Schock auf Love IslandFake-Skandal auf Love Island - Sie lässt die Bombe platzen!

Alles Aus! Die Beziehung von Ricarda und Mischa auf Love Island hat ein jähes Ende gefunden. Nach Fake-Vorwürfen und einem vermeintlichen Lover in der realen Welt ist die Liebe zwischen den beiden erloschen. Doch was war eigentlich passiert?

Inhalt
  1. Alles Fake? Ricardas Lügen fliegen auf
  2. Samira lässt die Bombe platzen
  3. Liebeslüge! Ricarda hat einen Freund
  4. Love Island: Mischa macht Schluss

Kurz vor dem großen Finale von Love Island am Sonntag eskalierte die Situation in der Liebesvilla. Ein Gerücht über den Beziehungsstatus von Kandidatin Ricarda (27) sorgte für ordentlich Wirbel. Die Islanderin soll zu Hause einen Freund haben. Hat sie allen nur was vorgemacht und ihre Gefühle für Mischa (27) nur vorgetäuscht? Tatsächlich hatte der ja schon immer so eine Ahnung …

 

Alles Fake? Ricardas Lügen fliegen auf

Bereits ab Tag eins hatte Mischa ein komisches Bauchgefühl bei seiner Partnerin Ricarda. „Irgendwas an der Frau ist nicht echt“, meinte er immer wieder, konnte seine Ahnungen aber nicht so ganz einordnen. Toll fand er die Brünette nämlich trotzdem und so wurden die beiden ein Paar. Doch das ist jetzt vorbei.

 

Samira lässt die Bombe platzen

Kandidatin Samira (22) hatte sich in der vorherigen Folge verplappert und weihte einen Teil der anderen Islander in ein Geheimnis ein: „Ricarda hat zu Hause einen Typen“, erzählt die Hamburgerin und ließ damit die Bombe platzen. Einen Tag später sorgte dann die Love-Island-Redaktion dafür, dass die ganze Wahrheit ans Licht kam. Anhand einer kleinen Zeitung wurde die Eilmeldung verkündet. In dem Text heißt es: „Ricarda war bei ihrem Einzug in die Villa in einer Beziehung. Eine sehr enge Freundin berichtet, dass Ricarda eine Abmachung mit ihrem Beziehungspartner getroffen hat. Solange sie keinen Sex in der Villa habe, würde er ihre Teilnahme akzeptieren.“

Auch interessant: LOVE ISLAND: Melissa bricht in Tränen aus - dann „kommt“ Pietro Lombardi!

 

Liebeslüge! Ricarda hat einen Freund

Damit hätte Ricarda zwei Partner: Einen in der realen Welt und einen bei Love Island. Das gefällt Mischa natürlich wenig und auch die anderen Kandidaten sind mächtig sauer auf Ricarda. Die stritt die Vorwürfe erst mal ab, konnte sich aber auch nicht wirklich erklären. Der vermeintliche Freund von Ricarda wäre nur ein Kumpel, der sich mehr von ihr wünsche. Eine Beziehung gäbe es aber nicht. „Ich würde doch hier nicht mitmachen, wenn ich draußen einen Typen hätte“, meint sie schlicht. Doch genau so lautet ja der Vorwurf. Ihr Freund habe sie sogar mit zum Flughafen gefahren, wie Samira weiß. Da fällt auch Ricarda nichts mehr ein. 

Auch interessant: Yasin - Jetzt bricht das Lügengerüst des Love Island-Kandidaten zusammen!

 

Love Island: Mischa macht Schluss

Für Mischa ist die Beziehung beendet. Ob es da nun einen anderen Mann gibt oder nicht, ist ihm am Ende egal. „Ich bin mir sicher, dass du Fake bist und ich hier alleine rausgehen werde“, stellt Neu-Single Mischa fest. Damit endet das Märchen vom Couple seit Tag eins.

Als die Islander abends erneut eine Entscheidung treffen müssen, wer von ihnen das Haus verlassen muss, meldete sich Ricarda freiwillig und packt ihre Koffer.

Die nächste Folge „Love Island“ läuft am Freitagabend um 22.55 Uhr bei RTL2.

Weiterlesen:

 

Kategorien: