LebensmittelVerletzungen durch Avocado-Schnitt: Ärzte nennen sie „Avocado-Hand“

Avocado-Hand: Ärzte warnen vor dem Avocado-Schneiden
Immer mehr Menschen verletzen sich beim Schneiden von Avocados
Foto: iStock

Avocados zu schneiden ist eine heikle Angelegenheit. Immer häufiger verletzen sich Menschen bei der Zubereitung der Frucht. Nun warnen Ärzte vor der "Avocado-Hand".

Avocados sind gesund, lecker und liegen im Trend. Nur die Zubereitung gestaltet sich etwas schwierig. Wie schneidet man eine Avocado, ohne sich dabei die Hand zu verletzen? Für viele Avocado-Liebhaber bleibt dies ein ungelöstes Problem.

 

Warnung vor "Avocado-Hand"

Dr. Simon Eccles, Facharzt für plastische Chirurgie in einem Londoner Krankenhaus, hat gegenüber der Zeitung "The Times" berichtet, er allein behandle jede Woche durchschnittlich vier Patienten, die sich beim Avocado-Schneiden verletzt haben. Seine Kollegen sprechen inzwischen von der sogenannten "Avocado-Hand".

Dr. Eccles spricht sich nun für Warnhinweise auf Avocados aus. Seine Vorstellung: Eine Art Cartoon mit einer Avocado, einen Messer und einem großen roten Kreuz darauf.

So wie auf diesem Bild sollte man Avocados lieber nicht schneiden. Sicherer ist es, die Avocado beim Schneiden auf ein Brett zu legen (s. Video unten) (Foto: iStock)
Wie man Avocados nicht schneidet

 

Wie schneidet man eine Avocado richtig?

Um eine Avocado zu zerteilen ohne sich Schnittwunden zuzulegen, geht man am besten wie folgt vor:

  1. Avocado hinlegen und oben mit der Hand fixieren.
  2. Mit einem großen Messer die Avocado vertikal in zwei Hälften teilen. Messer weglegen.
  3. Beide Hälften gegeneinander drehen, bis sich eine Seite von dem Kern der Avocado löst.
  4. Der Avocado-Kern lässt sich am besten entfernen, indem man mit dem Messer mit einem Ruck hinein hackt und den Kern so herauszieht. (Gefahrloser kann man den Kern mit einem Löffel heraus hebeln)
  5. Nun lässt sich das Fruchtfleisch der Avocado mit einem Löffel heraus holen.

Das Ganze sieht dann so aus:

 

(ww7)

Kategorien: