Grausame TatFür Selfie! Jugendliche prügeln eine Robbe fast zu Tode

Schock-Video aus Kasachstan: Mehrere Strandbesucher prügeln auf eine Robbe ein. Der Grund? Sie wollten offenbar nur ein Selfie mit dem armen Tier machen.

Video Platzhalter

Ein schreckliches Video belegt kursierende Berichte von der kasachischen Küste am Kaspischen Meer. Am größten See der Welt hat ein Augenzeuge eine Szenerie gefilmt, die man sich eigentlich nicht vorstellen kann.

 

Jugendliche schlagen Robbe bewusstlos

Denn das, was auf dem Video zu erahnen ist, ist der blanke Horror. Die offenbar jungen Strandbesucher schlagen auf eine Robbe ein, bis sie schließlich das Bewusstsein verliert.

Das im seichten Wasser liegende Tier war von den Tierquälern zuvor schon mit Stöcken und Steinen beworfen worden. Laut des Augenzeugen war das Ziel der grausamen Aktion, Selfies mit der Robbe zu schießen.

Nachdem sie ohnmächtig geworden war, hätten die jungen Menschen die kleine Robbe an den Strand gezogen – für Fotos und für die Kinder, damit diese mit dem halbtoten Tier spielen konnten.

Auch krass: Seelöwe reißt Mädchen unter Wasser und flüchtet

 

Robbe achtlos entsorgt

Doch als hätte das nicht schon gereicht, seien die Jugendlichen danach auch weiterhin nicht zimperlich mit dem armen Wesen umgegangen. Sie hätten es einfach zurück ins Wasser geworfen. Ob die arme Robbe die schamlosen Angriffe überlebt habe, konnte der Zeugen nicht sagen.

Die Polizei will die Angreifer nun mithilfe des Videomaterials ausfindig machen. Auf Tierquälerei stehen in Kasachstan bis zu zwei Jahre Haft.

 

Robbenattacke in Kasachstan: Nicht der erste Angriff

Doch es war nicht der erste Angriff dieser Art. Schon etwa eine Woche vor dem jetzigen Angriff war eine Robbe nur 70 Kilometer weiter von Strandbesuchern mit riesigen Steinen beworfen worden. Ein Video vom Vorfall verbreitete das geschockte Model Yevgheniya Mukasheva.

Wie die lokale Nachrichtenseite NURKZ berichtet, könnte der Robbenhass von einigen Vorfällen in der jüngeren Vergangenheit zusammenhängen. Dabei sollen Badegäste von Robben gebissen worden sein.

Auch die kasachische Umweltbehörde mahnte die erbosten Badeteufel zur Einsicht: „Die Robbe aus dem ersten Video ist jung und verspielt, Robben sind freundliche und neugierige Meeressäuger, die wir bewundern sollten.“ Bleibt abzuwarten, ob das die Übeltäter davon abhält, die armen Robben weiterhin zu belästigen.

Weiterlesen:

Kategorien: