Immunsystem stärkenHagebuttenpulver: Erstaunliche Wirkung bei Erkältungen

Hagebutte ist den meisten eher als altbackener Tee bekannt und nicht gerade die Trend-Frucht. Das sollte sich aber ändern, denn Hagebuttenpulver hat eine unglaubliche Wirkung gegen Erkältungen.

Inhalt
  1. Wirkstoffe in der Hagebutte
  2. Hagebutte bei Erkältungen: Tee oder Pulver?
  3. Wie wird Hagebuttenpulver gewonnen?
  4. Wie wird Hagebuttenpulver eingenommen?

Wenn es um die besten Nahrungsmittel geht, die vor Erkältungen schützen, denken die meisten wohl nicht unbedingt an die Hagebutte. Ingwer, Ztrone und Orange sind als Immun-Booster viel bekannter als die Frucht der biederen Heckenrose. Doch die Hagebutte stellt Zitrone und Co. locker in den Schatten. In Form von Hagebuttenpulver ist sie der ideale Begleiter in der Erkältungszeit.

Immunsystem stärken: Mit dieser Ernährung bleibst du gesund!

 

Wirkstoffe in der Hagebutte

Die Hagebutte hat eine Vielzahl an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen, aber vor allem der Vitamin-C-Gehalt kann sich sehen lassen: Mit circa 450 Milligramm pro 100 Gramm ist er doppelt so hoch wie bei einer Zitrone. Vitamin C unterstützt die körpereigenen Abwehrkräfte und hilft dem Immunsystem so, sich gegen Erkältungsviren zur Wehr zu setzen.

Neben Vitamin C enthält die Frucht einen reichen Cocktail anderer guter Nährstoffe: Wichtige Mineralstoffe wie beispielsweise Zink und Magnesium, Gerbstoffe und die Vitamine A, B1, B2 und E sind ebenfalls in der unterschätzten Hagebutte zu finden. Zudem enthält die Frucht Flavonoide, die vor freien Radikalen schützen.

Abwehrkräfte stärken: Mit diesen Verhaltensweisen bleibst du fit!

 

Hagebutte bei Erkältungen: Tee oder Pulver?

Ein Hagebuttentee ist ein angenehmes Heißgetränk, das Erkältungsbeschwerden wie Hustenreiz und Halsschmerzen lindert. Allerdings hat die Pulverform einen viel höheren Vitamin-C-Gehalt und ist deshalb wirksamer, um Erkältungen vorzubeugen.

 

Wie wird Hagebuttenpulver gewonnen?

Hagebuttenpulver wird aus der gesamten Frucht mit Samen und Schale gewonnen. Die Früchte werden zunächst getrocknet. Dabei darf die Temperatur nicht zu heiß sein, damit die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Anschließend werden sie an einem dunklen Ort gelagert, bis sie mehrmals gemahlen werden, sodass ein feines Pulver entsteht.

Großmutters Klassiker: Diese Immun-Suppe bringt uns fit in den Herbst

 

Wie wird Hagebuttenpulver eingenommen?

Um die Abwehrkräfte zu stärken, solltest du das Pulver zu Beginn der Erkältungssaison täglich einnehmen, ein Teelöffel des Pulvers genügt bereits als Vitamin-C-Booster. Du kannst das Nahrungsergänzungsmittel entweder in Quark oder Joghurt einrühren oder es in einem halben Glas Wasser auflösen. Wer die an feinen Sand erinernde Konsistenz nicht mag, kann Hagebuttenpulver auch in Kapselform erwerben. Die Wirkung ist dieselbe.

Auch interessant:

Warmes Bier bei Erkältung: Mythos oder Wahrheit?

Wunde Nase - was hilft? Diese 5 Tipps beruhigen die Haut

Trockene Heizungsluft: So schützt du deine Schleimhäute!​

 

Kategorien: