Gewicht ermittelnRichtig wiegen: Wie viel wiegst du mit Kleidung mehr?

Wie viele Kilos darfst du eigentlich beim Wiegen abziehen, wenn du dich mit Kleidung wiegst? Eine amerikanische Untersuchung bietet die Antwort.

Wenn du dich nackig auf die Waage stellst, wird sie dir logischerweise dein Gewicht ganz genau anzeigen. Doch wie sieht es aus, wenn du dich angezogen wiegst? Um wie viel Gramm oder Kilos darfst du dein Gewicht nach unten korrigieren, ohne das Ergebnis zu verfälschen? Schließlich wollen wir uns ja eigentlich nicht selbst betrügen. Auf lange Sicht gesehen, bringt das nur wenig, wenn man wirklich abnehmen möchte.

Richtig wiegen: Wie viel Gewicht du beim Wiegen mit Kleidung abziehen darfst
Wie viel mehr wiegst du, wenn du dich mit Kleidung auf die Waage stellst?
Foto: iStock

Glücklicherweise hat eine amerikanische Untersuchung das durchschnittliche Gewicht unserer Kleidung ans Licht gebracht. Wissenschaftler des Human Nutrition Research Centers in North Dakota haben über ein Jahr hinweg 50 unterschiedliche Menschen mit und ohne Kleidung in den vier verschiedenen Jahreszeiten gewogen. So wurde auch die Dicke der Kleidung je nach Wetter berücksichtigt.

Das Ergebnis: Durchschnittlich können Frauen ungefähr 800 Gramm an Gewicht für ihre Kleidung abziehen. Bei Männern sind es etwa 1,1 Kilogramm. 

Wenn du es ganz genau wissen möchtest, kannst du natürlich auch selbst einen kleinen Test mit zwei oder drei für die aktuelle Jahreszeit typischen Outfits durchführen. Dafür musst du dich dann nur einmal angezogen und einmal ohne Kleidung wiegen. Dann ermittelst du einen Durchschnittswert und voila! Schon kannst du dich nicht mehr selbst beschummeln, wenn du dich mit Kleidung wiegst.

Auch spannend:

5 Gründe, warum deine Waage nicht dein wahres Gewicht anzeigt

Die häufigsten Fehler beim Wiegen

Kategorien: