint wie auch auf deine Emotionen bezogen. Sich auf sein letztendliches Ziel zu konzentrieren, hilft, sich schneller von Rückschlägen und Enttäuschungen zu erholen.

  4. "Niemand kann alles haben“: Wenn du versuchst, alles auf einmal zu machen, wird nicht nur deine Arbeit, sondern auch deine Lebensqualität leiden. Priorisiere das, was wirklich deine Aufmerksamkeit braucht und nimm dir die Zeit für dich, die du brauchst, um fokussiert, geistig gesund und engagiert zu bleiben.

Sich selbstständig machen: Ich nehme meine Karriere jetzt selbst in die Hand!

 

"Das weltweit größte Unternehmen für pflanzliches Essen"

Was ist dein nächstes Ziel? Und was wünschst du dir für deine Marke, dein Unternehmen Deliciously Ella auf lange Sicht?

Ich möchte die Marke noch internationaler machen. Wir arbeiten gerade daran, unsere Produkte in Europa zu verbreiten. Der Plan ist, das weltweit größte Unternehmen für pflanzliches Essen werden. Ich möchte jedem zeigen, dass sich gut zu ernähren das Beste für uns und den Planeten ist und dass es einfach lecker ist.

Was ist die bester Tipp für jemanden, der sich vegan ernähren möchte?

Beginne langsam, es gibt keinen richtigen und keinen falschen Weg – es ist dein Körper, dein Leben und Veränderung braucht Zeit. Konzentriere dich auf das, was sich gut und machbar anfühlt und setze dir realistische Ziele.

Kannst du drei kleine Tricks verraten, wie man jeden Tag etwas gesünder essen kann?

  1. Man ignoriert das Frühstück schnell, dabei kann man in nur zwei Minuten wirklich viele Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe zu sich nehmen und ist so gut für den Tag vorbereitet. Zum Frühstück esse ich normalerweise eine Schüssel Bircher Müsli mit Kokosnuss-Joghurt, Mandelmilch, Erdnussbutter und Banane oder einen ganz einfachen Smoothie mit Spinat, Getreide, Nussbutter, Banane, Beeren und Mandelmilch. Beides ist echt schnell und leicht zuzubereiten.
  2. Habe immer gesunde Snacks wie Energy Balls oder Cracker mit Hummus griffbereit.
  3. Genieß es! Sich gesund zu ernähren, sollte Spaß machen. Wenn es das nicht tut, dann ändere etwas.

Was ist dein absolut liebster Snack?

Unsere Nussbutter-Bälle. Die Variante mit Mandel hat eine schokoladige Außenseite und eine cremige Füllung aus Mandelbutter – himmlisch!

Das aktuelle Buch von Ella Mills "Deliciously ella - The Plant-Based Cookbook" (berlin Verlag 2019, 22 Euro) ist unter anderem auf amazon.de erhältlich.

"Deliciosly ella - The Plant-Based Cookbook"
Vom Frühstück übers Mittagessen bis hin zum Abendessen: Dieses Buch enthält 100 einfache vegane Rezepte zum Nachkochen. 
Foto: berlin Verlag

Zum Weiterlesen:

Kategorien: