UrlaubsfeelingStrandkleider für große Größen: Die schönsten Sommer-Styles

Sonne, Strand und Meer – das alles erwartet dich in diesem Sommer. Dir fehlen aber noch die passenden Strandkleider? Kein Problem, wir haben einige Favoriten zusammengestellt.

Strandkleider in Großen Größen: Model am Strand
Mit Strandkleidern in großen Größen machst du auch im Sommer eine gute Figur
Foto: iStock/THEPALMER
Inhalt
  1. Was sind Strandkleider?
  2. Die schönsten Strandkleider
  3. Wem stehen Strandkleider? 
  4. Welche Schuhe trägt man zu Strandkleidern?
  5. Eignen sich Strandkleider für Mollige?
 

Was sind Strandkleider?

Strandkleider für Damen sind locker fallende Kleider aus luftigem und leichtem Material, welche du alleine, aber auch am Strand über dem Bikini oder dem Badeanzug tragen kannst. Das leichte Material besteht meist aus Baumwolle und ist genau richtig für sommerliche Temperaturen und trocknet schnell, wenn es einmal nass geworden ist. Durch die angenehme Passform lassen die Roben sich einfach an- und wieder ausziehen, wenn es schnell gehen soll. Daher sind sie perfekt für den Urlaub und Strand geeignet.

Strandkleider findest du in vielen verschiedenen Designs und Längen im Handel. Besonders angesagt sind Raffungen und Volants an den Ärmeln und Quastenapplikationen am Ausschnitt, aber auch Kleider in Batik-Optik oder gesmokten Einsätzen zaubern einen schönen Beachlook.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

 

Die schönsten Strandkleider

Damit das richtige Urlaubsfeeling aufkommt, dürfen Kleider für den Strand auf deiner Packliste nicht fehlen. Wenn du dir aber nicht sicher bist, welches Sommerkleid deine Oberschenkel kaschiert oder deine kurzen Beine optisch streckt, dann findest du hier einige Inspirationen und Kleider passend für deinen Figurtyp zum Nachshoppen.

Damen-Strandkleider mit Wickeloptik

Ein Wickelkleid ist durch die Drapierung an der Taille ein echter Figurschmeichler und kaschiert das ein oder andere Pfündchen zu viel. Zudem zieht der V-Ausschnitt deinen Oberkörper optisch in die Länge und bezirzt so deine Brustpartie. Die zeitlosen Kleider findest du in der Mini-, Midi- und Maxivariante, doch alle zaubern eine schöne Silhouette und sind dazu noch eine gute Alternative zum schlichten langen Strandkleid für Damen. Ein Midi-Wickelkleid mit Blumenprint und Rüschen von der Amazon-Marke find. kannst du hier bestellen: 

Fakten:

  • 55% Leinen, 45% Viskose
  • Kurzarm
  • mit Volants
  • Größe: 32-46
  • mit Blumenprint

Lange Strandkleider in ausgestellter Maxilänge

Du hast eine schmale Taille, aber kräftige Oberschenkel? Dann setze auf Strandmode, die oben schmal geschnitten und ab der Taille weit ausgestellt ist und so geschickt deine Schokoladenseite in den Vordergrund stellt. Mit der Maxikleid-Variante liegst du trendtechnisch ganz weit vorne.

>> Hier kannst du das Maxi-Strandkleid von Alba Moda auf Otto.de kaufen*

Strandkleider in Großen Größen: Maxikleid von Alba Moda
Mit einem Maxikleid liegst du immer richtig
Foto: PR/Otto

Fakten:

  • Material: 70% Baumwolle 30% Polyamid
  • Serafino-Ausschnitt mit Zierkordel und Quastenverzierung
  • Vorderteil mit Perlen und Pailletten-Motiv bestickt
  • Rockteil mit Stufe am Saum
  • luftiger Stoff

Strandkleider mit Längsstreifen 

Diäten waren gestern, denn wenn du dich optisch schmaler schummeln möchtest, wähle Strandkleider mit Längsstreifen. Diese lassen dich optisch schlanker wirken. Ein kurzes Leinenkleid ist luftig und mit maritimen Streifen passt du perfekt an den Beach. Ein Sommerkleid mit Längsstreifen findest du hier von s.Oliver zum Nachshoppen. 

Fakten:

  • Material: 55% Leinen, 45% Baumwolle
  • mit Taillengürtel
  • Kurzarm
  • Wickeloptik
  • luftdurchlässiger Stoff 

Weiße Strandkleider

Ein Sommerkleid in Weiß ist das Must-have überhaupt. Weiße Strandkleider lassen sich zu allem kombinieren und somit verbringst du auch keine unnötige Zeit vor dem Kleiderschrank. Deswegen sind weiße Minikleider auch unsere absoluten Styling-Favoriten. Das kurze Beachkleid mit Lochstickerei am Ausschnitt ist ein besonders schönes Modell für den Urlaub.

>> Hier kannst du das weiße Strandkleid von Vero Moda Curve auf Asos.de kaufen*

 

Strandkleider in Großen Größen: Weißes Minikleid von Vero Moda Curve
Ein weißes Strandkleid darf im Kleiderschrank nicht fehlen
Foto: PR/Asos

 

Fakten:

  • Material: Bio-Baumwolle
  • nachhaltiges Modell
  • kurze Ärmel
  • Spitzeneinsätze
  • normale Passform

Strandkleider in Batik-Optik

Sommerlicher geht’s nicht: Batik-Muster versprühen nicht nur Beach-Vibes, sondern stehen dir in der Maxi-Variante besonders gut, wenn du stylisch aussehen, aber dabei nicht zu viel Haut preisgeben möchtest. Das Kleid von Mango mit gekräuseltem Halsausschnitt und Stufenrock ist ein Hingucker und wird dich in Szene setzen. 

>> Hier kannst du das Batik-Strandkleid von Mango auf debijenkorf.de kaufen*

Strandkleider in Großen Größen: Batik-Kleid von Mango
Batik-Strandkleider sind perfekt für den Sommer
Foto: PR/deBijenkorf

Fakten:

  • 100% Baumwolle
  • halb gefüttert
  • mit Zierschleife hinten
  • mit Halbarm
  • mit Batik-Design

Kurze Strandkleider in Tunika-Form

Eine Tunika kann schnell zu deinem Go-To-Piece im Sommer werden, denn die weiten, angenehmen Strandkleider sind luftig bei sommerlichen Temperaturen und machen mit gute-Laune-Farben und Mustern absolut etwas her. Ein knielanges Minikleid als Tunika-Modell von Ulla Popken in sonnigem Gelb findest du hier:

Fakten:

  • 100% Viskose
  • mit Knopfleiste
  • 3/4-Arm
  • Volants an Saum und Ärmeln
  • Streifenmuster

>>> VIDEO: Das passende Hemdblusenkleid für jeden Geschmack! <<<

 
 

Wem stehen Strandkleider? 

Strandkleider sind für all diejenigen geeignet, die es im Sommer gerne angenehm luftig und trotzdem stylisch mögen. Da es Strandkleider in vielen Designs und Stilen gibt, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ob schlichte Uni-Kleider in Maxilänge oder doch lieber das Eyecatcher-Kleid mit Batik-Muster. Wenn du die oben genannten Tipps beachtest, findest du garantiert dein Lieblingskleid für den Sommer.

 

Welche Schuhe trägt man zu Strandkleidern?

Zu Strandkleidern kannst du gleich mehrere Schuh-Modelle tragen. Wenn du es besonders lässig und sportiv bevorzugst, kannst du auf Flip-Flops oder Schwedenclogs zurückgreifen. Soll es für das Dinner am Abend etwas schicker sein, sind Espadrilles eine schöne Wahl, die den Sommer-Vibe perfekt aufgreifen. 

 

Eignen sich Strandkleider für Mollige?

Wenn du keine Modelmaße hast und auch gar nicht haben möchtest, musst du keinesfalls auf Strandkleider verzichten. Im Gegenteil! Strandkleider sind figurumspielend und setzen deine Vorzüge gekonnt in Szene. Viele Brands führen inzwischen Kleider in großen Größen im Sortiment - so bieten neben Marken wie Sheego und Ulla Popken auch Trendlabels wie Mango oder Asos Mode mit extra Kollektionen in Plus Size an.

 

*Affiliate Links

 

Weitere Mode-Themen:

Schwedenclogs: Bequeme Freizeit-Schuhe von Crocs und Co.

Kate Middleton: Diese Kleider kannst du günstig nachshoppen

Fischerhut & Bucket Hat: Hier bekommst du den coolen Modetrend

 

Kategorien: