Herbstliche Rezepte

Deftige Kürbissuppe mit Kartoffeln - wärmt und schmeckt

Kürbissuppe mit Kartoffeln wärmt so richtig auf und schmeckt allen: Finde bei uns die besten Rezepte!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kürbissuppe mit Kartoffeln ist zurecht ein Dauerbrenner im Herbst. Denn sie schmeckt nicht nur wunderbar deftig und würzig, die Kürbis-Kartoffel-Suppe ist auch noch reich an gesundem Gemüse und unkompliziert zu machen.

Wir haben dir unsere besten Rezepte für Kürbissuppe mit Kartoffeln zusammengestellt, die vielseitiger nicht sein könnten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei! Fleischliebhaber werden unser Rezept für die herzhafte Kürbissuppe mit Kartoffeln und Brätklößchen lieben. Während Fischfans bestimmt am liebsten unser raffiniertes Rezept für die feine Kürbiscremesuppe mit Kartoffeln und geräucherter Forelle genießen.

Wer klare Suppen mit saftigen, weichen Gemüse-Stücken, den Cremesuppen bevorzugt, der muss unbedingt unsere Rezepte für würzige Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Würstchen probieren. Guten Appetit und viel Spaß beim Schlemmen und Nachkochen!

Deftige Kürbissuppe mit Kartoffeln und Brätklößchen

Deftige Kürbissuppe mit Kartoffeln und Brätklößchen
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 2050 kJ/490 kcal. E 15 g/F 37 g/KH 23 g. Foto: Bonanni, Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Gartenkürbis (netto 500 g)

  • 500 g Kartoffeln

  • 250 g Möhren

  • 1 Zwiebel

  • 2 EL Butter oder Margarine

  • Salz

  • Cayennepfeffer

  • 3 ungebrühte Kalbsbratwürste

  • einige Halme Schnittlauch

  • 75 g Schlagsahne

  • 2 EL Kürbiskernöl

  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Kürbis schälen, entkernen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett schmelzen. Gemüse darin ca. 5 Minuten anschwitzen. Mit 1 1/4 Liter Wasser ablöschen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und aufkochen. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.

  2. Inzwischen Bratwurst direkt aus der Haut als kleine Klößchen in siedendes Salzwasser drücken. Ca. 2 Minuten garen, wieder herausnehmen. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden. Suppe zur Hälfte mit dem Schneidstab pürieren. Mit Sahne verfeinern, nochmals abschmecken und die Klöße hineingeben.

  3. In Schälchen anrichten, mit Kürbiskernöl beträufeln und mit Kürbiskernen und Schnittlauch bestreuen.

Kürbissuppe mit Kartoffeln- Das herzhafte Rezept mit Kabanossi

Kürbissuppe mit Kartoffeln- Das herzhafte Rezept mit Kabanossi
Zubereitungszeit ca. 45 Minuten. Pro Portion ca. 1890 kJ, 450 kcal. E 15 g, F 28 g, KH 29 g

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Kürbis (z. B. Muskat oder Hokkaido)

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 Kartoffeln (à ca. 100 g)

  • 2 EL Butter oder Margarine

  • 1,25 l Gemüsebrühe

  • 4 EL geschälte Kürbiskerne

  • 2 kleine Äpfel

  • 2 EL Zitronensaft

  • 150 g Cabanossi-Wurst

  • 1 EL Öl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 75 g Schlagsahne

  • Zucker

  • 1–2 EL heller Balsamico-Essig

  • Balsamico-Creme zum Garnieren

Zubereitung:

1. Kürbis in Spalten schneiden, Kerne entfernen. Kürbis schälen, Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln. 2 Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Fett in einem Topf schmelzen. Zwiebel, Knoblauch, Kürbis- und Kartoffelstücke darin andünsten. Brühe angießen, aufkochen und alles ca. 20 Minuten garen.

2. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett 4–5 Minuten rösten, herausnehmen. 2 Kartoffeln schälen, klein würfeln. Äpfel waschen, vierteln, entkernen, würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Wurst evtl. aus der Pelle lösen, in Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wurst darin unter Wenden 3–4 Minuten braten, herausnehmen. Kartoffelwürfel im Wurstfett unter Wenden 3–4 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Apfelwürfel zugeben, 1–2 Minuten glasig dünsten. Kürbiskerne unterrühren.

3. Suppe fein pürieren, Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Essig abschmecken. Suppe in Schüsseln anrichten, Balsamico-Creme als feine Muster auf die Suppe geben. Apfel-Kartoffel-Mischung darauf anrichten. Dazu schmeckt Landbrot.

Kartoffel-Kürbis-Suppe mit Dill und Buttermilch verfeinert

Kartoffel-Kürbis-Suppe mit Dill und Buttermilch verfeinert
Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 710 kJ/170 kcal. E 5 g/F 2 g/KH 30 g. Foto: Först, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 700 g Kartoffeln

  • 250 g Möhren

  • 500 g Kürbis

  • 1 TL (5 g) Butter

  • 1 l Gemüsebrühe (Instant)

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 Lorbeerblätter

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 1 Stiel Dill

  • 100 ml Buttermilch

  • 1 TL (4 g) Speisestärke

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen, in feine Spalten schneiden. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und würfeln. Kürbis schälen, in Spalten schneiden und entkernen. Fruchtfleisch würfeln. Fett schmelzen. Zwiebel und Möhren darin andünsten. Kartoffeln, Kürbis und Brühe zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeer würzen. Zugedeckt 20-25 Minuten kochen.

  2. Inzwischen Schnittlauch waschen und in kleine Röllchen schneiden. Dillfähnchen abzupfen. Gemüse in der Brühe etwas feiner stampfen. Buttermilch und Speisestärke glatt- und in die Suppe rühren. Kurz aufkochen, nochmals abschmecken. Mit vorbereiteten Kräutern bestreut servieren.

Feine Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren

Kürbissuppe mit Kartoffeln und Möhren
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1680 kJ/ 400 kcal. E 8 g/ F 33 g/ KH 17 g Foto: Schmolinske, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Möhren

  • 200 g Kartoffeln

  • 700 g Kürbis (z.B. Hokkaido)

  • 1 Zwiebel

  • 1 EL Sonnenblumenöl

  • 3 gehäufte TL Gemüsebrühe (Instant)

  • 100 g geräucherter durchwachsener Speck

  • Salz

  • weißer Pfeffer

  • 1 Msp. geriebene Muskatnuss

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 20 g Kürbiskerne

  • 150 g Crème fraîche

Zubereitung:

  1. Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden. Kürbis schälen, Kerne entfernen. Fruchtfleisch grob würfeln. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Kartoffeln, Möhren und Kürbis hinzufügen. Mit 1 Liter Wasser aufgießen.

  2. Brühe einrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne auslassen. Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden.

  3. Suppe in Suppenteller füllen. Mit Speck, Kürbiskernen, Schnittlauchröllchen und Crème fraîche garniert servieren.

Omas würzige Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Eisbeinfleisch

Würzige Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Eisbeinfleisch
Zubereitungszeit ca. 2 3/4 Stunden. Pro Portion ca. 2560 kJ/610 kcal. E 43 g/F 36 g/KH 28 g. Foto: Neckermann, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg gepökeltes Eisbein

  • 750 g Kartoffeln

  • 1 Bund Suppengrün

  • 1 Glas (360 ml; Abtr.gew. 200 g) eingelegter Kürbis

  • 200 g Schlagsahne

  • Salz

  • Pfeffergeriebene Muskatnuss

  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Eisbein waschen. Mit Wasser bedeckt ca. 2 1/4 Stunden garen. Inzwischen Kartoffeln schälen, waschen, würfeln. Suppengrün putzen, waschen, schälen und fein schneiden. Kürbis abtropfen lassen. Kartoffeln, Suppengrün und die Hälfte Kürbis in 1 Liter der Eisbeinbrühe ca. 15 Minuten garen. Anschließend 1/4 davon beiseitestellen und den Rest in der Brühe pürieren. Sahne zufügen, aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  2. Eisbeinfleisch vom Knochen lösen und in kleine Stücke schneiden. Schnittlauch waschen, in Röllchen, restlichen Kürbis in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten in der Suppe erwärmen, nochmals abschmecken und servieren.

Kürbiscremesuppe mit Kartoffeln und Räucher-Forelle

Kürbiscremesuppe mit Kartoffeln und geräucherter Forelle
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten. Pro Portion ca. 1090 kJ/260 kcal. E 10 g/F 13 g/KH 22 g. Foto: Först, City Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel

  • 600 g Kürbis (z. B. Hokkaido)

  • 350 g Kartoffeln

  • 1 Apfel

  • 2-3 EL Öl

  • Salz

  • frisch gemahlener weißer Pfeffer

  • Chilipulver

  • 800 ml Gemüsebrühe (Instant)

  • 1 Prise Zucker

  • 1 geräuchertes Forellenfilet (ca. 80 g)

  • 75 g Crème fraîche

  • nach Belieben Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und grob würfeln. Kürbis putzen, waschen und grob würfeln. Kartoffeln gründlich waschen, schälen und vierteln. Apfel waschen, schälen, halbieren und Kerngehäuse herausschneiden. In grobe Würfel schneiden.

  2. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Apfel, Kürbis und Kartoffeln zufügen und kurz mit andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Chili bestäuben, mit Brühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten garen lassen. Von der Herdplatte nehmen und mit einem Pürierstab pürieren. Nochmals mit Salz, Pfeffer, Chili und Zucker abschmecken.

  3. Inzwischen Forellenfilet in Streifen schneiden. Suppe mit einem Klecks Crème fraîche, Forellenstreifen und Schnittlauch garniert servieren.

Kürbissuppe mit Kartoffeln und Hack

Kürbissuppe mit Kartoffeln und Hack
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten. Pro Portion ca. 1590 kJ, 380 kcal. E 20 g, F 18 g, KH 30 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 1 Person:

  • 350 g Hokkaidokürbis

  • 100 g mehlig kochende Kartoffeln

  • 1 Zwiebel

  • 1 kleines Stück rote Chlilischote

  • 1 kleines Stück frischer Ingwer

  • 2 TL Öl

  • 3 EL Orangensaft

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 3 EL Cremefine (15% Fett)

  • Pfeffer

  • Currypulver

  • 1 Lauchzwiebel

  • 75 g Rinderhackfleisch

  • Salz

Zubereitung:

1. Kürbis waschen, entkernen und grob würfeln. Kartoffeln und Zwiebel schälen und würfeln. Chili entkernen, waschen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein reiben.

2. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Chili, bis auf etwas zum Bestreuen, darin andünsten. Kürbis und Kartoffeln zugeben und ca. 5 Minuten andünsten. Mit Orangensaft und Brühe ablöschen, Cremefine unterrühren. Mit Pfeffer, Ingwer und Curry würzen.

3. Alles aufkochen und 15–20 Minuten köcheln, bis Kartoffeln und Kürbis weich sind. In der Zwischenzeit Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen, Hack darin ca. 10 Minuten unter Wenden braten. Lauchzwiebelringe und restliche Chiliringe zugeben. Hackpfanne mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in eine Suppentasse geben und mit der Hackmischung bestreuen.

Würzige Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Würstchen

Würzige Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Würstchen
Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Portion ca. 2350 kJ, 560 kcal. E 21 g, F 38 g, KH 30 g Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 6 Personen:

  • 1 Bund Suppengrün

  • 200 g geräucherter durchwachsener Speck

  • 3 Zwiebeln

  • 2 kg Hokkaido-Kürbis

  • 2 kg Kartoffeln

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 l Gemüsebrühe

  • 4 Lorbeerblätter

  • gemahlener Kreuzkümmel

  • 4 EL Harissa (orientalische scharfe Paprikapaste)

  • Salz

  • 6 Merguez-Würste (Lammbratwürste; à ca. 90 g)

Zubereitung:

1. Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.

Speck in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Kürbis gründlich waschen, halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.

2. 1 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Speck darin knusprig auslassen. Zwiebeln dazugeben und ca. 5 Minuten unter Wenden im Speckfett andünsten. Nach ca. 4 Minuten Suppengrün dazugeben. Mit Brühe und 2 Liter Wasser ablöschen, aufkochen und mit Lorbeer, Kreuzkümmel und Harissa würzen. Kartoffeln dazugeben aufkochen und ca. 20 Minuten garen. Nach ca. 10 Minuten Kürbis dazugeben. Mit Salz würzen.

3. Würste mehrmals leicht einschneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Merquez darin ca. 6 Minuten unter Wenden braten. Würste und Hälfte Suppe anrichten. Übrige Suppe in gefriergeeignete Behälter füllen und einfrieren.

Artikelbild und Social Media: Bonanni, Food & Foto, Hamburg