TV-Star liebt die bayerische Metropole

Hans Stadlbauer: So lebt der Forsthaus Falkenau Star privat!

Hans Stadlbauer kennen wir alle aus Forsthaus Falkenau. Doch wie lebt der TV-Star ganz privat? Wir verraten es dir.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Griaß di!“ Wer bei Hans Stadlbauer (75) zu Besuch ist, merkt gleich: Hier wohnt ein waschechter Bayer. Genauer gesagt: Münchner! Der TV-Star („Forsthaus Falkenau“) lebt nämlich seit seiner Geburt in der bayerischen Metropole – und liebt sie von ganzem Herzen. Doch wie wohnt der Schauspieler eigentlich?

Heinz Rühmann: Im Film ein liebevoller Papa, zu Hause ein Despot

So lebt Hans Stadlbauer privat

Mit Ehefrau und Kollegin Marianne Rappenglück (63) hat sich der Schauspieler ein gemütliches Zuhause im ruhigen Stadtteil Harlaching geschaffen. „München ist für mich die einzige lebenswerte Stadt der Welt!“

Und es ist ja auch richtig schön hier. „Die Isar ist fünf Minuten entfernt, der Wald zehn Minuten. Mit unserer Beagle-Hündin ,Prinzessin Beppi' bin ich viel unterwegs“, plaudert er aus. Wenn die beiden genügend frische Luft getankt haben, geht’s aber genauso gerne auch wieder nach Hause. Denn dort wartet Stadlbauers Frau Marianne, eine begeisterte Köchin, vielleicht schon mit dem Essen.

Das Ehepaar ist ein Herz und eine Seele. „Marianne hat in allen Lebenslagen einen Rat für mich. Außerdem weiß sie, das Leben anzupacken, das bewundere ich sehr an ihr“, betont der 75-Jährige. Und auch seine Frau spart nicht mit Komplimenten: „Hans ist sehr großzügig in seinen Gefühlen, unglaublich klug und hat viel Humor!“ Kein Wunder, dass die Aufteilung des Haushalts so gut klappt. „Ich bin für den Einkauf und die Bewirtung zuständig, der Hans fürs Abwaschen und den Garten. Wir haben ein gutes Miteinander.“

Jan Hofer: Ehe-Tragödie – Lässt er seine Familie im Stich?

Hans Stadlbauer: „Für einen Schauspieler gibt es keinen Ruhestand.“

Wobei: So harmonisch ging’s zwischen den beiden nicht immer zu. „Wir haben im Jahr 2000 zusammen vor der Kamera gestanden und mussten ein Liebespaar spielen“, erinnert sich Marianne. „Es war ganz furchtbar, weil ich Hans überhaupt nicht ausstehen konnte. Es gab gegenseitige Anfeindungen.“ Erst im verflixten siebten Jahr – dann, wenn andere sich trennen – wendete sich mit einem intensiven Gespräch an Mariannes Geburtstag das Blatt. „Plötzlich öffneten sich unsere Herzen, und es war um uns geschehen.“ Und das, obwohl Hans zu der Zeit noch verheiratet war. „Es war ein schwieriger Schritt. Aber die Liebe hat gesiegt.“

2007 zog er zu Marianne – in ihr schönes Haus. Hier machen sie es sich gerne gemütlich. Trotzdem denken die beiden nicht daran, die Füße hochzulegen. „Für einen Schauspieler gibt’s keinen Ruhestand“, betont Hans Stadlbauer. „Das Schöne ist doch bei uns, dass wir in jedem Alter spielen können. In jungen Jahren war ich ,der Liebhaber', jetzt bin ich ,der Alte'. Und den möchte ich noch viele Jahre verkörpern!“, schmunzelt er.

Wenn es die Corona-Pandemie zulässt, wird der TV-Star im Spätsommer in dem Stück „Wer hat Angst vorm weißen Mann?“ auf einer Münchner Theaterbühne stehen. Und Gattin Marianne? Die hat sich neben ihren diversen Engagements, u.a. in „Die Rosenheim-Cops“, als systemische Therapeutin weitergebildet. Die zwei sind eben ein echtes Power-Paar, von dem man weiterhin viel hören wird. Na dann: Servus – und auf bald!

Das könnte dich auch interessieren: