AbnehmprogrammOptavia-Diät: Wie sie funktioniert und ob du sie ausprobieren solltest

In den USA ist die Optavia-Diät ein Riesenhit. Doch was steckt genau dahinter und lohnt es sich, die Diät auszuprobieren? 

In den USA ist die Optavia-Diät sehr beliebt. Keine große Überraschung: Schaut man sich in den sozialen Medien um, findet man viele Menschen, die die Ernährungsweise bereits getestet haben und berichten, dass sie mithilfe der Diät in kurzer Zeit sehr viel Gewicht verloren haben. Von mehreren Kleidergrößen weniger ist teilweise die Rede. Unter dem Hashtag #optavia finden sich allein auf Instagram zahlreiche Vorher-Nachher-Fotos und -Geschichten. Wie die Optavia-Diät genau funktioniert und ob es sich lohnt, sie auszuprobieren.

Low Carb für Anfänger - der 7-Tages-Plan!

 

Wie funktioniert die Optavia-Diät?

Hinter der Optavia-Diät steckt ein großes Unternehmen, das insgesamt drei unterschiedliche Programme anbietet. Zwei dienen der Gewichtsreduktion (5&1 Programm und 4&2&1 Programm), das dritte Angebot (3&3 Programm) dient zur Erhaltung des "gesunden Gewichts", wie es auf der Website von Optavia heißt. Das Prinzip ist ganz einfach: Um abzunehmen, müssen weniger Kalorien aufgenommen als verbraucht werden. So funktioniert jede Diät.

Besonders wichtig ist jedoch im Fall des Optavia-Prinzips, dass die Fettverbrennung immer auf Hochtouren läuft. Bevor man das jeweilige Programm startet, wird ein Test gemacht, um zu beurteilen, welches Programm besten für das eigene Ziel geeignet ist. 

Dies soll unter anderem dadurch sichergestellt werden, dass über den Tag verteilt fünf bis sechs kleinere Mahlzeiten anstatt zum Beispiele drei große Portionen gegessen werden. Es gibt am Tag eine Mahlzeit, die selbst zubereitet werden und vor allem aus Gemüse und Proteinen besteht, der restliche Bedarf soll durch Snacks, sogenannte "Fuelings" abgedeckt werden. Diese "Fuelings" enthalten alles an Vitaminen und Nährstoffen, was der Körper braucht. Wer das Optavia-Programm macht, wird dazu angehalten, sich die Snacks (zum Beispiel Müsliriegel, Shakes, Pancakes, Müsli) im dazugehörigen Online-Shop zu kaufen. Kohlenhydrate werden bei der Optavia-Diät nur wenige aufgenommen. 

Zusätzlich zu der Ernährung spielt auch die körperliche Fitness eine wichtige Rolle. Diese soll mithilfe von Fitness-Programmen, die von Coaches begleitet werden, gefördert werden. 

Sophia Thiels Rezepte: Mit Meal Prep zum Fitness- und Abnehmerfolg

 

Erfolgreich abnehmen mit der Optavia-Diät: Geht das?

Wer gerne genaue Vorgaben hat, bei allzu strengen Plänen aber auch schnell das Handtuch wirft, könnte mit der Optavia-Diät gut beraten sein. Da viele der Snacks schon vorgegeben und fertig zubereitet sind, fällt außerdem aufwendiges Mahlzeitenzubereiten, das Zeit kostet, größtenteils weg. Doch: Der Erfolg des Konzepts ist daran gebunden, dass man diesem treu bleibt und damit auch dafür bezahlt.

Allein schon die Snacks beziehungsweise "Fuelings", auf die man während der Optavia-Diät angewiesen ist, sind nicht gerade günstig. So kostet eine Portion Müsliriegel (7 Riegel) beispielsweise 21,45 US-Dollar (ca. 19,40 €). Außerdem schwierig: Während der Diät werden nur sehr geringe Mengen an Kalorien zu sich genommen (ca. 1000 pro Tag). Gerade wenn man sich der Ernährungsweise für einen längeren Zeitraum verschreibt, kann es schnell zum Jojo-Effekt kommen. 

Mehr Wissenswertes über Ernährung und Diäten:

Kategorien: