Kriminalfall aus DeutschlandEs war Mord: Der Fall Mareike Goszczak auf RTL

Auch diese Woche stellt RTL im neuen Crime-Doku-Format „Es war Mord!“ einen weiteren Kriminalfall vor. Dieses Mal geht es um das Verschwinden der 20-jährigen Mareike Goszczak aus Bayern. Monate lang fehlte von der jungen Frau jede Spur, bis der Täter endlich den Aufenthaltsort ihrer Leiche preisgab.

Es war Mord. Die Geschichte um das Verschwinden von der damals 20-jährigen Mareike Goszczak aus Waldmünchen erschütterte im Oktober 2003 ganz Deutschland. Es dauerte ein halbes Jahr, bis die Polizei endlich ihre Leiche fand. In der Zwischenzeit ereigneten sich in Mareikes Freundeskreis mehrere Selbstmorde. Was steckte dahinter?

Am Montag, den 13. Oktober 2003 erschien Mareike nicht bei ihrer Arbeit in einer Textilfabrik. Sie ist nicht erreichbar und niemand hat sie gesehen oder weiß etwas zu ihrem Verbleib. Die Polizei findet in ihrer Wohnung Hinweise auf ein gewaltsames Verschwinden der jungen Frau und vermutet eine Beziehungstat. Nur knapp einen Monat später nehmen sich zwei Freunde von Mareike das Leben, zwei weitere unternehmen Selbstmordversuche, können aber in letzter Sekunde gerettet werden.

 

Endlich eine Spur

Nach einigen Monaten ergebnisloser Suche schaltet die Kripo Regensburg das 'Münchner Kommissariat für Operative Fallanalyse' ein. Die Analyse reduziert den Kreis der möglichen Täter auf fünf Verdächtige ein. Bei der Befragung gesteht einer von ihnen und gibt den Ort preis, an dem Mareikes Leiche vergraben liegt. Tatsächlich wird sie in einem Waldstück bei Amberg in der Oberpfalz im April 2004 gefunden.

Bei dem Täter handelte es sich um Stephan B., einen 30-jährigen Kollegen der jungen Frau. Der Textilmaschinenführer hatte im Vorfeld mehrere Annäherungsversuche in Richtung Mareikes unternommen. Am Tattag ist er laut eigener Aussage durch ein offenes Fenster in die Wohnung der jungen Frau eingestiegen. Dort wurde er von ihr überrascht, es kam zum Streit und er erwürgte sie.

 

„Es war Mord!"

Die Crime-Dokumentation „Es war Mord!“ behandelte in den letzten Wochen schon die Mordfälle an der Pferdewirtin Christin Rexin und der Auszubildenden Lisa Marie Behrens. In dem Format kommen nicht nur Familienangehörige und Freunde, sondern auch die Opfer selbst zu Wort. Die Fälle werden also von allen Seiten durchleutet. 

Die Folge, die den Mordfall an Mareike Goszczak behandelt, wird am Donnerstag den 11. Oktober 2018 um 23.15 auf RTL ausgestrahlt.

Weiterlesen:

Kategorien: