Erschreckendes Ergebnis

Gift im Bio-Tee: Diese 5 Kräuter-Tees fallen bei Öko-Test durch!

Öko-Test hat erneut Kräutertees getestet - mit erschreckendem Ergebnis! In zahlreichen Teesorten wurden Pestizidrückstände und Pflanzengifte gefunden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kaum wird es draußen kälter und dunkler, geht doch nichts über eine leckere Tasse Kräutertee vorm lodernden Kaminfeuer. Allerdings ist da Vorsicht geboten! Wie Öko-Test herausfand, lassen sich in diversen Tee-Sorten Pflanzengifte und sogar Rückstände eines inzwischen verbotenen Spritzmittels nachweisen - egal ob Discounter-Produkte oder Bio-Produkte.

Auch interessant

Pestizidrückstände in Tee: Diverse Kräuterteemischungen fallen bei Öko-Test durch!

Rund 129 Millionen Tassen Tee werden täglich in Deutschland getrunken. Eigentlich sollte man da meinen, dass Qualität dann umso wichtiger ist. Umso schockierender fällt der aktuelle Test von "Öko-Test" aus.

Insgesamt 50 Kräuterteemischungen (lose Ware und fertige Teebeutel) hat "Öko-Test" unter die Lupe genommen. Die gute Nachricht zuerst: Mehr als die Hälfte aller Tees, darunter 21 Bio-Produkte, schneiden mit Bestnote ab.

Während zu den Testsiegern unter anderem die Kräuterteemischungen von Alnatura, dm Bio und Yogi Tee zählen, sieht es für einige Sorten nicht ganz so rosig aus. Gleich zehn Sorten fallen mit "mangelhaft" oder "ungenügend" durch. Bei ihnen wurden unter anderem Pestizidrückstände und Pflanzengifte gefunden.

Nicht nur in den Bio-Tees von Gepa und Lord Nelson, sondern auch in zahlreichen weiteren Teemischungen wiesen die Labore von "Öko-Test" das Insektizid Chlorpyrifos nach, das in der EU seit April 2020 verboten ist.

Jedoch sei nur schwer festzustellen, "wie das stark bienentoxische Mittel trotz des geltenden Verbots in die Teemischungen gelangt ist und welcher Rohstoff dafür verantwortlich ist", so Öko-Test in den Testergebnissen. Zudem wurde bei einigen Tees, wie bei Teekanne 8 Kräuter, auch krebsverdächtiges Glyphosat gefunden.

"Öko Test" weist neben Pestiziden auch Pflanzengifte in Kräuterteemischungen nach

Neben den genannten Pestiziden fanden die Labore im Rahmen der "Öko-Test"-Untersuchung auch verschiedene Pflanzengifte. Während Pyrrolizidin-Alkaloide (PA), die als potenziell krebserregend und erbgutschädigend gelten, in zehn Tees nachgewiesen wurde, wie beispielsweise in einem Tee von Stick & Lembke, wurden Tropan-Alkaloide (TA) nur in einem Tee gefunden.

Von diesen Sorten solltest du also künftig die Finger lassen:

  • Edeka Kräuter-Tee Bio

  • Lord Nelson Bio Organic Neun Kräuter von Lidl

  • Bio Sonne Bio-Kräuter von Norma

  • Kräutertee Bio Blanker Hans

  • Gepa Kräuter Tee Mischung

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: Dougal Waters/Getty Images