Oh nein!

Jutta Speidel: Der Liebes-Fluch hat wieder zugeschlagen ...

Jutta Speidel hat den Glauben an die Männer verloren.

Jutta Speidel: Der Liebes-Fluch hat wieder zugeschlagen ...
Foto: IMAGO / Future Image

Manchmal beschleicht einen im Leben das Gefühl, dass irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Dass das Schicksal die Fäden in der Hand hat und irgendwie sein eigenes, böses Spiel treibt …

Auch Jutta Speidel (68) wird diese Ahnung bestimmt schon das ein oder andere Mal beschlichen haben. Denn ausgerechnet in der Liebe ist die Schauspielerin vom Pech verfolgt. Oder vielleicht von einem Liebes-Fluch getroffen. Und der hat nun schon wieder zugeschlagen!

Auch interessant:

Drei große Lieben: Jutta Speidel konnte keinen der Männer nach der Trennung ganz vergessen

In letzter Zeit kreisen ihre Gedanken immer wieder um ihre Liebesbeziehung mit Bruno Maccallini (62), die 2013 zerbrach. Gerade jetzt, im Sommer, wo draußen überall verliebte Paare unterwegs sind und Erinnerungen an vergangene, romantische Urlaube wach werden, geschieht das häufiger. "Ich liebe meinen Bruno auf eine gewisse Art noch immer", schwärmt die Schauspielerin. Und sie stößt auf ein Muster, das sich wie ein roter Faden durch ihr gesamtes Leben zieht. Denn vor ihrem Bruno hatte sie zwei weitere große Lieben – und keinen der Männer konnte sie nach der Trennung so ganz vergessen.

"Meine erste große Liebe war Herbert Herrmann (81), das kann ich so sagen", verrät sie. Bis 1982 war sie mit ihm liiert. "Es gingen ein paar Jahre ins Land und dann hatte ich eine Tochter und lernte meinen Mann, Stefan Feuerstein (70), als weitere große Liebe in meinem Leben kennen." Und dann kam Maccallini.

Fluch oder Segen? Jutta Speidel lebt sehr gut mit sich allein ...

Nachdem auch mit ihm Schluss war, hat kein Mann ihr Herz erobert. "Das Schöne ist aber, dass ich sagen kann, ich bin mit all meinen bisherigen Partnern immer noch ganz eng", so Speidel.

Doch trotz der großen Harmonie – der eine, dIMAGO / Future Image war für sie eben nie dabei. Und so hat Jutta Speidel nach diesen drei Enttäuschungen den Glauben an die Männer auch schon beinahe verloren. "Ein neuer Mann? Ich lebe sehr gut mit mir allein", sagt sie. Ob der Fluch jemals gebrochen wird?

Im Video: Hat Andrea Kiewel ihren Freund nur erfunden?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Future Image