Life Hack

Kleidung eingelaufen? Haarspülung rettet sie!

Wenn das Lieblings-Kleidungsstück eingelaufen ist, ist das immer ärgerlich. Was jetzt wirklich hilft.

Frau steckt weißen Pullover in die Trommel einer Waschmaschine
Foto: Damian Lugowski/ iStock
Auf Pinterest merken

Der Lieblingswollpulli ist in die 40-GradWäsche geraten und eingelaufen? Die Lösung: Entspannen! Und zwar nicht nur sich selbst, sondern auch die Fasern des Pullis!

Auch interessant:

So rettest du eingelaufene Pullover mit Haarspülung

Dafür braucht es keine Wundermittel, sondern einen Griff zu Ihren Haarpflegeprodukten: Ein Conditioner ist die Lösung Die Haarspülung kann bei eingelaufener Kleidung aus Wolle nämlich helfen. Mische dazu im Waschbecken oder in einer großen Schüssel lauwarmes Wasser mit ca. einem Teelöffel Haarspülung pro Liter Wasser. Den Fasern Zeit geben!

Weiche das geschrumpfte Stück für eine halbe Stunde im Wasser-Spülung-Mix ein. Liegend trocknen. Danach wringst du den Pullover sanft aus und legst ihn auf ein Handtuch – auf keinen Fall auswaschen, da der Conditioner noch in den Fasern wirken muss.

Ziehe nun das Kleidungsstück in Form. Wie gewohnt waschen. Ist dein Wollpulli trocken, kannst du ihn auswaschen – aber achte auf die richtige Temperatur! Am besten eignet sich dafür ein Wollprogramm Ihrer Waschmaschine.

Denn: Die gleichmäßige Reinigung im Wollwaschgang (Handwaschprogramm) oder Feinwaschgang bei 20 oder 30 Grad ist viel sanfter für empfindliche Fasern als die Wäsche von Hand. Noch eine praktische Methode eingelaufene Kleidung zu retten ist Babyshampoo. Wie das geht, erfährst du hier.

Wie du von deinen Wollpullis und Co. die nervigen Fusseln schnell entfernst, erfährst du im Video.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.