Skandale in der High Society

Kaiserin Sisi: Liebreiz war ihr nicht in die Wiege gelegt - Rücksichtslos setzte sie ihren Willen durch

Kaiserin Sisi war in Wahrheit das krasse Gegenteil der Traumfrau aus den Kultfilmen...

Kaiserin Sisi war in Wahrheit das krasse Gegenteil der Traumfrau aus den Kultfilmen...
Foto: IMAGO / United Archives

Kaiserin Sisi: Sie konnte sehr boshaft sein

Mit ihrem mädchenhaften Charme und der süßen Stimme verzauberte die blutjunge Romy Schneider († 43) als Sissi im Film Millionen Menschen. Elisabeth von Österreich († 60), genannt „Sisi”, war jedoch alles andere als die liebreizende Kaiserin, die wir aus der Trilogie kennen. Das behauptet jetzt ein Mann, der weiß, wie sie wirklich war: Leopold Altenburg (50), Ururenkel von Kaiserin Sisi und ihrem Ehemann, Franz Joseph. Zu seiner Ururgroßmutter hat Leopold Altenburg ein zwiespältiges Verhältnis. „Sie wird in den Filmen als lieblich dargestellt. Aber sie war eine, die gut austeilen konnte. Sie war nicht nur eine, die eingesteckt hat. Sisi konnte selbst sehr boshaft sein – auch zu ihren Kindern.

Kaiserin Sisi: Millionen Menschen dürften geschockt sein von dieser Aussage...

Ich glaube sie war sehr distanziert zu den Kindern – vor allem zu ihrer zweiten Tochter Gisela“, sagt er. Der Adelige, der als Schauspieler arbeitet, räumt immerhin noch ein: „Ihrer jüngsten Tochter Marie war sie schon eine liebende Mutter – also, was sie eben unter Liebe verstand“. Millionen Menschen dürften geschockt sein von dieser Aussage. Doch Leopold Altenburg hat recht. Sisi setzte rücksichtslos ihren Willen durch. Sie galt als extravagante Monarchin, die lieber ihren Vergnügungen nachging als ihren Pflichten. Immer wieder ließ sie den Kaiser im Stich. Nachdem ihre älteste Tochter Sophie mit nur zwei Jahren starb, überließ sie ihre Kinder der Schwiegermutter und ging auf Reisen. Ein Skandal sondergleichen – zumal auch immer häufiger von Affären der Kaiserin, die sich gerne Hals über Kopf verliebte, die Rede war. Der Vater ihrer jüngsten Tochter Marie soll ein ungarischer Graf gewesen sein...

Am 10. September 1898 fiel Sisi in Genf einem Attentäter zum Opfer. Der Italiener Luigi Lucheni († 37) erstach sie mit einer Feile. Er selbst wurde 1910 im Gefängnis erhängt aufgefunden…

Im Video: Romy Schneider: Was wirklich ihre Kindheit zerstört hat...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / United Archives

*Affiliate-Link