Gesundheits-Tipp

Abnehmen mit Chlorophyll

Seit Jahrzehnten gilt der Pflanzenstoff Chlorophyll als Allheilmittel. So wird der Pflanzenfarbstoff vor allem zur Entgiftung sowie zum Schutz von Leber und Haut angepriesen. In diesem Beitrag erfährst du, wie Chlorophyll wirkt und wie du das grüne Elixier einsetzen kannst.

Glas mit Wasser und Chlorophyll-Tropfen
Chlorophyll in Tropfenform wirkt antioxidativ und fördert die Verdauung. Foto: iStock/AVRORRA

Was ist die Wirkung von Chlorophyll?

Chlorophyll ist ein grüner Pflanzenfarbstoff und für die Fotosynthese verantwortlich. Der Pflanzenfarbstoff absorbiert Sonnenlicht und überträgt Lichtenergie in Pflanzen, sodass sie aus Kohlendioxid und Wasser Glukose und Sauerstoff produzieren können. Dieser komplexe Prozess sorgt dafür, dass grüne Lebensmittel reich an gesunden Nährstoffen sind. Der Farbstoff bringt Pflanzen und Algen ihre charakteristische Farbgebung. Grün bedeutet im Griechischen „chlorós“. Auch der zweite Teil des Wortes Chlorophyll stammt aus dem Griechischen: „phýllon“ bedeutet Blatt. Chlorophyll bedeutet also „grünes Blatt“. Der grüne Farbstoff ist für das Überleben der Pflanzen essenziell, denn nur durch ihn können sie Fotosynthese betreiben.

Chlorophyll gilt seit langem als gesundheitsförderndes Pflanzenmaterial. Die Vorteile einer Chlorophyll-Kur sind:

  • Fördert die Verdauung

  • Unterstützt den Sauerstofftransport im Blut

  • Hilft bei der Bildung neuer Blutkörperchen

  • Wirkt antioxidativ und schützt den Körper vor Schadstoffen

  • Erhöht die Aufnahme von Eisen und Magnesium und beugt einem Mangel vor

Sein entzündungshemmendes Potenzial macht den grünen Pflanzenstoff zu einem wichtigen Wirkstoff bei der Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen.

Die besten Produkte mit Chlorophyll im Vergleich

Chlorophyll, ein wichtiger Stoff für die Gesundheit, ist auch als Nahrungsergänzung erhältlich. Den grünen Pflanzenstoff bekommst du als Tabletten, Pulver und Tropfen. Wenn du von den zahlreichen Vorteilen von Chlorophyll profitieren möchtest, dann findest du hier eine Auswahl an bequem dosierbaren Chlorophyll-Tropfen.

Flüssiges Chlorophyll von Lebensgrün

Die hochdosierten Chlorophyll-Tropfen von Lebensgrün liefern in der Tagesdosis mehr Chlorophyll als ein Kilogramm Spinat. Die Chlorophyll-Tropfen sind einfach zu dosieren und haben einen sehr leichten Geschmack.

Die Fakten:

  • Wasser, natürliches Chlorophyllin aus Alfalfa

  • 50 Milliliter

  • hochdosiert; ohne Zusätze

Chlorophyll-Tropfen aus reiner Alfalfa von Vihado

Die ideale Alternative zu Chlorophyll-Tabletten sind die Chlorophyll-Tropfen von Vihado. Sie enthalten ausschließlich natürliches Chlorophyllin aus Alfalfa und kommen ohne Zusätze aus.

Die Fakten:

  • Wasser, Chlorophyllin aus Alfalfa

  • 50 Milliliter

  • vegan, glutenfrei, frei von Konservierungsstoffen

Liquid-Chlorophyll von effective nature

Diese Chlorophyll-Tropfen von effective nature bestehen ausschließlich aus natürlichem Chlorophyll aus Alfalfa. Die Tropfen sind durch das Herstellungsverfahren besonders lange haltbar.

Die Fakten:

  • Wasser, natürliches Chlorophyllin

  • 50 Milliliter

  • ohne Konservierungsstoffe und Farbstoffe

Chlorophyll-Tropfen von Kurkraft

Das Produkt von Kurkraft verspricht 3000 vegane, hochdosierte und alkoholfreie Tropfen mit natürlichem Chlorophyllin. Jede Charge hat der Hersteller unabhängig auf eine Vielzahl von Parametern laborgeprüft.

Die Fakten:

  • Wasser, natürliches Chlorophyllin aus Alfalfa

  • 100 Milliliter

  • Langzeitvorrat; laborgeprüft in Deutschland

Chlorophyll-Tropfen Wirkung – Wie hilft Chlorophyll beim Abnehmen?

Eine Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte den Zusammenhang zwischen Chlorophyll, Heißhunger und Gewichtsverlust. Das Ergebnis: Personen, die täglich Chlorophyll konsumieren, haben einen verminderten Appetit, einen signifikanten Gewichtsverlust und einen niedrigeren Cholesterinspiegel. Und nicht nur das: Das Superfood kann das Blut reinigen und helfen, freie Radikale zu bekämpfen. Darüber hinaus beruhigt die antioxidative Wirkung das Nervensystem. Der Pflanzenfarbstoff soll für mehr Vitalität und reine Haut sorgen. Zudem kann es die Verdauung und eine Gewichtsabnahme unterstützen. Eine Studie wollte sogar beweisen, dass bereits zusätzlich fünf Milligramm Chlorophyll pro Tag Probanden effektiv beim Abnehmen helfen, den Erfolg von Diäten beschleunigen und die Gesundheit verbessern können.

Die molekulare Struktur der grünen Pflanzenfarbstoffe ähnelt dem roten Blutfarbstoff des menschlichen Körpers – Hämoglobin. Außerdem enthält es wertvolle Antioxidantien und Magnesium. Diese einzigartige Kombination ist wie natürliches Anti-Aging, denn Chlorophyll reinigt das Blut und regt das Wachstum neuer Blutkörperchen an. Gleichzeitig kann das Blattgrün eine bessere Hautelastizität fördern und dadurch Falten reduzieren. Wissenschaftliche Untersuchungen haben diesen Effekt bei Studienteilnehmern festgestellt, die über längere Zeit Chlorophyll-Präparate eingenommen haben.

Chlorophyllhaltige Lebensmittel können auch bei Eisenmangel helfen. Sie beschleunigen die Aufnahme von Eisen, sodass der Körper schneller rote Blutkörperchen produzieren kann. Das enthaltene Magnesium unterstützt die Bildung von Muskelfasern und kann die Leistungsfähigkeit verbessern.

Chlorophyll trinken – das solltest du beachten!

Das Angebot an Chlorophyll-Formulierungen ist groß. Präparate in flüssiger Form mit einem Tropfenspender gelten als die einfachste und bequemste Anwendung. Die meisten Hersteller empfehlen die folgende Einnahme:

  • Nimm die Tropfen mit reichlich Wasser ein.

  • Die Tageszeit ist bei der Einnahme nicht wichtig.

  • Chlorophyll-Tropfen kannst du sowohl vor als auch nach einer Mahlzeit einnehmen.

  • Die empfohlene Tropfenmenge variiert von Hersteller zu Hersteller und sollte nicht überschritten werden.

  • Die meisten Empfehlungen sehen 55 bis 60 Tropfen in 250 Milliliter Wasser vor.

Das Besondere an reinen Chlorophyll-Tropfen ist ihre Natürlichkeit. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Tropfen nur zwei Inhaltsstoffe aufweisen: Wasser und natürliches Chlorophyll.

Chlorophyll-Wirkung – gibt es Nebenwirkungen?

Wie bei allen Arzneimitteln können bei der Einnahme von Chlorophyll Nebenwirkungen auftreten. Bisher wurden keine schwerwiegenden Fälle festgestellt, aber in Einzelfällen können Zähne, Zunge oder Stuhl grün werden. Das ist harmlos und geht von allein weg. Bei der Einnahme von Chlorophyll-Präparaten kommt es aber tatsächlich nur in absoluten Ausnahmefällen zu Nebenwirkungen. Anfangs kann es zu leichten Verdauungsproblemen wie Übelkeit und Durchfall kommen, diese sind jedoch nur vorübergehend.

Wird flüssiges Chlorophyll auf die Haut aufgetragen, kann es bei empfindlichen Personen zu kurzfristigem Juckreiz oder Hautausschlag kommen. Wenn Chlorophyll-Produkte oral eingenommen werden, können sie die Lichtempfindlichkeit von Menschen mit empfindlicher Haut erhöhen. Wer sich jedoch nicht nur von Blattgrün ernährt, sondern gleichzeitig auf eine abwechslungsreiche Ernährung achtet, nimmt automatisch ausgleichende Carotinoide auf. Damit reduziert sich die Lichtempfindlichkeit.

Für wen ist die Einnahme von Chlorophyll-Tropfen sinnvoll?

Jeder, der etwas für seine Gesundheit tun möchte, profitiert von Chlorophyll-Ergänzungen. Denn nicht nur grünes Gemüse wie Spinat, Kräuter und Mangold enthalten viel von dem Nährstoff. Gerade Chlorophyll in flüssiger Form lässt sich einfach dosieren und schnell als Getränk zubereiten. Als Ergänzung zu einer gesunden Ernährung oder als zusätzlicher Gesundheits-Booster können beispielsweise die Tropfen von Lebensgrün einfach und bequem mit Wasser eingenommen werden. Nach regelmäßiger Einnahme können sie sich positiv auf das Immunsystem auswirken und die Gesundheit unterstützen. Nicht umsonst wird Chlorophyll-Wasser als Beauty-Drink mit Anti-Aging-Wirkung immer beliebter. Gerade für diejenigen, die kein Gemüse mögen, sind die Tropfen eine sinnvolle Ergänzung zur Aufnahme wertvoller Inhaltsstoffe.