Abnehmen mit Erdbeeren

Erdbeer-Diät: So helfen die kleinen Früchtchen beim Abnehmen

Mit unserer neuen Erdbeer-Diät kannst du ganz einfach abnehmen! Erfahre, warum die süßen Früchte gesunde Abnehmwunder sind und lass dich von unseren leckeren Erdbeer-Rezepten inspirieren.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit unserer neuen Erdbeer-Diät kannst du ganz einfach abnehmen! Erfahre, warum die süßen Früchte gesunde Abnehm-Wunder sind und lass dich von unseren leckeren Erdbeer-Rezepten zum Abnehmen inspirieren. Denn das Warten hat ein Ende: Jetzt sind die heimischen Früchte reif, die so wunderbar nach dem nahenden Sommer schmecken. Erdbeeren bereiten uns einfach doppelten Genuss, denn sie sind nicht nur gesund und lecker, sondern helfen uns auch beim Abnehmen. Mit unserer Erdbeer-Diät kannst du von all den tollen Vorteilen der Früchte profitieren.

Sind Erdbeeren gesund? - Ja!

Die kleinen Beeren, die streng genommen weder Obst noch Beere sind, sondern zu den Sammelnussfrüchten zählen, enthalten gleich mehrere wertvolle Inhaltsstoffe, die sie unheimlich gesund machen. Und dich gleichzeitig beim Abnehmen unterstützen. Denn obwohl die Frucht zu 90% aus Wasser besteht, versorgt sie dich mit vielen wichtigen Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Letztere gehören zwar nicht zu den grundlegenden Nährstoffen, doch sie haben viele positive Wirkungen auf etliche Stoffwechselprozesse unseres Körpers. Dazu gehört unter anderem auch die Erweiterung der Blutgefäße und die Absenkung des Blutdrucks, sowie eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung.

Diese bunte Palette an sekundären Pflanzenstoffen in der Erdbeere, so auch Catechine, Betacarotin, Lutein und Zeaxanthin verleiht dir auch eine strahlende Haut während der Erdbeer-Diät. Das viele Vitamin C in der Frucht unterstützt nicht nur den Aufbau von Bindegewebe und Knochen, sondern wirkt auch antioxidativ. Heißt: Erdbeeren bekämpfen freie Radikale, die durch Umweltgifte, ungesunde Ernährung und Stress in unserem Körper entstehen, die Abwehr immer wieder auf die Probe stellen und unsere Zellen schneller altern lassen. Erdbeeren sind daher auch echte Jungmacher für die Haut

Hinzu kommt, dass Erdbeeren uns guten Schlaf und innere Ruhe schenken. Das liegt an ihren hohen Folsäure-Werten. Während die Mineralien Kalium und Magnesium eine beruhigende Wirkung auf die Nerven haben und darüber hinaus bei der Entwässerung des Körpers helfen. Genauso wie die in ihnen enthaltene Aminosäure, Asparagin. Benannt ist sie eigentlich nach dem Spargel, der für seine entschlackende Wirkung bekannt ist. Doch enthalten Erdbeeren gleich doppelt so viel davon wie das schlanke Stangengemüse. Perfekt also, wenn du abnehmen möchtest!

Deshalb klappt das Abnehmen mit Erdbeeren

Erdbeeren sind wahre Kilo-Killer! Und das gleich aus mehreren Gründen. Hauptsächlich sind Erdbeeren super für die schlanke Linie geeignet, da das gesunde Lebensmittel zum Großteil aus Wasser besteht und dabei kaum Kalorien hat. Ein ganzes Pfund Beeren - etwa 15 bis 20 Stück - hat nur knapp 150 Kalorien und kaum Zucker. Das macht nur etwa 4 Kalorien pro Erdbeere! Zudem steckt in ihnen mehr Vitamin C als in Orangen oder Zitronen. Das kurbelt den Stoffwechsel an und beschleunigt die Fettverbrennung.

Hinzu kommt, dass Erdbeeren dem Körper wertvolles Pektin liefern. Pektin ist ein unverdaulicher Ballaststoff, der sich wie eine Schutzbarriere auf die Darmschleimhaut legt und so hilft, die Verarbeitung von Zucker zu regulieren und den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten. Das sind entscheidende Vorteile, wenn es um Abnehm-Vorhaben geht. Denn ist der Blutzucker stabil, kommt es A. zu weniger Heißhungerattacken und B. zu einem langen Sättigungsgefühl. Außerdem bindet Pektin Cholesterin und Giftstoffe an sich, die ausgeschieden werden, statt über den Darm in den Körper zu gelangen. Da die Abfallstoffe also dank der Erdbeeren besser verarbeitet werden, führt das zu einer gesünderen Verdauung, was sich wiederum positiv auf den Stoffwechsel und die Fettverbrennung auswirkt.

Erdbeer Diät: So funktioniert die Diät im Alltag

Natürlich geht es bei der Erdbeer-Diät nicht darum deinen täglichen Kalorienbedarf in Form von Erdbeeren abzudecken. Das ist erstens kaum möglich, da du die kalorienarmen Früchte in rauen Mengen verputzen müsstest. Und zweitens auch nicht besonders förderlich, wenn es darum geht deine Ernährung gesund und ausgewogen zu gestalten. Der Gedanke hinter der Erdbeer - Diät ist vielmehr, die Früchte häufig in deinen Speiseplan zu integrieren, indem du andere Lebensmittel damit ersetzt. Ziel bei diesem Ersetzen ist es, ein Kaloriendefizit herzustellen, sodass du automatisch und ohne ständiges Kalorienzählen abnimmst. Statt dir zum Beispiel zum Frühstück Porridge mit Bananen zu machen, wieso nicht die leckeren Haferflocken mit Erdbeeren essen? Schon hast du ein paar Kalorien gespart. Auch eignen sich die roten Beeren super als gesunde Alternative in deftigen Mahlzeiten. Kombiniert als Chutneys zu einem gebratenen Hähnchenfilet, im Spargelsalat mit Rucola oder einfach so als Sattmacher-Snack gegen den Süß-Hunger für zwischendurch. 

Erdbeer-Diät: Rezepte zum Abnehmen

Hähnchenfilet mit Erdbeer-Chutney

Hähnchenfilet mit Erdbeer-Chutney
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1420 kJ/340 kcal. E 37 g/F 10 g/KH 25 g Foto: Pankrath, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Schalotten

  • 500 g Erdbeeren

  • 3 EL Sonnenblumenöl

  • 3 EL eingelegter grüner Pfeffer

  • 4 EL Himbeeressig1 EL flüssiger Honig

  • Salz

  • 4 Hähnchenfilets (à ca. 150 g)

  • 8 Scheiben Baguette-Brot

Zubereitung:

  1. Für das Chutney Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. 1 Esslöffel Öl erhitzen und Schalotten ca. 4 Minuten glasig dünsten. Erdbeeren und Pfeffer nach 3 Minuten dazugeben. Mit Essig ablöschen, Honig einrühren. Chutney mit Salz abschmecken.

  2. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden 8-10 Minuten braten. Fleisch herausnehmen, kurz ruhen lassen und in Scheiben schneiden. Fleisch, Chutney und je 2 Scheiben Baguette-Brot auf Tellern anrichten. Rest Chutney dazu reichen.

Erdbeer-Minz-Granité

Erdbeer-Diät: Rezept für Erdbeer-Granité
70 Kalorien pro Portion, Eiweiß 1 g, Fett 1 g, Kohlenhydrate 8 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für zwei Portionen: 

  • 100 g Erythrit (natürlicher Zuckeraustauschstoff)

  • 100 ml Wasser 

  • 3 Stiele Minze

  • 300 g Erdbeeren

  • Saft von einer 1/2 Zitrone

Zubereitung:

  1. Erythrit mit 100 ml Wasser 6–7 Minuten zum Sirup einkochen. Blättchen von Minzstielen abzupfen. Erdbeeren klein schneiden. 

  2. Mit Saft von ½ Zitrone, Hälfte Minze und Sirup pürieren, durch ein Sieb streichen und in eine flache Metallform füllen.

  3. Ca. 4 Stunden einfrieren. Dabei alle 30–40 Minuten mit einer Gabel durch das Püree streichen.

  4. Granité in Gläser füllen, mit Rest Minze garnieren.

Abnehmen mit leckerem Erdbeer-Toast

Erdbeer-Diät: Rezept für Erdbeer-Toast
280 Kalorien pro Portion; Eiweiß 6 g, Fett 14 g, Kohlenhydrate 31 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für zwei Portionen:

  • 150 g grüner Spargel

  • 100 g Avocado

  • 1 EL Zitronensaft

  • Salz, Pfeffer

  • 100 g Erdbeeren

  • 1 TL Öl

  • 1 TL Balsamico

  • 2 Scheiben Kastenbrot (à ca. 50 g)

  • Minze zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Grünen Spargel halbieren. Hälfte 6–8 Minuten, Rest 3–4 Minuten in Salzwasser kochen.

  2. Weicheren Spargel mit Avocadofruchtfleisch und Zitronensaft pürieren. Mit Salz, Pfeffer würzen.

  3. Rest Spargel mit halbierten Erdbeeren in Öl braten, Balsamico zugeben. Alles auf 2 Scheiben (à ca. 50 g) Kastenbrot geben, mit Minze garnieren.

Erdbeer-Salat für eine leckere Diät

Erdbeer-Diät: Rezept für Erdbeer-Salat
280 Kalorien pro Portion, Eiweiß 10 g, Fett 17 g, Kohlenhydrate 20 g Foto: Food & Foto Experts

Zutaten für zwei Portionen:

  • 50 g Frühstücksspeck

  • 200 g Erdbeeren

  • 1/2 Dose (425 ml) weiße Bohnen

  • 1 EL Erdbeerkonfitüre

  • 3 TL Öl

  • 3 TL Essig

  • 100 g Babyspinat

Zubereitung:

  1. Frühstücksspeck knusprig braten, zerbrechen. Erdbeeren klein schneiden. Weiße Bohnen abgießen.

  2. Erdbeerkonfitüre, Öl, Essig verrühren.

  3. Alles mit Babyspinat mischen und servieren.

Erdbeer-Spargelsalat mit Zitronensorbet

Erdbeer-Spargelsalat mit Zitronensorbet
Zubereitungszeit ca. 20 Minuten. Pro Portion ca. 840 kJ, 200 kcal. E 3 g, F 3 g, KH 35 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Stangen weißer Spargel (ca. 400 g)

  • 125 g Erdbeeren

  • 1 EL Butter oder Margarine

  • 3–4 EL Puderzucker

  • 1 Orange

  • 50 g Ziegenfrischkäse

  • 4 Stiele Zitronenmelisse

  • 4 Kugeln (à ca. 70 g) Zitronensorbet

Zubereitung:

1. Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Spargel in schräge, ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Erdbeeren putzen, waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

2. Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Spargelscheiben mit Puderzucker bestäuben und 3–5 Minuten karamellisieren. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

3. Inzwischen Orange auspressen und mit Frischkäse glatt rühren. Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen und sehr fein hacken. Die Hälfte davon unter die Frischkäsesoße mischen. Frischkäsesoße mit einem Löffel dekorativ auf 4 Tellern verteilen. Spargel- und Erdbeerscheiben abwechselnd im Kreis darauf anordnen. Jeweils 1 Kugel Sorbet in die Mitte setzen und mit restlicher Zitronenmelisse bestreuen.

Erdbeer-Stachelbeer-Relish zu gebratenem Fischfilet

Erdbeer-Stachelbeer-Relish zu gebratenem Fischfilet
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Wartezeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1380 kJ, 330 kcal. E 33 g, F 6 g, KH 33 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Erdbeeren

  • 250 g Stachelbeeren

  • 1 mittelgroße Zwiebel (ca. 75 g)

  • 3–4 Stiele frischer Thymian

  • ca. 50 g Zucker

  • 4–5 EL heller Balsamico-Essig

  • 20 g körniger Senf

  • Salz

  • Pfeffer

  • ca. 600 g Fischfilet (z. B. Lengfisch)

  • 40 g Mehl zum Wenden

  • 20 g Butter oder Margarine

  • 12 Scheiben Vollkornbaguette (ca. 180 g)

  • Thymian und Erdbeeren zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Erdbeeren und Stachelbeeren waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Erdbeeren grob in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Früchte, Zwiebel, Zucker, Essig, Senf, ca. 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer in einen Topf geben. Unter gelegentlichem Rühren aufkochen und 10–15 Minuten köcheln. Fertiges Relish auskühlen lassen.

  2. Fischfilet waschen, trocken tupfen und in 8 Stücke schneiden. Fisch salzen, in Mehl wenden und gut abklopfen. Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Fisch unter Wenden 4–5 Minuten braten.

  3. Fisch mit ca. der Hälfte des Relishs auf 4 Tellern anrichten. Mit frischem Thymian und Erdbeeren garnieren. Dazu Baguette reichen. Restliches Relish in eine Glas mit Twist-off-Deckel geben. Hält sich im Kühlschrank aufbewahrt ca. 1 Woche.

Erdbeer-Kaltschale mit Schneeklößchen

Erdbeer-Kaltschale mit Schneeklößchen
Zubereitungszeit ca. 15 Minuten. Pro Portion ca. 750 kJ/180 kcal. E 3 g/F 3 g/KH 33 g Foto: Keller, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 750 g Erdbeeren

  • 350 ml Apfelsaft

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 1 Eiweiß (Größe M)

  • 50 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1-2 EL gehackte Pistazienkerne

Zubereitung:

  1. Zitrone waschen, trocken reiben und einige Zesten abreißen. 1/2 Zitrone auspressen. Erdbeeren waschen, putzen und 200 g klein schneiden. Übrige Erdbeeren, Apfelsaft und Vanillin-Zucker pürieren und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Erdbeerstücke in die Kaltschale geben.

  2. Eiweiß steif schlagen, Zucker und Salz dabei einrieseln lassen. Schlagen, bis die Masse glänzt und der Zucker sich gelöst hat. Wasser in einem weiten Topf erhitzen, nicht kochen lassen. Mit 2 Teelöffeln Nockerln aus der Baisermasse stechen und in das siedende Wasser gleiten lassen. Deckel auflegen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Kaltschale und Schneeklößchen in Tellern anrichten und mit Zitronenzesten und Pistazien verzieren.

Deftiger Spargel-Erdbeersalat mit Rauke

Spargel-Erdbeersalat
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. 45 Minuten Wartezeit. Pro Portion ca. 840 kJ/200 kcal. E 6 g/F 5 g/KH 28 g Foto: Keller, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1,5 kg weißer Spargel

  • 250 g Erdbeeren

  • 2-3 EL Öl

  • 75 g Puderzucker

  • 150 ml heller Balsamico-Essig

  • Salz

  • Pfeffer

  • 100 g Rauke

Zubereitung:

  1. Spargel waschen, schälen, unteren holzige Enden abschneiden. Spargelstangen in Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe evtl. halbieren. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Spargel darin unter Wenden anbraten. Mit Puderzucker bestäuben, karamellisieren lassen und mit Essig ablöschen. Aufkochen und 6-8 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Erdbeeren untermengen. Aus der Pfanne nehmen, in einer Salatschüssel abkühlen lassen. Inzwischen Rauke putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Rauke unterheben und in Salatschälchen mit Pfeffer bestreut anrichten.

Spargel-Erdbeersalat mit karamellisierten Schalotten

Spargel-Erdbeersalat mit karamellisierten Schalotten
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Pro Portion ca. 1130 kJ, 270 kcal. E 6 g, F 16 g, KH 24 g Foto: Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 150 g Schalotten

  • 6 EL Olivenöl

  • 3 Stiele Thymian

  • 2 EL Zucker + etwas zum Abschmecken

  • je 500 g grüner und weißer Spargel

  • 500 g Erdbeeren

  • 4 EL heller Balsamico-Essig

  • Salz

  • Szechuan-Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schalotten schälen und längs halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin 2–3 Minuten unter Wenden bei mittlerer Hitze braten. Inzwischen Thymian waschen, trocken tupfen, Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Schalotten mit 2 EL Zucker und Thymian bestreuen. So lange weiterbraten, bis der Zucker karamellisiert. Beiseite stellen.

  2. Spargel waschen. Weißen Spargel schälen. Holzige Enden des Spargels abschneiden. Spargel halbieren und längs in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

  3. Erdbeeren waschen, putzen und in Spalten schneiden.

  4. Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, 4 EL Öl darunter schlagen. Spargel, Erdbeeren und Schalotten mit der Vinaigrette vermengen und anrichten.

Gemischter Salat mit Erdbeeren, Putenbruststreifen und Fetakäse

Gemischter Salat mit Erdbeeren, Putenbruststreifen und Fetakäse
Zubereitungszeit ca. 25 Minuten. Portion ca. 1720 kJ/410 kcal. E 38 g/F 25 g/KH 6 g Foto: Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 1 Person:

  • 4 Halme Schnittlauch

  • 2 Stiele Petersilie

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Prise Zucker

  • 1 EL Zitronensaft

  • 2 TL Sonnenblumenöl

  • 75 g Feta-Käse

  • 50 g Endiviensalat

  • 20 g Rauke

  • 75 g Erdbeeren

  • 100 g Putenbrust

Zubereitung:

  1. Für die Vinaigrette Kräuter waschen, trocken schütteln. Petersilie von den Stielen zupfen und hacken und Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Salz, Pfeffer, Zucker, Schnittlauch und Zitronensaft verrühren. 1 Teelöffel Öl darunterschlagen.

  2. Käse in Würfel schneiden. Salat waschen, putzen und trocken schütteln. Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden.

  3. 1 Teelöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleisch unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salatzutaten mischen und in einer Schale anrichten.

Artikelbild und Social Media: instamatics/iStock