Nach der Tragödie

Halyna Hutchins: Was man über die verstorbene Kamerafrau weiß

Halyna Hutchins wurde am Film-Set von Alec Baldwin tödlich verletzt. Was ist über die Kamerafrau bekannt?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Halyna Hutchins (42) wurde am Set des Westernfilms "Rust" von Alec Baldwin (63) durch einen Schuss, den der Schauspieler selbst abfeuerte, tödlich verletzt. Wie so etwas passieren konnte, ist nach wie vor unklar. Bekannt ist lediglich, dass Alec Baldwin am Set seines neuen Films eine Requisitenwaffe abfeuerte, die mit Platzpatronen geladen hätte sein sollen. Es wird derzeit darüber spekuliert, ob die Waffe fälschlicherweise mit scharfer Munition geladen war, oder ob die Platzpatronen Fehlzündungen hatten. Eine Szene mit Schusswaffen war laut Drehplan vorgesehen.

Bei dem Unglück wurde auch Joel Souza (48), Regisseur und Autor des Westerns, schwer verletzt. Er liegt derzeit auf der Intensivstation und schwebt in Lebensgefahr. Kamerafrau Halyna Hutchins wurde nach den Schüssen mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum von New Mexico gebracht - sie erlag dort jedoch ihren Verletzungen.

Halyna Hutchins: Was ist über die Kamerafrau bekannt?

Halyna Hutchins wurde am Film-Set von Alec Baldwin tödlich verletzt. Was ist über die Kamerafrau bekannt?
Foto: Getty Images / Fred Hayes

Kamerafrau Halyna Hutchins galt in Hollywood als aufsteigender Stern. Die 42-jährige Ukrainerin stand noch am Anfang ihrer Karriere - bekannt wurde sie vor allem durch ihr Wirken in den Filmen "Archenemy", "Darlin'" und "Blindfire" bekannt. Sie selbst bezeichnete sich auf Social Media als "Adrenalinjunkie" und "rastlose Träumerin".

Halyna Hutchins - ein aufstrebender Star

Halyna Hutchins wurde 1979 in der Ukraine geboren. Sie wuchs auf einer sowjetischen Militärbasis auf. Nach Abschluss eines Studiums im Fach Internationaler Journalismus in Kiew arbeitete sie für britische Dokumentarfilm-Produktionen in Osteuropa, entschied sich jedoch dazu, nach Los Angeles zu ziehen, um dort selbst Filme zu machen.

Sie promovierte 2013 am American Film Institute Conservatory - 2019 bezeichnete sie das "American Cinematographer"-Magazin als kommenden Star.

Abschied von Halyna Hutchins

Das tragische Unglück lässt ganz Hollywood in Schockstarre zurück - viele Schauspieler*innen und Filmschaffende verleihen ihrem Entsetzen über die Sozialen Medien Ausdruck und nehmen Abschied von der talentierten Kamerafrau.

Ob unter ihrem letzten Post auf Instagram oder auf anderen Kanälen - Halyna Hutchins wird schmerzlich vermisst und niemand scheint das Geschehene begreifen zu können.

Die Dreharbeiten zu "Rust" wurden vorerst eingestellt. Alec Baldwin wurde bereits zu den Geschehnissen befragt - derzeit wird laut eines Sprechers des Sheriffs von Santa Fe jedoch nicht von einer absichtlichen Tat ausgegangen. Ermittlungen sollen sich nun vorerst mit der Frage befassen, welche Art von Projektil abgefeuert wurde und wie es zu dem Unglück kommen konnte.

Artikelbild & Social Media: Getty Images / Fred Hayes