TrendgetränkGlüh-Gin: Fruchtiger Cocktail für die kalte Jahreszeit

Glühwein kennt und liebt jeder: In der kalten Vorweihnachtszeit wärmt das würzige Getränk die Seele. Das beliebte Getränk bekommt jetzt einen Mitstreiter: Glüh-Gin ist das neue Trendgetränk für den Winter 2020.

Video Platzhalter

Ein leckerer Gin Tonic im Sommer, ein heißer Glühwein im Winter: So kennst du es sicherlich auch, doch Gin lässt sich auch warm genießen! Die neue, raffinierte Variante des Winter-Getränks: Glüh-Gin!

Glüh-Gin ist eine tolle Alternative für alle, die es nicht ganz so süß mögen, denn der heiße Gin kommt anders, als Glühwein, ohne Zucker oder andere Süßungsmittel aus. Du kannst das Winter-Getränk entweder schon fertig kaufen, oder aber du machst ihn selbst.

Du entscheidest selbst, welche Säfte und Gewürze du verwendest. Mit unserem Grund-Rezept geht es ganz einfach, danach kannst du das Getränk nach Belieben variieren und nach deinem Geschmack anpassen.

Winterliche Cocktails: 12 leckere Drinks für die Winterzeit

 

Glüh-Gin: Rezept für den winterlichen Cocktail

Das brauchst du für ca. 2-3 Tassen:

  • 500 ml Orangensaft
  • 1 Zimtstange
  • 6 Gewürznelken
  • 1 Sternanis
  • Schale 1 Bio-Zitrone, gezestet
  • Saft 1 Zitrone
  • 50 ml Gin
  • Deko: Orangenscheiben

So geht's:

  1. Gib den Orangensaft zusammen mit den Gewürzen in einen Topf.
  2. Lasse den Saft etwa 15 bis 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln. Er darf aber nicht kochen.
  3. Gieße abschließend den Gin hinzu und schöpfe die Gewürze mit einem Sieb heraus.
  4. Verteile den Glüh-Gin auf die bereit gestellten Tassen. Optional kannst du die Tassen noch mit Orangenscheiben und jeweils einer Zimtstange dekorieren.
 

Glüh-Gin Varianten

Statt des Orangensafts kannst du auch zu gemischtem Saft greifen, wie etwa Mango-Orange oder Maracuja-Orange. Auch lecker: Eine Variation mit erwärmten Apfelsaft.

Außerdem kannst du noch etwas Ingwer hinzugeben, das verleiht dem Glüh-Gin eine scharfe Note. Gewürze wie Piment oder etwas Kardamom können ebenfalls hinzugefügt werden. Probiere dich einfach etwas aus! Wir wünschen: Prost und guten Apettit!

Weiterlesen:

Kategorien: