Must-have für Reisen

Großer Vergleich – Babykostwärmer für unterwegs

Babykost zu Hause auf die richtige Temperatur erwärmen, ist meistens kein Problem, aber wie klappt das unterwegs? Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie es geht.

Mit einem Babykostwärmer kannst du jederzeit und überall dein Baby füttern
Mit einem Babykostwärmer kannst du jederzeit und überall dein Baby füttern Foto: iStock/ nicoletaionescu

Welche Arten von Babykostwärmer für unterwegs gibt es?

Um das Fläschchen oder Gläschen unterwegs auf die richtige Temperatur zu bringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sehr praktisch sind Flaschenwärmer mit Adapter fürs Auto, da du diese sowohl zu Hause mit Netzkabel als auch an der 12-Volt-Steckdose deines Autos nutzen kannst. So musst du dir nur ein Gerät zulegen. Diese Modelle funktionieren in der Regel mit Wasserdampf. Je nachdem, wie groß das Gläschen ist oder welche Menge Milch du erwärmen möchtest, fällt die benötigte Wassermenge unterschiedlich aus. Die Hersteller liefern dafür eine Umrechnungstabelle oder einen Dosierer mit. 

Darüber hinaus stehen dir sehr kompakte Milchwärmer zur Auswahl, die entweder über einen 12-Volt- oder einen USB-Anschluss verfügen. Sie sind eher dafür geeignet, Flüssigkeiten warmzuhalten, da das Erhitzen zu lange dauert. Zudem umfasst das Angebot Flaschenwärmer ohne Strom, die heißes Wasser mehrere Stunden warmhalten, das du dann für ein Wasserbad verwenden kannst. 

Was sind die besten Babykostwärmer für unterwegs?

Wir haben für dich verschiedene Babykostwärmer für unterwegs verglichen und stellen dir unsere fünf Favoriten vor.

Flaschenwärmer ohne Strom: BPA-freier Babykostwärmer für unterwegs Tommee Tippee

Der Reise-Flaschenwärmer Tommee Tippee ist sehr praktisch, da er ganz ohne Strom auskommt. Durch seine kompakte Größe passt er zudem gut in eine Wickeltasche. Zu Hause füllst du einfach warmes Wasser ein und die Temperatur bleibt ca. vier Stunden erhalten. Sobald dein Baby Hunger hat, stellst du das Gläschen oder Fläschchen in ein Wasserbad im mitgelieferten Deckel.

●    Funktioniert ohne Strom

●    Hält warmes Wasser bis zu vier Stunden lang warm und erwärmt Babykost oder Milch im Wasserbad.

●    Aus BPA-freiem Material

●    Farbe: silber-weiß

●    Speziell entwickelt für Tommee-Tippee-Closer-to-Nature-Fläschchen, aber auch andere gängige Fläschchen und Gläschen passen hinein.

Flaschenwärmer mit Adapter fürs Auto: NUK Thermo Express Plus Babykostwärmer für unterwegs und zu Hause

Der Thermo Express Plus von Nuk ist ein Flaschenwärmer mit Adapter fürs Auto, der darüber hinaus über einen Netzstecker verfügt. Er erwärmt handelsübliche Fläschchen mit Wasserdampf in relativ kurzer Zeit. Dazu füllst du die in einer Tabelle angegebene Wassermenge in das Gerät.

●    Funktioniert mit 220 - 240 Volt (500 W) und mit 12 Volt (100 W), problemloser Wechsel zwischen den Modi „Car“ (Auto-Adapter) und „Home“ (Netzbetrieb) mittels Schalter.

●    Erwärmt mit Wasserdampf im „Car“-Modus 120 ml Flüssigkeiten in einer 240 ml Flasche in neun Minuten von Raum- auf Trinktemperatur bzw. im „Home“-Modus in 90 Sekunden.

●    Material: Kunststoff

●    Farbe: weiß-schwarz

●    Für alle handelsüblichen Fläschchen und Gläschen geeignet

Reise-Flaschenwärmer inklusive Auto-Adapter: Badabulle Easy Plus Heim und Auto mit integriertem Dosierer

Badabulle Easy Plus Heim und Auto ist ebenfalls ein Babykostwärmer für unterwegs, der zudem am Stromnetz zu Hause betrieben werden kann. Er verfügt über einen integrierten Dosierer, sodass du ohne Umrechnungstabelle – wie bei anderen Flaschenwärmern üblich – die passende Wassermenge in das Gerät füllen kannst. Die Babykost wird dann mithilfe von Wasserdampf erwärmt.

●    Funktioniert mit 220 - 240 Volt sowie mit 12 Volt.

●    Erwärmt mit Wasserdampf im 12-Volt-Betrieb 60 ml Flüssigkeiten in bis zu fünf Minuten von Raum- auf Trinktemperatur bzw. im Netzbetrieb in 90 Sekunden.

●    Material: Kunststoff

●    Farbe: blau

●    Für alle handelsüblichen Fläschchen und Gläschen geeignet.

Milchwärmer mit USB-Anschluss

Diesen leichten und kleinen Milchwärmer von Haofy schließt du einfach an eine USB-Buchse an und hältst damit Wasser oder Milch, die du bereits zu Hause erhitzt hast, warm. Das Erwärmen von Flüssigkeiten hingegen dauert sehr lange und ist daher nicht empfehlenswert. Der Reise-Flaschenwärmer, den du mobil auch mit einer Powerbank betreiben kannst, besteht aus einem Kristall-Samt-Heizmaterial.

●    Stromversorgung via USB (Minimum 1,5 A)

●    Babykost, Milch oder Wasser werden mit Hitze warmgehalten.

●    Material: Kristall-Samt-Heizmaterial

●    Farbe: blau

●    Für alle handelsüblichen Fläschchen und Gläschen geeignet

Babykostwärmer für unterwegs: Modell Feed Me von Hauck mit 12 Volt-Stecker

Mit dem Flaschenwärmer Feed Me von Hauck kannst du sowohl Fläschchen als auch Gläschen warmhalten, indem du ihn an die 12-Volt-Steckdose im Auto anschließt. Währenddessen findet er Platz im Getränkehalter. Er kann zwar Babykost erwärmen, aber das dauert bei diesem Gerät, das im Vergleich relativ günstig ist, ziemlich lange. Das Material Stretch-Neopren passt sich flexibel dem Fläschchen oder dem Gläschen an.

●    Funktioniert nur mit einer 12 Volt-Steckdose.

●    Babykost, Milch oder Wasser werden mit Hitze warmgehalten.

●    Material: Stretch-Neopren

●    Farbe: grau

●    Für alle handelsüblichen Fläschchen und Gläschen geeignet

Wie gut sind Babykostwärmer für unterwegs?

Die meisten Babykostwärmer für unterwegs beziehen ihre Energie über eine 12-Volt-Steckdose oder einen USB-Anschluss. Aufgrund dieser geringeren Leistung brauchen sie viel länger als zu Hause, um Milch oder das Gläschen auf Temperatur zu bringen. Geräte, die Flüssigkeiten mithilfe von Wasserdampf erwärmen, schaffen es, 60 ml Flüssigkeit in etwa fünf Minuten von Raumtemperatur auf Trinktemperatur zu erwärmen. Bei kälterer oder mehr Flüssigkeit dauert es entsprechend länger. Damit es schneller geht, kannst du aber auch zuhause Wasser für die Babymilch erhitzen und dann im Auto warmhalten. Du fügst erst die benötigte Menge Milchpulver hinzu, wenn du das Fläschchen geben möchtest.

Modelle, die nur mit Hitze arbeiten, sind sowieso eher dafür geeignet, da das Erwärmen auf diese Weise einfach viel zu lange dauert. So funktionieren auch Flaschenwärmer ohne Strom, in denen warmes Wasser mehrere Stunden gut temperiert bleibt. Bei Bedarf erwärmst du das Fläschchen oder Gläschen im Wasserbad.

Wie lange kann man eine Babyflasche warmhalten?

Es ist ratsam, kalte Gläschen mitzunehmen und sie erst zu erwärmen, wenn du dein Baby füttern möchtest. Falls es nicht alles aufisst, solltest du die Babykost nicht zu lange aufbewahren – vor allem nicht im Sommer. Denn sonst können sich schnell Bakterien vermehren, die mit dem Löffel in die Babykost gelangen. Diese führen unter Umständen zu unangenehmen Magen-Darm-Verstimmungen. Aus demselben Grund sollte auch Babymilch nicht zu lange warmgehalten werden. Daher ist es besser, warmes Wasser mitzunehmen und auf Temperatur zu halten. Willst du dann das Fläschchen geben, rührst du die passende Menge Milchpulver ein. 

Wie bekomme ich die richtige Temperatur für die Babyflasche oder das Gläschen?

Bei den Flaschenwärmern mit Adapter fürs Auto, die die Babykost mit Wasserdampf erwärmen, misst du die benötigte Menge Wasser anhand einer Umrechnungstabelle oder mit einem Dosierer ab. Die ideale Trinktemperatur liegt bei 37 Grad Celsius, dasselbe gilt für Gläschen. Um Milch oder Babykost im Wasserbad auf diese Temperatur zu erwärmen, sollte das Wasser nicht heißer als 70 Grad Celsius sein. Das Gläschen stellst du dann ohne Deckel für drei bis vier Minuten (bei 160 Gramm) bzw. vier bis fünf Minuten (bei 220 Gramm) in das Wasserbad.

Fazit: Praktische Hilfe für Eltern – Babykostwärmer für unterwegs

Mit Reise-Flaschenwärmern bist du auch mit Baby mobil und kannst fast überall Milch oder Babykost erwärmen. Besonders flexibel sind Flaschenwärmer ohne Strom, da du damit nicht auf eine 12-Volt-Steckdose oder eine USB-Buchse angewiesen bist. Unsere Empfehlung ist der Tommee Tippee Babykostwärmer für unterwegs, der speziell für Closer-to-Nature-Fläschchen entwickelt wurde, den du aber dennoch mit allen anderen handelsüblichen Fläschchen und Gläschen nutzen kannst. Er hält zuvor erhitztes Wasser rund vier Stunden lang warm. Gut gefallen hat uns zudem, dass er klein ist und gut in der Wickeltasche verstaut werden kann.