Haushalt

Alleskönner Vollwaschmittel: Diese 5 Tricks im Haushalt kanntest du garantiert noch nicht!

Was du mit schnödem Vollwaschmittel alles im Haushalt machen kannst, wusstest du garantiert noch nicht!

Hand gibt Waschpulver in die Waschmaschine
Foto: abbesses/iStock
Auf Pinterest merken

Wusstest du, dass dieses Pulver eine Allzweckwaffe ist? Vor allem in Küche und Bad leistet es mehr als saubere Arbeit. Waschpulver als Putzmittel einzusetzen, hat allein schon den Vorteil, dass man es nicht extra kaufen muss: Die meisten von uns haben es eh im Haus. Aber das ist längst nicht das einzig Gute am Pulver – es lässt sich praktisch überall verwenden.

WICHTIG: Beim Putzen besser auf Nummer sicher gehen! So wirkungsvoll sich Waschpulver im Haushalt erweist, so stark kann es auch unsere Haut austrocknen, wenn es mit Wasser zu einer Lauge wird. Daher ist es ratsam, bei der Anwendung Handschuhe zu tragen oder sich zumindest nachher die Hände ordentlich einzucremen. Hantierst du an schimmeligen Fugen mit Waschmittel, setzt du besser auch eine Atemmaske auf.

Auch interessant:

1. Fugen aufhellen und schimmelfrei machen

Dass sich Badfugen mit der Zeit verfärben und unansehnlich werden, ist leider normal. Mische dir dann eine dickflüssige Paste aus Waschpulver und Wasser – mit einer Zahnbürste schrubbst du mit dieser Paste die betroffenen Stellen. Lass den Brei anschließend für etwa eine Stunde einwirken und wasche oder spüle ihn anschließend gut ab. So lassen sich selbst kleine Schimmelsporen gut beseitigen.

2. Das Badezimmer gründlich reinigen

Nicht nur zum Reinigen von Fugen eignet sich Vollwaschmittel, sondern auch für Waschbecken, Bade- bzw. Duschwanne und Toilette. Zum Reinigen der Oberflächen etwas Waschpulver aufstreuen und mit einem feuchten Schwamm ordentlich verreiben. Dann einwirken lassen und schließlich abspülen. Hat sich in Ihrer Toilette Kalk oder Urinstein gebildet, gehört dieser nach dem Einsatz des Pulvers der Vergangenheit an. Dazu das Waschmittel in die Kloschüssel streuen, ein wenig mit Toilettenbürste oder Lappen verteilen und ebenfalls einwirken lassen. Je hartnäckiger die Flecken, desto länger sollte die Einwirkzeit sein. Zum Schluss nur noch die Toilettenspülung betätigen – fertig.

3. Angebranntes aus Kochtöpfen lösen

Auch in der Küche erspart Ihnen Waschpulver einige Arbeit. Etwa wenn es darum geht, Angebranntes wieder aus Töpfen zu entfernen. Gebe einfach etwas von dem Vollwaschmittel auf den Topfboden, fülle ein wenig Wasser hinzu und lass das Ganze auf dem Herd aufkochen. So sollten sich die festgesetzten Kochreste lösen. Mit einem Lappen oder Schwamm auswischen, gut nachspülen, um Waschmittelreste zu beseitigen.

4. Gerüche aus dem Teppich entfernen

Riecht es unangenehm, streue etwas Waschpulver auf den Boden und sauge es mit dem Staubsauger auf. So verteilt sich der Duft im Zimmer. Das hilft übrigens auch, wenn der Teppich nicht mehr taufrisch ist. Pulver aufstreuen, mit einer Bürste einreiben, einwirken lassen und absaugen.

5. Dunstabzugshaube reinigen

Die Dunstabzugshaube ist fällig? Auch hier kann Waschmittel helfen. Nimm dazu alle beweglichen Teile des Geräts ab bzw. auseinander. Vor allem im Metallfilter wird sich viel Fett abgesetzt haben. Rühre wie für die Fugen eine breiige Masse an und gebe diese auf den Filter, lass das Ganze für etwa eine halbe bis eine Stunde einwirken und spüle die Reste vom Waschpulver danach mit klarem Wasser ab.

Schau dir im Video die 7 allerbesten Haushaltstipps an. Wetten nicht mal deine Oma kennt die?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.