Schöne Haare

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen: Das hilft!

Deine Kopfhaut fettet extrem schnell nach, die Haarspitzen sind spröde. Was hilft dagegen? Wir zeigen die besten Produkte und geniale Last-Minute-Frisurenretter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen oder strohiges Haar - dein Haar hat ebenso Bedürfnisse, wie etwa deine Haut und möchte gepflegt werden! Die richtige Balance fürs Haar zu finden kann unter Umständen ein bisschen dauern. Da hilft meist nur: Ausprobieren! Verschiedene Shampoos oder andere Pflegeprodukte können helfen - wir haben Tipps für dich, wie dein Fett- und Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht bleibt und dein Haar gesund und schön aussieht.

Welches Shampoo hilft bei fettigem Ansatz und trockenen Spitzen?

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen? Gut sind Shampoos, die die Talgproduktion durch Inhaltsstoffe wie z. B. Meerestang, Rosmarin, Salbei oder Heilerde regulieren. Wer sein Haar täglich wäscht, sollte auf ein mildes Shampoo ohne rückfettende Substanzen (z. B. Silikone ) zurückgreifen.

Lies hier: Wie oft solltest du dir die Haare wirklich waschen?

Ebenfalls entscheidend für schönes und gesunder Haar ist ein schonender Waschgang: Pro Wäsche nur einmal shampoonieren und den Shampooklecks vorher mit reichlich Wasser verdünnen.

Achte beim Haarewaschen auch darauf, dass das Wasser nicht zu warm ist und dass du die Kopfhaut nur sanft massierst. Sonst wird die Produktion der Talgdrüsen zusätzlich angeregt. Bei sehr trockenen Spitzen reicht es, das Shampoo nur in den Ansätzen zu verteilen.

Schöne Haare dank diesem Beauty-Produkt: 

Trockene Haarspitzen: Das hilft!

Gegen trockene Spitzen empfiehlt sich eine ölhaltige Pflege zu nutzen, diese versorgt deine Haare mit ausreichend Flüssigkeit. Vermeide allerdings übertriebene Haarpflege - zu viele verschiedene und häufig wechselnde Pflegeprodukte belasten deine Haare. 

Das Gleiche gilt für zu häufiges Föhnen oder das Bearbeiten der Haare mit Glätteisen und Lockenstab. Zu viel Sonne ist übrigens auch nicht gut. Setz lieber eine Kopfbedeckung auf und schone so deine Haare vor UV-Strahlen.

Der Last-Minute-Tipp? Trockenshampoo!

Trockenshampoo lässt das Haar in weniger als 30 Sekunden wie frisch gewaschen aussehen: Einfach auf den fettigen Ansatz sprühen und die Haare kräftig durchbürsten. Befreit ohne Wasser von Fett, sorgt für Griffigkeit, jede Menge Volumen und bringt Schimmer in glanzlose, spröde Spitzen.

Weiterlesen: