Backen mit BirneBirnenkuchen mit Pudding: Rezept für Birnen-Fans

Endlich ist wieder Birnenzeit - und wir haben genau das richtige Rezept dafür. Diesen leckeren Birnenkuchen mit Pudding kannst du ganz leicht selbst zubereiten. 

Jetzt ist sie wieder da: die Birnen-Saison! Eine Zeit, auf die die Fans des Obstes gespannt warten. Denn dann kann man wieder leckere Birnen-Tarteletts backen, Birnen Crumble zubereiten oder auch tolle Flammkuchen-Kreationen mit Birne und Ziegenkäse ausprobieren. 

Zu unseren absoluten Favoriten zählt auch dieser Birnenkuchen mit Pudding. Das saftige Obst und der cremige Pudding sind einfach die perfekte Kombination. Die musst du probieren. Später gibt es dann auch noch ein paar Tipps, mit denen sich das Rezept, wenn gewünscht, ein bisschen aufpeppen beziehungsweise je nach persönlichem Geschmack verändern lässt. 

Mandarinen-Schmand-Kuchen: Das Original-Rezept

 

Birnenkuchen mit Pudding: das Rezept

Zutaten für 12 Stücke:

  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3 gehäufte EL + 50 g + 90 g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 75 g Butter
  • 5 feste Birnen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen; für 1/2 l Flüssigkeit)
  • 200 g stichfeste saure Sahne

Zubereitung: 

  1. Mehl, Backpulver, 3 gehäufte Esslöffel Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. 1 Ei und Butter in Flöckchen mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten. Mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Teig ca. 30 Minuten zugedeckt kalt stellen. Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Viertel in dicke Spalten schneiden. 1/2 Liter Wasser, Zitronensaft und 50 g Zucker aufkochen.
  3. Birnenspalten zugeben und 2-4 Minuten vorgaren. Auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. 2/3 des Mürbeteigs in Größe der Form ausrollen und den Boden der Springform (26 cm Ø) damit auslegen.
  4. Aus dem Rest Mürbeteig einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Birnenspalten auf den Mürbeteig legen. Puddingpulver mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. 3/8 Liter Birnensaft abmessen, aufkochen und das Puddingpulver unter Rühren zufügen. Kurz aufkochen und sofort über die Birnen gießen. Torte im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen.
  5. Inzwischen 3 Eier trennen. Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen, zum Schluss 90 g Zucker einrieseln lassen. Erst Eigelb, dann saure Sahne unterheben.
  6. Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Guss darübergießen. Bei gleicher Temperatur weitere 25 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 20 Minuten in der Form abkühlen lassen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen.
  7. Mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Birnenspalten und Minze verzieren.

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunden. Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden

Nährwerte: Pro Portion ca. 1130 kJ/270 kcal. Eiweiß 5 g, Fett 9 g, Kohlenhydrate 40 g

 

Variationen für den Birnenkuchen

Birne allein reicht dir noch nicht? Dann kannst du bei diesem Rezept auch einen Teil der Birnen durch Äpfel ersetzen. Die beiden Obstsorten harmonieren geschmacklich sehr gut miteinander. Möglich ist aber auch eine Kombination aus Birnen und Mandarinen. Letztendlich ist hier alles erlaubt, was dir persönlich schmeckt. Auch lecker: Den Kuchen zum Schluss noch mit einer Schicht Mandeln bestreuen. So bekommt der saftige Birnenkuchen mit Pudding noch eine Extraportion Biss und Crunch. 

Zum Weiterlesen und -backen:

Kategorien: