Trend-GetränkBlack Latte: So gut ist "Kaffee" mit Aktivkohle für deinen Körper

Der Black Latte soll entgiftend wirken und sogar bei einem Kater helfen. Alles, was du über den "Kaffee" mit Aktivkohle wissen musst, liest du hier.

Bulletproof Kaffee mit Butter, grüner Kaffee - das Heißgetränk wurde schon auf die unterschiedlichsten Arten zubereitet. Was fehlt da noch? Richtig, eine Kaffeevariante oder vielmehr eine -alternative mit Aktivkohle. Genau diese Zutat ist es nämlich, die das Trend-Getränk Black Latte so besonders macht. Die schwarze Färbung des Getränks deutet also nicht etwa auf die Stärke des Kaffees hin. 

 

Kaffeealternative mit Aktivkohle: So wirkt der Black Latte

Bisher war Aktivkohle vor allem in reinigenden Gesichtsmasken, in Zahnpasta oder auch in Säften zu finden. Da ist es nicht überraschend, dass man die positiven Wirkungen des Minerals versucht, auch für eine Kaffee-Alternative zu verwenden. Unter anderem soll der Black Latte ein tolles Detox-Getränk sein. Außerdem soll Aktivkohle effektiv gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden wirken und nach einer durchzechten Nacht am nächsten Morgen die Katerbeschwerden lindern können. 

Aktivkohle als Hausmittel: 5 überraschende Wirkungen

Doch immer schön vorsichtig sein: Aktivkohle ist in Maßen zu genießen. Denn das Mineral soll nicht nur schädliche Stoffe, sondern auch wichtige Nährstoffe filtern (wie zum Beispiel diese Studie zeigt). Frauen, die mit der Antibabypille verhüten, sollten außerdem die Wirkung der Aktivkohle auf den Darm bedenken. Da die Pille über den Darm aufgenommen wird, kann es hier zu einer Beeinträchtigung der Wirkung kommen. 

Gut zu wissen: Schwanger trotz Pille - Daran kann es liegen

 

Black Latte: Das Rezept

Tatsächlich ist der Black Latte in Wahrheit gar kein kaffeehaltiges Getränk. Er ist vielmehr eine Alternative für alle, die morgens auch einmal etwas anderes trinken möchten beziehungsweise können. 

Zutaten für eine Portion:

  • der Inhalt von zwei Aktivkohle-Kapseln
  • 250 ml Kokos-, Mandel- oder auch Hafermilch
  • zum Süßen 1 TL Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft

Zubereitung:

  1. Erwärme zunächst die Milch in einem Topf.
  2. Gib dann alle übrigen Zutaten hinzu und verrühre sie.

Alternativ kannst du auch alle Zutaten sorgfältig mischen und dann im Becher in einer Mikrowelle erhitzen. 

Black Latte ist genau dein Ding? Dann probiere doch auch einmal unseren Rezept für einen Black Smoothie.

 

Zum Weiterlesen:

 

 

Kategorien: