Abnehmen: Mit der 17-Tage-Diät schnell zur Bikinifigur!

(1/16) iStock

Abnehmen: Mit der 17-Tage-Diät schnell zur Bikinifigur!

 
"Mit 7 alltagstauglichen Tricks zur Wunschfigur"
Hol dir die Tricks
 

bikinifigur
(2/16) Food & Foto

Phase 1: Stoffwechsel anheizen

Dr. Mike Moreno erklärt: "Damit der Körper auf seine Fettreserven zugreift, ist Kohlenhydratreiches wie Weißbrot, Kartoffeln, Alkohol und Süßes in den ersten 17 Tagen tabu!"

Erlaubt sind pro Tag:

  • magere Eiweißgerichte und Gemüse satt
  • 1 - 2 EL gesunde Fette
  • 2 Portionen Obst und probiotische Lebensmittel wie Joghurt
     

Wer sich daran hält, wird mit einem Minus von 5 Kilo belohnt. Und schon sind wir der Bikinifigur ein großes Stück näher!

Morgens: Leichter Start
 

Das Frühstück ist echt lecker und gibt Energie.

  • Sie dürfen einen probiotischen Joghurt oder eine Portion Hüttenkäse und ein Stück zuckerarmes Obst oder zwei gekochte Eier essen.
  • Trinken Sie eine Tasse grünen Tee zu jeder Mahlzeit. Die darin enthaltenen Katechine kurbeln die Fettverbrennung so richtig an.
  • Aber auch auf Kaffee müssen Sie nicht verzichten. Ein bis zwei Tassen am Tag sind völlig in Ordnung und stören die Bikinifigur nicht.
     
 
bikinifigur
(3/16) Food & Foto

Phase 1: Stoffwechsel anheizen

Mittags: Viel Fisch & gesundes Gemüse
 

Das beschwert nicht: Setzen Sie auf Proteine aus magerem Geflügel oder Fisch, wenig hochwertiges Fett und Salat oder rohes, gedünstetes oder gekochtes Gemüse so viel Sie mögen.

Rezept: Gefüllte Schollenröllchen
 

Zutaten für 1 Portion:

  • 50 g Möhren
  • doppeltes Schollenfilet
  • 4 TL stückige Tomaten
  • 2 Wirsingblätter
  • 50 g Shiitakepilze
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Möhren klein schneiden.
  2. Fisch halbieren, würzen, mit Tomaten bestreichen, aufrollen.
  3. Wirsing in einen Dämpfeinsatz geben.
  4. Fisch, Gemüse und Shiitakepilze hineingeben.
  5. Über einem Wasserbad 10 - 15 Minuten dämpfen.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten, pro Portion ca. 190 kcal

 
bikinifigur
(4/16) Food & Foto

Phase 1: Stoffwechsel anheizen

Abends: Protein-Power

 

Leicht und sättigend: Auch hier gilt: Es gibt Gemüse satt! Dazu eine Portion Proteine aus Eiern, Fisch oder Geflügel für die Bikinifigur.

Rezept: Hähnchenfilet auf Pflücksalat
 

Zutaten für 1 Portion:

  • 5 Radieschen
  • ¼ Kohlrabi
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Hähnchenfilet (125 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 ½ EL Öl
  • 1 EL Kräuteressig
  • ¼ Pflücksalat
     

Zubereitung:

  1. Radieschen, Kohlrabi und Lauchzwiebeln klein schneiden.
  2. Hähnchen halbieren, würzen, in ½ EL Öl unter Wenden goldbraun braten.
  3. Essig salzen und pfeffern.
  4. Restliches Öl unterschlagen.
  5. Vinaigrette mit Salat mischen.
  6. Hähnchen mit Salat anrichten.

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, pro Portion ca. 340 kcal

bikinifigur
(5/16) Food & Foto

Phase 1: Stoffwechsel anheizen

Snacks für zwischendurch
 

Wenn der kleine Hunger kommt, dürfen Sie ruhig etwas essen. Bei Süßhunger nutzen Sie Ihr zweites Stück Obst (in den ersten beiden Phasen aber bitte nur bis 14 Uhr). Für ein Sättigungsgefühl sorgt eine Portion probiotischer Lebensmittel.

Naschen geht eben auch mit Bikinifigur!

  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 1 Handvoll gemischte Beeren nach Wahl
  • 1 Handvoll blaue Trauben
  • 125 g körniger Frischkäse
  • 150 ml Kefir
  • 1 Glas (200 ml) Milch
bikinifigur
(6/16) Food & Foto

Phase 2: Schlank-Gen aktivieren

So optimieren Sie Ihre Bikinifigur!

 

"Die ersten Kilos sind weg!", erklärt Dr. Moreno. "Damit es auch so weitergeht, heißt es: Verwirrung stiften."

17 Tage bekommt der Körper im täglichen Wechsel mal mehr, mal weniger Kalorien. Das aktiviert das Schlank-Gen, sorgt dafür, dass Fett weiter verbrannt und nicht gespeichert wird.

Morgens: Fit in den Tag
 

Natürliche Stärkequellen heißt das Zauberwort. Denn darum wird Ihr Speiseplan ab sofort erweitert. Zwei Portionen am Tag sind erlaubt.

  • Zum Frühstück kann das zum Beispiel eine halbe Tasse Vollkornbrei sein.
  • Dazu gibt es, wie in Phase eins, ein Stück Obst oder Beeren.
  • Auch erlaubt ist beispielsweise eine Portion Hüttenkäse mit einer in Streifen geschnittenen Birne.
bikinifigur
(7/16) Food & Foto

Phase 2: Schlank-Gen aktivieren

Mittags: Gesunde Sattmacher
 

Viele Kohlehydrate aus Süßkartoffeln, Mais oder Hülsenfrüchten zu sich nehmen. Auch mageres Rindfleisch, Lamm oder Meeresfrüchte sind ab sofort wieder erlaubt.

Rezept: Thunfisch auf Bohnensalat
 

Zutaten für 1 Portion:

  • ½ Dose (425 ml) weiße Bohnen
  • 1 EL Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • ¼ Dose (210 ml) Thunfisch ohne Öl
  • 1 kleine Zwiebel
  • ¼ Beutel (350 g) Salatmischung mit Mais
     

Zubereitung:

  1. Bohnen abspülen, abtropfen lassen.
  2. Essig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl darunterschlagen.
  3. Thunfisch abtropfen lassen, leicht auseinanderzupfen.
  4. Zwiebel in Ringe schneiden.
  5. Salat, Thunfisch, Zwiebeln und Bohnen in einer Schüssel mischen und mit Vinaigrette vermischen.

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten, pro Portion ca. 240 kcal

 

 

bikinifigur
(8/16) Food & Foto

Phase 2: Schlank-Gen aktivieren

Abends: Schlanker Ausklang
 

Ganz wenige Kohlenhydrate sind jetzt ideal. Dafür gibt es reichlich Gemüse oder Salat und eine großzügige Portion Proteine.

Rezept: Hüftsteak auf buntem Salat
 

Zutaten für 1 Portion:

  • ½ gelbe Paprika
  • 1 Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Essig
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL getr. Kräuter
  • einige gemischte Salatblätter
  • 150 g Hüftsteak
     

Zubereitung:

  1. Paprika, Tomate und Zwiebel klein schneiden.
  2. Essig, 1 EL Öl, Salz, Pfeffer und Kräuter mischen.
  3. Salat, Paprika, Zwiebel, Tomate, Vinaigrette mischen.
  4. Steak in 1 EL Öl unter Wenden 8 - 10 Minuten braten.
  5. Steak in Scheiben schneiden und mit dem Salat anrichten.

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, pro Portion ca. 390 kcal

bikinifigur
(9/16) Kaarsten - Fotolia.com

Phase 3: Den Körper austarieren

In Phase drei geht es darum, das Gelernte anzuwenden und sich positive Gewohnheiten anzueignen.

"Jetzt können Sie die Regeln etwas lockern", erklärt Mike Moreno.

  • 17 Tage können Sie wieder in Maßen genießen und laufen später nicht Gefahr, in Heißhungerattacken zu verfallen.
     
  • Ab sofort dürfen Sie wieder Alkohol trinken (max. 1 Glas pro Tag) und Ihre Mahlzeiten zum Beispiel um 1 - 2 EL Avocado oder Nüsse erweitern.
     
  • Als Zwischenmahlzeit sind Müsliriegel oder salziges Popcorn gut.
     
  • Vollkornbrot und -nudeln dienen als sättigende Stärkequellen.
     
  • Obst ist in Phase drei auch nach 14 Uhr erlaubt.
bikinifigur
(10/16) Food & Foto

Phase 4: Im neuen Ich ankommen

Wie Sie es schaffen, am Ball zu bleiben
 

"Wenn Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben, können Sie wirklich stolz auf sich sein!", sagt Dr. Moreno. "Aber die nächste schwierige Hürde steht leider noch an. Denn jetzt heißt es: am Ball bleiben."

Dass das leichter gesagt als getan ist, ist wohl uns allen bewusst. Zum Glück gibt es Strategien, die Ihnen helfen können, Versuchungen zu widerstehen und auf Ihren Körper zu hören. So vermeiden Sie Heißhungerattacken und übergroße Portionen. Und der Jo-Jo-Effekt ist für Sie kein Thema mehr!

Kleine Sünden beim Dessert: die 3-Löffel-Regel

Manchmal muss es etwas Süßes sein. Das weiß auch der Ernährungs-Experte.

Deshalb rät er bei Desserts zur 3-Löffel-Regel: einfach maximal drei Löffel von der Süßigkeit essen.

Diese Menge reicht, um die Lust zu stillen, und reißt kein Loch in die Diätbilanz. So bleibt die Bikinifigur langfristig erhalten.

 

 

bikinifigur
(11/16) CandyBox Images - Fotolia.com

Phase 4: Im neuen Ich ankommen

Im Restaurant: Langsam essen hilft

Ein kleiner Trick: In Restaurants sind Portionen oft größer als am eigenen Esstisch. Damit Sie nicht mehr essen, als Sie möchten, legen Sie zwischendurch immer wieder Ihr Besteck ab.

So kann sich das Sättigungsgefühl einstellen und der Restaurant-Schock auf der Waage bleibt aus.

bikinifigur
(12/16) Food & Foto

Phase 4: Im neuen Ich ankommen

Ernährungsfalle Feiertage: Kalorienfallen umgehen

 

Weihnachten, Geburtstage, Partys mit Buffet und Alkohol! Gewichtige Verlockungen lauern überall - und bedrohen die Bikinifigur. Aber keine Sorge, Sie schaffen das!

Ganz wichtig: im Hinblick auf ein üppiges Festmahl nicht das Frühstück ausfallen lassen.

Denn dann überkommt Sie der Hunger, und Sie essen automatisch mehr von dem, was Sie eigentlich umgehen wollten.

bikinifigur
(13/16) sashpictures - Fotolia.com

Phase 4: Im neuen Ich ankommen

Auf Reisen schlank bleiben

 

Lange Autofahrten können auch für die Figur eine Tortur sein. Denn was uns an Raststätten geboten wird, ist oft alles andere als leicht.

Packen Sie sich zu Hause deshalb besser eine Kühltasche mit allem, was Ihnen gut tut. Da freut sich nicht nur die Waage, sondern auch der Geldbeutel.

bikinifigur
(14/16) Warren Goldswain - Fotolia.com

Sport bringt den Extra-Kick!

Schlank bleiben mit Sport

Sport hilft auf jeden Fall auf dem Weg zur Bikinfigur und beim Halten der schlanken Linie. Welche Sportart was genau bringt, verrät die Übersicht:
 

  • Rad fahren: 15 Minuten im lockeren Tempo reichen aus.
     
  • Spazieren gehen: Zum Beispiel eine kleine Runde nach dem Mittagessen, das kurbelt den Stoffwechsel an.
     
  • Joggen: muss nicht zum Höchstleistungssport ausarten. Suchen Sie sich eine kurze Strecke, und wechseln Sie zwischen Laufen und Gehen.
     
  • Schwimmen: Die Gelenke werden geschont und die Muskulatur gestärkt.
     
  • Kardiotraining: bringt schon im Kleinen etwas. 15 - 20 Minuten auf dem Stepper zum Beispiel können wahre Wunder wirken.
bikinifigur
(15/16) chirnoagarazvan - Fotolia.com

Bewegung im Alltag

Noch mehr Schlank-Tricks für Sport und Alltag

Es braucht gar nicht viel Aufwand, um auch im alltäglichen Leben etwas für die Figur zu tun. Diese Tricks helfen Ihnen beim Halten der Wunschfigur:
 

  • Musik andrehen beim Sport. Das steigert die Motivation und das Durchhaltevermögen.
     
  • Selbst kochen. Denn das verbrennt Kalorien, und Sie behalten die Kontrolle über Ihre Mahlzeiten.
     
  • Zwei Stufen nehmen. Im Gegensatz zum "gewöhnlichen" Treppensteigen verbrennen Sie so 55 % mehr Kalorien. Noch mehr hilft schnelles Treppenlaufen!
     
  • Schneller gehen. Besorgungen müssen wir ja eh erledigen. Legen Sie mit den Tüten in der Hand einfach mal ein etwas schnelleres Tempo ein.
     
  • Auf und ab laufen beim Telefonieren. Baut Muskeln auf und verbrennt Kalorien.
bikinifigur
(16/16) Goldmann Verlag

Buch-Tipp: "Die 17-Tage-Diät"

In kurzer Zeit zur Bikinfigur - wie das gelingen kann, erläutert Dr. Mike Moreno ausführlich und gut verständlich in seinem Ratgeber "Die 17-Tage-Diät" mit vielen Tagesplänen und hilfreichen Tipps. (Goldmann Verlag, 8,99 Euro.)

Leicht umsetzbar ist die 17-Tage-Diät in Phasen unterteilt: In der ersten Phase purzeln die Kilos, in den darauffolgenden wird der Stoffwechsel neu „programmiert“ und der Körper an mehr Aktivität gewöhnt. Währenddessen wird durchgehend der körpereigene Fettabbau angeregt. Das alles ohne Hungergefühl, aber mit mehr Energie und gesunder Lebensweise!

***

Weiterlesen: Jennifer wollte eine schlanke Braut sein - und nahm 60 Kilo ab!