Erhöhung der TabaksteuerZigaretten werden wieder teurer

Raucher aufgepasst: Ab dem 1. März erhöht der Tabak-Riese Philip Morris seine Preise für Zigaretten! Möglicherweise werden andere Konzerne demnächst folgen. 

Bisher kostete eine Schachtel mit 21 Zigaretten der Marke Marlboro, die zum Philip Morris-Konzern gehört 6,50 Euro. Ab dem 1. März erhöht sich der Preis laut der Stuttgarter Nachrichten um 50 Cent auf 7 Euro. Dafür gibt es eine Zigarette mehr. Die sonst größere Schachtel mit 23 Stück wird dann nur noch 22 Zigaretten beinhalten. Der Preis bleibt gleich bei 7 Euro. Bei der Marke L&M steigt der Preis mit 20 Zigaretten um zehn Cent von 5,90 Euro auf 6,00 Euro. Die Preise der anderen Marken, wie Chesterfield und F6 sollen ebenfalls angehoben werden. 

Zigaretten werden wieder teureriStock

 

Weitere Tabakfirmen könnten folgen

Die Stuttgarter Nachrichten gehen davon aus, dass andere Konzerne in Deutschland, wie Reemtsma, JTI und British American Tobacco, bei der Erhöhung gleichziehen werden. Eine letzte Tabaksteuererhöhung liegt schon drei Jahre zurück, wobei die Tabakindustrie die Bundesregierung seit Jahren drängt, die Preise anzuheben. 

In Deutschland wurden im letzten Jahr pro Tag 208 Millionen Zigaretten konsumiert und 21,4 Milliarden Euro mit dem Verkauf erlöst. Der Verkauf von E-Zigaretten lag laut Statista.de bei 600 Millionen Euro.

Kategorien: