KEIN WELTUNTERGANG!

Asteroid Apophis: Der "Gott der Zerstörung" nähert sich der Erde

Überraschung am Nachthimmel! Der Asteroid Apophis wird der Menschheit in wenigen Jahren sehr nahekommen.

Asteroid Apophis: Der Gott der Zerstörung nähert sich der Erde
Foto: dottedhippo/iStock (Themenbild)
Auf Pinterest merken

Schon 2029! Apophis fliegt ganz nah an unserem Planeten vorbei

Ausgerechnet an einem Freitag, den 13.! In knapp 5 Jahren, genau genommen am 13. April 2029, soll der 350 Meter große Gesteinsbrocken "99942 Apophis" (benannt nach dem altägyptischen Gott der Zerstörung) mit einem Abstand von rund 30.000 Kilometern an der Erde vorbeifliegen.

Das Besondere: Der riesige Gesteinsbrocken soll mit bloßem Auge als kleiner Lichtpunkt am Abendhimmel erkennbar sein. Zudem arbeitet ein Team der Universität Würzburg rund um Raumfahrttechniker Professor Hakan Kayal aktuell an verschiedenen Konzepten für Missionen mit Kleinsatelliten, um den Himmelskörper im April 2029 begleiten und erforschen zu können.

XXL-Aufprall! Apophis würde bei einer Kollision eine Fläche von der Größe Mitteleuropas verwüsten

Ein unmittelbarer Einschlag gilt aktuell als ausgeschlossen - zumindest in den nächsten 100 Jahren, wie Bahnberechnungen der NASA ergeben haben. Sollte der Asteroid jedoch irgendwann unseren Planeten treffen, hätte dies verheerende Folgen. "Allein der Einschlagskrater dürfte einen Durchmesser von einigen Kilometern haben, und die Wucht des Aufpralls könnte eine Fläche von der Größe Mitteleuropas verwüsten", erklärt Jonathan Männel von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU), gegenüber dem Wissensmagazin "scinexx.de".

Du willst Wolken richtig deuten lernen? Im Video erfährst du, was die unterschiedlichen Variationen bedeuten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.