Leckeres für den BrunchFrühstück: Brötchen über Nacht backen

Schnelle Frühstücksbrötchen backen: Das geht mit diesem Rezept jetzt ganz ohne Stress und über Nacht!

Der Duft von lauwarmen Brötchen und frisch gebrühtem Kaffee - ein unwiderstehliches Duo, das zum Aufstehen verführt. Weil wir von diesem Aroma nicht genug bekommen können, auch wenn unser Lieblingsbäcker gerade nicht geöffnet hat, backen wir unsere Brötchen ab sofort selbst - über Nacht und ganz ohne Stress.

Bircher-Müsli: Rezepte zum Selbermachen

 

Das Rezept für Brötchen über Nacht

Brötchen backen ist einfach - vor allem wenn wir die Brötchen über Nacht gehen gelassen und sie am nächsten Morgen in den Backofen schieben. Eine knackige Rinde und eine lockere Krume - so muss Frühstücksliebe schmecken. Egal ob für das Samstagfrühstück oder den Sonntagsbrunch - unser Rezept für schnelle Brötchen gelingt immer. Veredel die kleinen Köstlichkeiten mit einer hausgemachten Marmelade oder genieße sie zu einem selbst gemachten Müsli.

Für acht Brötchen brauchst du:

  • 500 g Weizenmehl
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 25 g frische Hefe (1 Päckchen Trockenhefe)
  • 1,5 TL Salz

So funktioniert es:

  1. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl und Salz dazugeben und zu einem Teig verkneten.
  2. Den Teig einen großen Topf geben, mit einem Deckel verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Am nächsten Tag den Backofen auf 220°C vorheizen und aus dem Teig 8-10 Brötchen formen. Ca. 20-25 Minuten backen und kurz auskühlen lassen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: