Tiefe Trauer!

Prinz Harry: Zu spät! Darum konnte er sich wirklich nicht mehr von der Queen (†96) verabschieden

Wie traurig! Prinz Harry konnte sich nicht mehr von seiner Großmutter verabschieden.

Prinz Harry: Zu spät! Darum konnte er sich nicht mehr von der Queen (†96) verabschieden
Foto: IMAGO/Future Image

Er kam zu spät! Prinz Harry konnte nicht mehr Lebewohl sagen

Schon am Donnerstagnachmittag eilte nahezu die ganze Royal Family ans Sterbebett der Königin, nachdem es geheißen hatte, der Monarchin würde es zunehmend schlechter gehen. Von einem fehlte zunächst aber jede Spur: Prinz Harry (37).

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, habe er den Landsitz erst gegen 20 Uhr (21 Uhr deutscher Zeit) erreicht - anderthalb Stunden, nachdem der Buckingham Palace den Tod seiner geliebten Großmutter verkündet hatte.

Herzogin Kate (40) und Herzogin Meghan (41) hingegen kamen nicht ans Sterbebett der Queen. "Sie ist in London geblieben, weil alle drei Kinder heute in ihre neue Schule in Windsor gekommen sind. Sie wird so schnell wie möglich nachkommen, aber erst dann, wenn sie George, Charlotte und Louis kindgerecht klargemacht hat, dass die Uroma im Himmel ist", erklärt Royal-Experte Michael Begasse gegenüber RTL. Herzogin Meghan soll sich derweil in London befinden.

Im Video: Wird der kleine Prinz George überfordert?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild und Social Media: IMAGO/Future Image