FrühstücksrezeptButtermilchpfannkuchen: Schnell und einfach nach Großmutters Rezept

Ein gutes Frühstück braucht Zeit? Nicht in der Vorbereitung! Diese Buttermilchpfannkuchen sind so schnell und einfach gemacht, dass sie jeden Morgen versüßen können. Wer es herzhaft mag, kombiniert sie einfach mit Speck. Wir zeigen dir das Original-Rezept!

Wer weniger lange am Herd steht, hat mehr Zeit für ein ausgedehntes Frühstück. Und ist es nicht das, was das Wochenendgefühl erst so richtig aufkommen lässt? Für mich ist ein langer Sonntagsbrunch in Kuschelhose jedenfalls die Definition von Entspannung. Durchatmen, auftanken, Stress der Woche hinter sich lassen. Wann hast du das letzte Mal etwas ohne Zeitdruck getan? Du grübelst nach? Dann ist es Zeit für Buttermilchpfannkuchen. 

Denn Buttermilchpfannkuchen kombinieren drei Eigenschaften, die sie zu einem perfekten Frühstück machen: Sie sind schnell zubereitet. Das Rezept ist einfach. Und bereits während sie in der Pfanne braten, löst ihr sanft-süßlicher Dutf nach Gebackenem ein wohlig-warmes Gefühl in deinem Bauch aus. Das schwingt dann auch von Hunger in Zufriedenheit um, wenn du den ersten Bissen verspeist.

Wunderwaffe Buttermilch: Hilft beim Abnehmen, regt die Verdauung an, macht gute Laune

Buttermilch ist übrigens auch noch gesund, sie enthält trotz ihres zu Fehlinterpretationen neigenden Namens weniger Fett und Kalorien als normale Milch, dafür viel Eiweiß, Kalzium und Vitamine. Und weil sie viele Backwaren erst so richtig fluffig zaubert, war sie bereits zur Großmutters Zeiten eine beliebte Zutat. Kennst du schon unsere Buttermilchwaffeln aus Omas Backbuch? Wer sie mag, wird diese Pfannkuchen lieben.

Kleiner Tipp: Wenn du den Teig selbst nicht oder nur leicht süßt, kannst du die Buttermilchpfannkuchen wunderbar sowohl herzhaft als auch süß genießen. Dieses Rezept ist zum Beispiel mit Speck kombiniert. Aber auch Blaubeeren, Joghurt oder Ahornsirup passen gut zu Buttermilchpfannkuchen, was sie zu einem Allrounder-Frühstück machen!

3 Buttermilch-Rezepte, die morgens deine Schlankhormone aktivieren

 

Buttermilchpfannkuchen: Das Rezept

Buttermilchpfannkuchen sind schnell und einfach gemacht.
Buttermilchpfannkuchen sind schnell und einfach gemacht.
Foto: Pretscher, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 3 EL Butter oder Margarine
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 125 ml Buttermilch
  • 100 g Frühstücksspeck

Zubereitung:

  1. 2 Esslöffel Fett schmelzen. Mehl, Backpulver, Zucker und Salz mischen.
  2. Ei mit einem Schneebesen verquirlen. Buttermilch und flüssiges Fett unterrühren. Mehlmischung esslöffelweise nach und nach unterrühren.
  3. 1 Esslöffel Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen und 1/6 des Teiges bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten pro Seite goldbraun braten. Rest Teig ebenso backen. Inzwischen Speck portionsweise in einer Pfanne ohne Fett kross braten. Pfannkuchen und Speck auf einem Teller anrichten. Dazu schmeckt Ahornsirup.

Lecker dazu: Spekulatius-Aufstrich: Mit diesem Rezept machst du die leckere Creme selbst

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1300 kJ/310 kcal. E 10 g/F 17 g/KH 28 g.

Mehr leckere Inspiration:

 

Kategorien: