Eine Mutter warntSo gefährlich sind Babyspiegel im Auto

Viele Eltern bringen im Auto kleine Spiegel an, um ihre Kinder bei der Fahrt besser im Blick zu haben. Doch genau das birgt ungeahnte Gefahr, die sogar tödlich enden kann. 

Babyschalen, in denen die Kinder in den ersten Monaten ihres Lebens im Auto transportiert werden, müssen aus Sicherheitsgründen entgegen der Fahrtrichtung angebracht werden. Um sein Baby auch während der Fahrt im Auge behalten zu können, bringen viele Eltern Babyspiegel an der hinteren Rückenlehne an. Schließlich könnte sich das Kind während der Fahrt verschlucken oder Ähnliches - für viele Eltern sind die Babyspiegel ein wichtiger Sicherheitsaspekt.

Eine Mutter aus Texas hat nun herausgefunden, dass dieser Spiegel auch eine tödliche Gefahr darstellen kann und ein schockierendes Video auf ihrer Facebook-Seite gepostet, das mittlerweile mehr als 10 Milllionen Eltern gesehen haben. 

Das Video zeigt, wie ein kleiner Spiegel, der am Kindersitz befestigt ist, das Licht reflektiert und nur wenige Sekunden später fängt es an zu qualmen. Hätte die Mutter noch länger gewartet, hätte der Kindersitz vermutlich Feuer gefangen. 

Die meisten Babyspiegel lassen sich zum Glück flexibel montieren und man kann sie ohne großen Aufwand jederzeit wieder abnehmen. Gerade in der heißen Jahreszeit sollten Eltern also darauf achten, die Babyspiegel nicht im Auto zu lassen. Die Gefahr, dass der Kindersitz Feuer fangen könnte, ist einfach zu groß!

Weiterlesen: 

So giftig sind Autoabgase für Kinder: Ein Kinderarzt warnt jetzt​

Erfurt: Eltern vergessen Kind im vereisten Auto​

Haushaltsunfälle bei Kindern: Jährlich 200.000 Fälle in deutschen Kliniken

Als Strafe: Kinder von Mutter in heißes Auto gesperrt

Kategorien: